> > > > Dells Design-Notebook XPS 15z verfügbar - erster Test

Dells Design-Notebook XPS 15z verfügbar - erster Test

Veröffentlicht am: von

dellMit dem "XPS 15Z" hat Dell erst neulich ein neues Design-Notebook angekündigt, das in die Fußstapfen der Adamo-Serie treten soll. Die Gerüchteküche spekuliert, es könnte gar ein Konkurrent für Apples MacBook Air werden. Am heutigen Tag wird dieses Notebook nun verfügbar, auch ein erster Test ist beim Tech-Blog Engadget aufgetaucht.

Die Hoffnung, das "XPS 15Z" könnte besonders dünn und leicht sein, hat sich allerdings nicht erfüllt. Es ist mit rund 25 mm sogar etwas dicker als ein MacBook Pro 15'', fällt dafür aber mit 2,51 kg geringfügig leichter aus. Das hochwertige Gehäuse wird aus Magnesium und Aluminium gefertigt und erinnert durchaus an den Apple-Konkurrenten - machte im Engadget-Test aber einen etwas weniger robusten Eindruck als Apples Unibody-Konstrukt. Beim Display setzt Dell auf ein WLED-Modell mit 1366 x 768 oder 1920 x 1080 Bildpunkten. Die Tastatur verfügt über eine Hintergrundbeleuchtung. Als Prozessor kommen verschiedene aktuelle Core i5 oder i7-Modelle zum Einsatz, ergänzt durch bis zu 8 GB Arbeitsspeicher. Die Grafikkarte ist eine GeForce GT 525M mit 1 oder 2 GB Speicher. Weiterhin gibt es eine bis zu 750 GB große Festplatte, einen DVD-Brenner und eine 1,3 MP Webcam. Anschlussseitig stehen Gigabit-LAN, zweimal USB 3.0, eSATa, HDMI und ein Mini-DisplayPort zur Verfügung. Drahtlose Konnektivität wird per 802.11 b/g/n WiFi bzw. Bluetooth 3.0 gewährleistet. Auch Intels WiDi-(Wireless Display)-Technologie wird unterstützt. Als Betriebssytem kommt Windows 7 Home Premium zum Einsatz (ergänzt durch Dells Stage UI). Das Fazit des kurzen Engadget-Tests vergleicht Dells "XPS 15z" mit dem Apple-Konkurrenten. Dells Design-Notebook erscheint für Windows-Nutzer als interessante und günstigere Alternative zum MacBook Pro. 

Das "XPS 15z" wird in der einfachsten Konfiguration für 999 Euro angeboten und bietet dabei bereits eine leistungsfähige Ausstattung (Intel Core i5-2410M - Dual-Core mit 2,3GHz, NVIDIA GeForce GT525M mit 1GB Speicher, 4 GB DDR3-RAM, 500 GB Festplatte).

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (10)

#1
Registriert seit: 11.02.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 928
... meh :/
#2
Registriert seit: 06.04.2006

Hauptgefreiter
Beiträge: 186
Igitt, noch ein hässlicher Macbook Pro Clone. So ein Notebook Designer muss schon verdammt teuer sein, dass sich außer Apple und vielleicht noch Sony kein Hersteller einen leisten kann.
#3
customavatars/avatar98550_1.gif
Registriert seit: 11.09.2008
Göttingen
Fregattenkapitän
Beiträge: 2780
Die Tastatur find ich hässlich. Und die Laustsprecheröffnungen rechts und links daneben, Naja.
#4
Registriert seit: 20.03.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3338
Es ist immer einfach zu "klauen" als selbst zu entwickeln.....Sieht aus als hätte sich da so ein chinaiphoneclonedesinger dran vergriffen.

Naja wers, mag der kaufts. Dell wird schon abnehmer finden :)
#5
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Dieser Post wurde auf Wunsch des Verfassers gelöscht
#6
Registriert seit: 06.04.2006

Hauptgefreiter
Beiträge: 186
Zitat yorubacuda;16864577
Dell könnte es sich leisten, da andere Akzenten zu setzten...


Und warum tun sie es nicht? HP äfft auch nur Apple nach, siehe Envy-Reihe. Wieso kriegt es eigentlich kein Hersteller außer Apple mal gebacken eigene Maßstäbe zu setzen? Müssen alle immer Apple hinterherlaufen? So langsam wird das echt langweilig.
#7
Registriert seit: 20.03.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3338
Ja frag ich mich auch. Die ADAMO REihe wurde ja weider eingestampft.

Vieleicht wäre so eine "Comunity Style" Aktion wie von Pril mal was fuer die Hersteller ^^
#8
Registriert seit: 13.07.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 185
Also ich muss sagen ich finde das Ding eigentlich ganz gut. Das Design finde ich auch sehr schön. Auch wenn es offensichtlich dem MacBook Pro ähnelt. Aber lieber gut geklaut aus schlecht neu gemacht.
#9
Registriert seit: 04.07.2010

Stabsgefreiter
Beiträge: 286
Also ich finde es ganz schick, bin ja mal auf die Tests gespannt. Bin nämlich am überlegen ob ich mir wieder ein MacBook oder doch das Dell xps 15 z holen soll.
#10
Registriert seit: 04.07.2010

Stabsgefreiter
Beiträge: 286
Hat den mittlerweilen jemand und kann was zum xps 15z sagen
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer LiquidLoop: Still und dennoch leistungsstark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER

Advertorial / Anzeige: Für viele gilt es als unüberbrückbarer Gegensatz: Ein leistungsstarkes Notebook, das passiv und damit geräuschlos gekühlt wird. Denn oftmals muss entweder auf Performance verzichtet oder ein Lärm verursachender Lüfter in Kauf genommen werden. Vor allem... [mehr]

Benchmarks zum Ryzen 7 2700U im Acer Swift 3

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_SWIFT_3_RYZEN

2017 war rückblickend betrachtet sicherlich das interessanteste CPU-Jahr seit langem. Durch das Comeback von AMD mit seinen Ryzen- und ThreadRipper-CPUs hat sich auch Intel genötigt gesehen, mehr als nur die übliche Modellpflege zu betreiben. Wenn alles gut läuft, könnte es 2018 im... [mehr]

Gigabyte SabrePro 15W im Test: Mehr als nur ein Gaming-Notebook

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-SABREPRO15/GIGABYTE_SABREPRO15

Ein reines Gaming-Notebook ist das Gigabyte SabrePro 15W eigentlich nicht. Dank flotter Kaby-Lake-CPU und Pascal-Grafik bietet der 15-Zöller mehr als genug Leistung, um die aktuellen Grafikkracher problemlos auf den Bildschirm zu bringen – ob Tastatur und Touchpad auch den Ansprüchen eines... [mehr]

PowerColor Gaming Station im Test: Mehr Grafikleistung fürs Ultrabook

Logo von IMAGES/STORIES/2017/POWERCOLOR_GAMING_STATION

Seitdem Thunderbolt 3 auf dem Vormarsch ist und in immer mehr Geräten zum Einsatz kommt, entdecken auch bekannte Grafikkarten-Hersteller die Schnittstelle für sich und kündigen externe Grafikbeschleuniger für weniger leistungsfähige Notebooks und Ultrabooks an. Mit der PowerColor Gaming... [mehr]

MSI GS73VR 7RG Stealth Pro: Ein schlankes Gaming-Notebook mit Max-Q im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GS73VR_7RG

Nach dem Gigabyte Aero 15X, dem HP Omen 15 und natürlich dem ASUS ROG Zephyrus GX501 begrüßen wir in unseren Redaktionshallen nun ein weiteres Gaming-Notebook mit NVIDIAs sparsamer Max-Q-Grafik. Für unseren heutigen Test haben wir uns das MSI GS73VR 7RG-003 Stealth Pro 4K mit NVIDIA... [mehr]

Mit Ryzen Mobile und AMD RX560X - das Acer Nitro 5 (2018) - Update

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_NITRO5_2018_TEASER

Acer startet nicht nur mit dem weltweit dünnsten Notebook, dem Acer Swift 7 (2018) in die CES, sondern bringt auch das neue Acer Nitro 5 (2018) mit in die Spielermetropole Las Vegas. Dabei handelt es sich um Acers erstes Gaming-Notebook mit Ryzen Mobile und der neuen AMD Radeon RX560.  Mit... [mehr]