> > > > Gerücht: MacBooks künftig wieder mit NVIDIA-Grafikchips

Gerücht: MacBooks künftig wieder mit NVIDIA-Grafikchips

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

apple_logoMit den Gerüchten um neue MacBook-Modelle für das Jahr 2012 häufen sich auch die Spekulationen um die Komponenten, welche verbaut sein könnten. So habe SemiAccurate aus sicheren Quellen erfahren, dass Apple bei der kommenden MacBook-Generation wieder auf NVIDIA als Lieferant für GPU-Einheiten setzen wolle. Bereits früher verbaute Apple viele Jahre NVIDIA-Grafikeinheiten, wechselte im vergangenen Jahr aber aufgrund von Qualitätsmängeln zur direkten Konkurrenz AMD. Als Ursache für den erneuten Umschwung zurück zu NVIDIA führt Charlie Demerjian von SemiAccurate lediglich an, dass Apple mit AMD unzufrieden sei.

Apple-MacBook-Pro

Bis vor kurzem kursierten noch Gerüchte im Netz, dass Apple auf AMDs APU-Serie mit dem Codenamen „LIano“ setzen würde. Anscheinend, so Demerjian, habe das Unternehmen nun seine Meinung geändert. Ob Apple bei den kommenden MacBook-Modellen auf NVIDIAs anstehende 600M-Reihe (wir berichteten) setzen wird, führte SemiAccurate nicht weiter aus. Fraglich bleibt des Weiteren, ob das MacBook Air und Pro gleichermaßen von einer Umrüstung auf NVIDIA-Grafikchips betroffen sind. Denkbar wäre es jedoch, dass Apples MacBook-Air-Reihe aufgrund der rasant gestiegenen Grafikleistung von Intels "Ivy Bridge" auf diese, statt auf NVIDIA-Chips setzen wird.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4416
Natürlich wird das Air die IGP nutzen, sonst wäre die tolle Akkuleistung futsch, mal davon abgesehen, dass das Kühlungskonpezt bei zwei Chips verstärkt werden muss. Bei der Bauhöhe nicht möglich.

Nvidia bietet Cuda, das hat Vorteile. Würde ich als das ausschlaggebene Argument sehen.
#2
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29215
Unmöglich ist eine diskrete GPU im Gehäuse des MacBook Air aber nicht. Die 2. Generation hat schließlich auch eine GeForce 320M.
#3
Registriert seit: 20.01.2011

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 402
Es gibt auch so viele Anwendungen für CUDA, dass dies eine Kaufentscheidung bei der Leistung eines Airs wäre... nicht.
CUDA ist eine proprietäre Erfindung, welche in Konkurrenz zu OpenCL steht, mit dem Apple sogar wirbt. Etwas unlogisch ist das schon.
#4
customavatars/avatar101206_1.gif
Registriert seit: 23.10.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2799
@stros, wieso soll die aktuelle Kühlung nicht mehr reichen?
Das sehe ich genau anders herum Ivy und die neune NVIDIA sind doch alle recht sparsam.
Und takten sich runter/gehen aus.

Ich denke da wird lediglich der Fan hochdrehen wenn mal ein Spiel angeschißen wird....
#5
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29215
Zitat Shevchen;17938501
Es gibt auch so viele Anwendungen für CUDA, dass dies eine Kaufentscheidung bei der Leistung eines Airs wäre... nicht.
CUDA ist eine proprietäre Erfindung, welche in Konkurrenz zu OpenCL steht, mit dem Apple sogar wirbt. Etwas unlogisch ist das schon.


NVIDIA bietet doch eine OpenCL-Implementierung. Das hat mit CUDA nichts zu tun.
#6
Registriert seit: 20.01.2011

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 402
Ja eben. Ich denke ebenfalls, dass CUDA nix mit der Entscheidung für NV zu tun hat.
#7
customavatars/avatar68485_1.gif
Registriert seit: 18.07.2007
hier! *wink*
Oberbootsmann
Beiträge: 948
Ich begrüße die Entscheidung auf jeden Fall sehr :) Ein Macbook Air mit 'nem Nachfolger der 320M wäre was nettes :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

5 Jahre ZenBook - Wir blicken auf die Highlights und verlosen ein UX3410

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ASUS_ZENBOOK_TEASER

Advertorial / Anzeige: Gefühlt vergeht die Zeit in der IT-Welt schneller, als sonst irgendwo auf diesem Planeten. Kein Wunder also, dass es sich wie eine halbe Ewigkeit anfühlt, die uns die ZenBooks von ASUS bereits begleiten. Tatsächlich feiern die ultraportablen Begleiter bereits ihren... [mehr]

ASUS ZenBook 3 - schlank und leistungsstark

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_ZB3_TEASER

Advertorial / Anzeige: Das neue ASUS ZenBook 3 UX390 mit Intel® Core™ i7-Prozessor ist ab sofort im Handel verfügbar und bietet in einem schlanken Gehäuse viel Power, lange Akkulaufzeiten und ein hochauflösendes Display. Möglich wird das durch ausgeklügeltes Engineering von ASUS und die... [mehr]

ASUS ZenBook UX3410U im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_UX3410U

Erinnert sich jemand an das UX32VD? Mit der im Frühjahr 2012 vorgestellten ZenBook wagte ASUS sich erstmals an die Kombination aus Ultrabook und dedizierter Grafikkarte. Fünf Jahre und einige Nachfolger später steht nun das ZenBook UX3410U bereit. Wahlweise wieder mit NVIDIA-GPU ausgestattet,... [mehr]

XMG U717 Ultimate im Test: Mit 120 Hz und GeForce GTX 1080 zur...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/XMG-U717-ULTIMATE/XMG_U717_ULTIMATE-TEASER

Ein schneller Prozessor, eine potente Grafikkarte und viel Speicher – das sind längst nicht mehr die einzigen Argumente für die Anschaffung eines neuen Gaming-Laptops. Auch die restliche Hardware hat sich inzwischen den Bedürfnissen der Gamer angepasst. Dazu zählen eine hochwertige Tastatur... [mehr]

Intel Core i7-7700HQ und GeForce GTX 1050 im Test – das leistet das ASUS ROG...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-ROG-STRIX-GL753VD/ASUS_ROG_STRIX_GL753VD-TEASER

Die diesjährige CES in Las Vegas ist schon vor ihrem eigentlichen Start am kommenden Donnerstag vollgepackt mit Neuigkeiten bis oben hin. Während Intel seine neuen Kaby-Lake-Prozessoren endlich auch in leistungsfähige Gaming-Notebooks packt und in den Desktop zusammen mit einem überarbeiteten... [mehr]

MSI GT73VR Titan Pro: Üppig ausgestattetes High-End-Notebook mit GeForce GTX...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MSI_GT73VR_7RF_296_TITAN_PRO

Das MSI GT73VR Titan Pro fällt zwar nicht mehr ganz so schlank wie das erst kürzlich von uns getestete GS63VR 6RF Stealth Pro aus, kann dafür aber mit einer üppigen Ausstattung punkten. Wir haben das Gerät mit Intel Core i7-7820HK, NVIDIA GeForce GTX 1080, einem flotten SSD-RAID mit 512 GB... [mehr]