> > > > Acer stellt Aspire One D257 mit MeeGo-OS vor

Acer stellt Aspire One D257 mit MeeGo-OS vor

Veröffentlicht am: von

acer2011Zumindest in Deutschland hat MeeGo aktuell einen schweren Stand. Während das WeTab längst gefloppt hat und Nokias N9-Smartphone hierzulande nicht erhältlich ist, soll nun Acer den nächsten Schritt wagen und ein Netbook auf Intels Linux-Ableger nach Deutschland bringen. Das neue Acer Aspire One D257 setzt dabei auf einen matten 10,1-Zoll-Bildschirm sowie einen Intel Atom N570 mit 1,66 GHz. Der DDR3-Arbeitsspeicher fasst insgesamt 2048 MB an Daten, während sich auf der verbauten Magnetspeicher-Festplatte bis zu 320 GB ablegen lassen. Um die 3D-Beschleunigung kümmert sich gewohnt Intels Graphics Media Accelerator 3150 mit 64 MB dediziertem Speicher. Dazu gibt es einen Multicard-Reader, Wireless-LAN nach 802.11-b/g/n-Standard, eine Crystal-Eye-Webcam sowie einen Ethernet-Anschluss. Damit dem 256,5 x 184 x 24 mm großen und rund 1,3 Kilogramm schweren Wegbegleiter nicht so schnell die Puste ausgeht, spendierte Acer seinem jüngsten Spross einen 6-Zellen-Akku. Dieser soll eine Laufzeit von bis zu acht Stunden ermöglichen. Auf der Anschluss-Seite bietet das neue Netbook auf MeeGo-Basis drei USB-2.0-Schnittstellen, einen VGA-Ausgang und die üblichen Soundbuchsen.

Das neue Acer Aspire One D257 soll ab sofort im Fachhandel erhältlich sein. Bei Amazon.de ist es schon für 222 Euro gelistet.

Weiterführende Links: