> > > > IFA 2011: Dell baut Lifestyle-Serie aus - das XPS 14z

IFA 2011: Dell baut Lifestyle-Serie aus - das XPS 14z

Veröffentlicht am: von

dellMit dem XPS 15z hatten wir vor rund einem Monat ein Dell-Notebook im Test, das vor allem das Lifestyle-Segment in Angriff nehmen soll und damit u.a. ein Konkurrent für Apples MacBooks darstellt. Schon länger ist bekannt, dass das XPS 15z nur der Auftakt zu einer ganzen Serie sein soll. Das hat sich jetzt bestätigt, denn die Kollegen vom Tech-Blog Engadget konnten das XPS 14z ablichten.

Das Design des XPS 14z entspricht dem seines größeren Bruders. Allerdings ist der neue 14-Zoller um einiges kompakter und damit besser für den mobilen Einsatz geeignet als das 15-Zoll-Modell. Zur Ausstattung gibt es noch keine Informationen. Es ist aber davon auszugehen, dass Intels aktuelle Sandy Bridge-Plattform zum Einsatz kommt und Dell das XPS 14z in verschiedenen Ausstattungsvarianten anbieten wird.

Die Markteinführung des XPS 14z soll im späteren Verlauf des Jahres erfolgen.

dell_xps_14

dell_xps_142

dell_xps_143

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (6)

#1
Registriert seit: 21.06.2011

Obergefreiter
Beiträge: 117
Sieht schon eher mal wie ein Macbook ableger aus
#2
customavatars/avatar79062_1.gif
Registriert seit: 04.12.2007
nähe Darmstadt
Kapitänleutnant
Beiträge: 1544
Natürlich ist die Ausstattung schon länger bekannt wird wohl kaum groß von der US Variante abweichen auf DELL.com gibt es das gute teil schon seit einigen Wochen. Bin nur mal gespannt was das 14z in EURO kosten wird.
#3
Registriert seit: 16.08.2011

Matrose
Beiträge: 4
Muss mich meinem Vorredner anschließen, sieht schon stark nach Macbook aus. Mit persönlich gefällt es.

:banana:
#4
Registriert seit: 17.06.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 436
Noch ein Gerät mit sehr schmalem Rahmen- nett!
#5
Registriert seit: 09.09.2006

Obergefreiter
Beiträge: 124
Sagt mal, ihr seht wohl mittlerweile in jedem Notebook einen Macbook-Klon?

Der Displayrahmen sieht völlig anders aus, ist an den Seiten weit schmaler und nicht glänzend.
Das Display ist nicht ganz hinten am Gehäuse angebracht.
Die Ecken sind weniger abgerundet.
Die vordere Kante ist ein Keil.
An der Kante befindet sich eine Chromleiste.
Die Bildschirmbefestigung sieht auch völlig anders aus.
Die Anschlüße befinden sich an der Rückseite.
Die Tasten sind weiß, gegenüber schwarz beim Macbook, sorry, aber unterschiedlicher geht nicht!

Also wenn euch das Ding hier wirklich an ein Macbook erinnert, dann können wir wirklich der Logik von Apple folgen und alle silbernen Notebooks und alle Tablets als illegalen Kopien bezeichnen, denn mehr Gemeinsamkeiten als die Farbe und die insgesamt flache und gleichmäßig Dicke erscheinung sehe ich da nicht.

Bei einigen der geplanten Ultra-Books verstehe ich das ja teils noch, manche sehen dem Macbook Air schon recht ähnlich, aber dieses hier hat nur eine ähnliche Grundform, aber das haben so gut wie alle Notebooks, und eine ähnlich Farbwahl wie das Macbook und das schafft nichtmal Apple, dass denen eine Farbe als Design zugesprochen wird.
#6
customavatars/avatar71394_1.gif
Registriert seit: 26.08.2007
Köln
Leutnant zur See
Beiträge: 1087
Zitat turboloader1982;17466911
Natürlich ist die Ausstattung schon länger bekannt wird wohl kaum groß von der US Variante abweichen auf DELL.com gibt es das gute teil schon seit einigen Wochen. Bin nur mal gespannt was das 14z in EURO kosten wird.


wo ?? kann dort nur das Inspiron 14z finden :hmm:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer LiquidLoop: Still und dennoch leistungsstark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER

Advertorial / Anzeige: Für viele gilt es als unüberbrückbarer Gegensatz: Ein leistungsstarkes Notebook, das passiv und damit geräuschlos gekühlt wird. Denn oftmals muss entweder auf Performance verzichtet oder ein Lärm verursachender Lüfter in Kauf genommen werden. Vor allem... [mehr]

Benchmarks zum Ryzen 7 2700U im Acer Swift 3

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_SWIFT_3_RYZEN

2017 war rückblickend betrachtet sicherlich das interessanteste CPU-Jahr seit langem. Durch das Comeback von AMD mit seinen Ryzen- und ThreadRipper-CPUs hat sich auch Intel genötigt gesehen, mehr als nur die übliche Modellpflege zu betreiben. Wenn alles gut läuft, könnte es 2018 im... [mehr]

Gigabyte SabrePro 15W im Test: Mehr als nur ein Gaming-Notebook

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-SABREPRO15/GIGABYTE_SABREPRO15

Ein reines Gaming-Notebook ist das Gigabyte SabrePro 15W eigentlich nicht. Dank flotter Kaby-Lake-CPU und Pascal-Grafik bietet der 15-Zöller mehr als genug Leistung, um die aktuellen Grafikkracher problemlos auf den Bildschirm zu bringen – ob Tastatur und Touchpad auch den Ansprüchen eines... [mehr]

PowerColor Gaming Station im Test: Mehr Grafikleistung fürs Ultrabook

Logo von IMAGES/STORIES/2017/POWERCOLOR_GAMING_STATION

Seitdem Thunderbolt 3 auf dem Vormarsch ist und in immer mehr Geräten zum Einsatz kommt, entdecken auch bekannte Grafikkarten-Hersteller die Schnittstelle für sich und kündigen externe Grafikbeschleuniger für weniger leistungsfähige Notebooks und Ultrabooks an. Mit der PowerColor Gaming... [mehr]

Microsoft Surface Book 2 im Test: Viel versprochen, nicht alles gehalten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_BOOK_2

Tolles Display, sehr gute Laufzeiten - aber auch so manche Schwäche: Im März 2016 konnte das Surface Book der ersten Generation eine teils überzeugende, in Summe aber bei weitem nicht fehlerfrei Vorstellung abliefern. Inzwischen hat Microsoft die zweite Generation in den Handel... [mehr]

MSI GS73VR 7RG Stealth Pro: Ein schlankes Gaming-Notebook mit Max-Q im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GS73VR_7RG

Nach dem Gigabyte Aero 15X, dem HP Omen 15 und natürlich dem ASUS ROG Zephyrus GX501 begrüßen wir in unseren Redaktionshallen nun ein weiteres Gaming-Notebook mit NVIDIAs sparsamer Max-Q-Grafik. Für unseren heutigen Test haben wir uns das MSI GS73VR 7RG-003 Stealth Pro 4K mit NVIDIA... [mehr]