> > > > Gerücht: MacBooks künftig wieder mit NVIDIA-Grafikchips

Gerücht: MacBooks künftig wieder mit NVIDIA-Grafikchips

Veröffentlicht am: von

apple_logoMit den Gerüchten um neue MacBook-Modelle für das Jahr 2012 häufen sich auch die Spekulationen um die Komponenten, welche verbaut sein könnten. So habe SemiAccurate aus sicheren Quellen erfahren, dass Apple bei der kommenden MacBook-Generation wieder auf NVIDIA als Lieferant für GPU-Einheiten setzen wolle. Bereits früher verbaute Apple viele Jahre NVIDIA-Grafikeinheiten, wechselte im vergangenen Jahr aber aufgrund von Qualitätsmängeln zur direkten Konkurrenz AMD. Als Ursache für den erneuten Umschwung zurück zu NVIDIA führt Charlie Demerjian von SemiAccurate lediglich an, dass Apple mit AMD unzufrieden sei.

Apple-MacBook-Pro

Bis vor kurzem kursierten noch Gerüchte im Netz, dass Apple auf AMDs APU-Serie mit dem Codenamen „LIano“ setzen würde. Anscheinend, so Demerjian, habe das Unternehmen nun seine Meinung geändert. Ob Apple bei den kommenden MacBook-Modellen auf NVIDIAs anstehende 600M-Reihe (wir berichteten) setzen wird, führte SemiAccurate nicht weiter aus. Fraglich bleibt des Weiteren, ob das MacBook Air und Pro gleichermaßen von einer Umrüstung auf NVIDIA-Grafikchips betroffen sind. Denkbar wäre es jedoch, dass Apples MacBook-Air-Reihe aufgrund der rasant gestiegenen Grafikleistung von Intels "Ivy Bridge" auf diese, statt auf NVIDIA-Chips setzen wird.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4780
Natürlich wird das Air die IGP nutzen, sonst wäre die tolle Akkuleistung futsch, mal davon abgesehen, dass das Kühlungskonpezt bei zwei Chips verstärkt werden muss. Bei der Bauhöhe nicht möglich.

Nvidia bietet Cuda, das hat Vorteile. Würde ich als das ausschlaggebene Argument sehen.
#2
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30016
Unmöglich ist eine diskrete GPU im Gehäuse des MacBook Air aber nicht. Die 2. Generation hat schließlich auch eine GeForce 320M.
#3
customavatars/avatar148454_1.gif
Registriert seit: 20.01.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1062
Es gibt auch so viele Anwendungen für CUDA, dass dies eine Kaufentscheidung bei der Leistung eines Airs wäre... nicht.
CUDA ist eine proprietäre Erfindung, welche in Konkurrenz zu OpenCL steht, mit dem Apple sogar wirbt. Etwas unlogisch ist das schon.
#4
customavatars/avatar101206_1.gif
Registriert seit: 23.10.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2845
@stros, wieso soll die aktuelle Kühlung nicht mehr reichen?
Das sehe ich genau anders herum Ivy und die neune NVIDIA sind doch alle recht sparsam.
Und takten sich runter/gehen aus.

Ich denke da wird lediglich der Fan hochdrehen wenn mal ein Spiel angeschißen wird....
#5
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30016
Zitat Shevchen;17938501
Es gibt auch so viele Anwendungen für CUDA, dass dies eine Kaufentscheidung bei der Leistung eines Airs wäre... nicht.
CUDA ist eine proprietäre Erfindung, welche in Konkurrenz zu OpenCL steht, mit dem Apple sogar wirbt. Etwas unlogisch ist das schon.


NVIDIA bietet doch eine OpenCL-Implementierung. Das hat mit CUDA nichts zu tun.
#6
customavatars/avatar148454_1.gif
Registriert seit: 20.01.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1062
Ja eben. Ich denke ebenfalls, dass CUDA nix mit der Entscheidung für NV zu tun hat.
#7
customavatars/avatar68485_1.gif
Registriert seit: 18.07.2007
hier! *wink*
Oberbootsmann
Beiträge: 953
Ich begrüße die Entscheidung auf jeden Fall sehr :) Ein Macbook Air mit 'nem Nachfolger der 320M wäre was nettes :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Medion Erazer X7857: Solides Gaming-Notebook mit nur wenigen Schwächen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MEDION-ERAZER-X7875/MEDION_ERAZER_X7857-TEASER

Auch Medion hat unlängst den Markt der Gaming-Notebooks für sich entdeckt und baut sein Sortiment dahingehend immer weiter aus. Zur diesjährigen Gamescom im August kündigte man mit dem Medion Erazer X7857 ein neues Oberklasse-Modell an, welches sich optisch zwar zurückhält, trotzdem mit... [mehr]

Acer LiquidLoop: Still und dennoch leistungsstark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER

Advertorial / Anzeige: Für viele gilt es als unüberbrückbarer Gegensatz: Ein leistungsstarkes Notebook, das passiv und damit geräuschlos gekühlt wird. Denn oftmals muss entweder auf Performance verzichtet oder ein Lärm verursachender Lüfter in Kauf genommen werden. Vor allem... [mehr]

Razer Blade Pro mit Core i7-7700HQ und GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/RAZER-BLADE-PRO/RAZER_BLADE_PRO_1060-TEASER

Ob Gaming-Notebook oder Gaming-Smartphone: Razer ist schon lange kein Hersteller mehr, der nur Mäuse und Tastaturen für den ambitionierten PC-Spieler auf den Markt bringt. Nachdem wir vor nicht ganz zwei Jahren mit dem Razer Blade das erste Gaming-Notebook des Herstellers ausführlich auf den... [mehr]

HP ENVY x360: Erstes Notebook mit AMD Ryzen 5 2500U vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HP_ENVY_X360_THUMB

HP hat mit dem ENVY x360 (15-bq101na) ein neues Notebook angekündigt, das vor allem in einem Punkt gegenüber bereits erhältlichen Varianten des ENVY x360 auffällt: Es ist das erste Modell, das den Prozessor AMD Ryzen 5 2500U integriert. Jener Chip nutzt vier Kerne mit 2 GHz Takt bzw. 3,6... [mehr]

Microsoft Surface Pro und Surface Book 2: LTE in diesem, 15 Zoll im nächsten...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_PRO_2017

Microsoft wird seine Surface-Familie in den kommenden Monaten um zumindest zwei Konfigurationen erweitern. Das im Mai vorgestellte Surface Pro der fünften Generation erhält eine zusätzliche Schnittstelle, das erst vor wenigen Tagen präsentierte Surface Book 2 wächst hingegen mit etwas... [mehr]

Gigabyte SabrePro 15W im Test: Mehr als nur ein Gaming-Notebook

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-SABREPRO15/GIGABYTE_SABREPRO15

Ein reines Gaming-Notebook ist das Gigabyte SabrePro 15W eigentlich nicht. Dank flotter Kaby-Lake-CPU und Pascal-Grafik bietet der 15-Zöller mehr als genug Leistung, um die aktuellen Grafikkracher problemlos auf den Bildschirm zu bringen – ob Tastatur und Touchpad auch den Ansprüchen eines... [mehr]