> > > > Apple stellt aktualisierte MacBook Pros offiziell vor (Update: Preise)

Apple stellt aktualisierte MacBook Pros offiziell vor (Update: Preise)

Veröffentlicht am: von

Schon lange drangen nicht mehr derart detaillierte Informationen zu neuen Produkten im Vorfeld einer Aktualisierung durch. Nach den gestrigen und heutigen Meldungen hat Apple soeben die neuen bzw. aktualisierten MacBook Pros offiziell vorgestellt. Rein äußerlich hat sich kaum etwas bei den neuen Modellen getan. Das Gehäuse ist das gleiche geblieben, der ein oder andere Anschluss ist hinzu gekommen. Besonders interessant ist hier der Thunderbolt-Anschluss. Über ihn realisiert Apple folgende Funktionen:

  • Nativer DisplayPort Ausgang
  • DVI-Ausgang mit dem Mini DisplayPort-auf-DVI-Adapter (optional)
  • VGA-Ausgang mit dem Mini DisplayPort-auf-VGA-Adapter (optional)
  • Dual-Link-DVI-Ausgang mit Mini DisplayPort auf Dual-Link-DVI-Adapter unterstützt 30" Apple Cinema HD Display (optional)
  • HDMI-Audioausgang und -videoausgang mit einem Mini DisplayPort auf HDMI-Adapter eines anderen Herstellers

apple-thunderbolt

Über eine weitere Verwendung äußert sich Apple bislang nicht. Auf einer speziellen Seite hat Apple noch weitere Informationen zusammengetragen.

Wir haben die Standardkonfigurationen der neuen Modelle bzw. deren technische Spezifikationen einmal aufgelistet:

MacBook Pro 13":

  • Intel Core i5 mit 2,3 GHz
  • Intel HD Graphics 3000 mit 384 MB Grafikspeicher
  • 320 GB HDD
  • 8-fach SuperDrive
  • 1x Gigabit Ethernet
  • 1x FireWire 800
  • 1x Thunderbolt
  • 2x USB 2.0
  • SDXC Kartensteckplatz
  • FaceTime HD Kamera
  • bis zu 7 Stunden Akkulaufzeit
  • Displayauflösung: 1280x800 Pixel
  • ab 1149 Euro
  • Intel Core i5 mit 2,7 GHz
  • Intel HD Graphics 3000 mit 384 MB Grafikspeicher
  • 500 GB HDD
  • 8-fach SuperDrive
  • 1x Gigabit Ethernet
  • 1x FireWire 800
  • 1x Thunderbolt
  • 2x USB 2.0
  • SDXC Kartensteckplatz
  • FaceTime HD Kamera
  • bis zu 7 Stunden Akkulaufzeit
  • Displayauflösung: 1280x800 Pixel
  • ab 1449 Euro

MacBook Pro 15":

  • Intel Core i7 mit 2,0 GHz
  • Intel HD Graphics 3000 mit 384 MB Grafikspeicher + AMD Radeon HD 6490M mit 256 MB GDDR5-Grafikspeicher
  • 500 GB HDD
  • 8-fach SuperDrive
  • 1x Gigabit Ethernet
  • 1x FireWire 800
  • 1x Thunderbolt
  • 2x USB 2.0
  • SDXC Kartensteckplatz
  • FaceTime HD Kamera
  • bis zu 7 Stunden Akkulaufzeit
  • Displayauflösung: 1440x900 Pixel
  • ab 1749 Euro
  • Intel Core i7 mit 2,2 GHz
  • Intel HD Graphics 3000 mit 384 MB Grafikspeicher + AMD Radeon HD 6750M mit 1 GB GDDR5-Grafikspeicher
  • 500 GB HDD
  • 8-fach SuperDrive
  • 1x Gigabit Ethernet
  • 1x FireWire 800
  • 1x Thunderbolt
  • 2x USB 2.0
  • SDXC Kartensteckplatz
  • FaceTime HD Kamera
  • bis zu 7 Stunden Akkulaufzeit
  • Displayauflösung: 1440x900 Pixel
  • ab 2149 Euro

MacBook Pro 17":

  • Intel Core i7 mit 2,2 GHz
  • Intel HD Graphics 3000 mit 384 MB Grafikspeicher + AMD Radeon HD 6750M mit 1 GB GDDR5-Grafikspeicher
  • 750 GB HDD
  • 8-fach SuperDrive
  • 1x Gigabit Ethernet
  • 1x FireWire 800
  • 1x Thunderbolt
  • 3x USB 2.0
  • ExpressCard/34 Steckplatz
  • SDXC Kartensteckplatz
  • FaceTime HD Kamera
  • bis zu 7 Stunden Akkulaufzeit
  • Displayauflösung: 1440x900 Pixel
  • ab 2449 Euro

Wie immer lassen sich beim Arbeitsspeicher, den Prozessoren und der Festplatte wieder zahlreiche Optionen zu einem Upgrade auswählen.

Bisher ist der Online-Store noch offline, so dass es keinerlei Preisinformationen gibt.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (233)

#224
customavatars/avatar11536_1.gif
Registriert seit: 26.06.2004
Nbg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4340
Ivy Bridge? Was ist denn das?

Laut Google eine Weiterentwicklung vom SandyBridge? Vielleicht hält Apple jetzt am SandyBridge so fest wie lange Zeit am C2D. Die werden sicherlich einige Stück von Intel bestellen bzw. haben sicherlich einen Vertrag für die nächsten Monate........
#225
customavatars/avatar18241_1.gif
Registriert seit: 21.01.2005

Flottillenadmiral
Beiträge: 5854
Na die next gen nach sandy bridge von Intel :)

MfG
#226
Registriert seit: 12.09.2005

Leutnant zur See
Beiträge: 1278
Apple hat den C2D ja nur so lange verbaut, wegen der Chipsatzsache zwischen Intel und nvidia
Und das Problem haben sie bei Ivy Bridge ja nicht mehr bzw. haben jetzt ja den Schritt von 320m auf Intel GPU gemacht
#227
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 17120
@sealer: Wobei der gpu schritt ein Rückschritt ist..

kann einer nen coconutbattery screen vom neuen early2011 MBP 13" posten ?
#228
customavatars/avatar2495_1.gif
Registriert seit: 13.08.2002
RLP
Kapitänleutnant
Beiträge: 1906
Zitat GA-Thrawn;16425171
@sealer: Wobei der gpu schritt ein Rückschritt ist..


Kommt drauf an wie man es sieht bzw. für was man es braucht ;)

Ich persönlich finde es nicht so schlimm. Meiner Meinung nach ist ein MBP definitiv nicht zum zocken gedacht (und geeignet). Da nehm ich lieber meine PS3 :fresse:

Für AutoCAD z.B. ist die neue Grafik definitiv ausreichend und bei Photo / Video sollte es auch keine Probleme geben. Deswegen kann ich nicht nachvollziehen wieso jedermann auf die neue GPU schimpft. Wenn es einen wirklich so stört soll er sich halt einen Dell XPS o.ä. kaufen ;)

Wenn du dir noch ein altes 2010er gekauft hast aufgrund der GPU ist das ja schön aber ich lege z.B. mehr Wert auf eine viel schnellere CPU und Gesamtleistung :)
#229
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 17120
Zitat Kronic;16425225
Kommt drauf an wie man es sieht bzw. für was man es braucht ;)

Ich persönlich finde es nicht so schlimm. Meiner Meinung nach ist ein MBP definitiv nicht zum zocken gedacht (und geeignet). Da nehm ich lieber meine PS3 :fresse:

Für AutoCAD z.B. ist die neue Grafik definitiv ausreichend und bei Photo / Video sollte es auch keine Probleme geben. Deswegen kann ich nicht nachvollziehen wieso jedermann auf die neue GPU schimpft. Wenn es einen wirklich so stört soll er sich halt einen Dell XPS o.ä. kaufen ;)

Wenn du dir noch ein altes 2010er gekauft hast aufgrund der GPU ist das ja schön aber ich lege z.B. mehr Wert auf eine viel schnellere CPU und Gesamtleistung :)


die neue gpu istja nicht viel langsamer, aber hat eben weniger funktionen, gpu beschleunigung usw...
cpu leistung ist bei mir nichso relevant da ich das teil als luxuriöses netbook missbrauche..

im übrigen isses mim zocken halt so ,cih zocke auch lieber am dicken rechner, isma aber mal woanders und hat nurs mbp dabei, isses schon schön wenn starcraft 2 und wow ganz gut läuft, was es auch tut..
#230
customavatars/avatar2495_1.gif
Registriert seit: 13.08.2002
RLP
Kapitänleutnant
Beiträge: 1906
Kann ich verstehen ... Wenn du allerdings selbst sagst das du das Teil nur als Netbook missbrauchst ist das mit der GPU ja eh hinfällig ... :)

Klar is es gut wenn aktuelle Spiele einigermaßen flüssig laufen aber ich denke nicht das so etwas die Intention eines MBP ist :)
#231
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 17120
Zitat Kronic;16425260
Kann ich verstehen ... Wenn du allerdings selbst sagst das du das Teil nur als Netbook missbrauchst ist das mit der GPU ja eh hinfällig ... :)

Klar is es gut wenn aktuelle Spiele einigermaßen flüssig laufen aber ich denke nicht das so etwas die Intention eines MBP ist :)


naja es ist eben das gesamtpaket und spielt mit rein dasma zocken kann.

Soweit ich weiss funktioniert akkuschonende gpu flash beschleunigung zur zeit auch nur mit den nvidia chips ab 320m(9400m mit einschränkungen)

Ich hatte mal ne woche nen asus eepc da, indiskutabel lahm, beim surfen hab ich 20+ tabs auf, hör noch musik usw da muss ne gewisse leistung da sein, da ist der atom schlicht unbrauchbar, akkulaufzeit, haptik, leuchttastatur und viele tolle details haben es dann ein MBP werden lassen, aktuell wäre sicher das air(welches es damals nicht gab, gab nur das uralte) interessant, leider fehlt hier die tastaturbeleuchtung..
#232
Registriert seit: 12.09.2005

Leutnant zur See
Beiträge: 1278
ja, das es nen Rückschritt ist, seh ich auch so
aber sie haben nun den Schritt von C2D auf Core iX CPUs auch bei den 13er gemacht, weil die Intel Grafik nicht mehr ganz so mies ist und sie es wohl wichtiger finden endlich eine neue CPU zu verbauen.
#233
customavatars/avatar2495_1.gif
Registriert seit: 13.08.2002
RLP
Kapitänleutnant
Beiträge: 1906
Wie gesagt, eine potente CPU ist mir auch lieber als eine bessere GPU :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MateBook X im Test: Raumfahrt-Technik ist keine Patentlösung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATEBOOK_X

Vor einem Jahr wagte Huawei mit dem MateBook den ersten Ausflug in die Welt der 2-in-1-Devices. Nun folgt mit dem MateBook X das erste reinrassige Notebook. Den Erfolg sollen gleich mehrere Besonderheiten garantieren, darunter der Einsatz einer Weltraum-Technik sowie ein Detail, auf das bislang... [mehr]

Gaming-Notebooks im Schlankheits-Wahn: Das ASUS ROG Zephyrus GX501 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-ZEPHYRUS/ASUS_ROG_ZEPHYRUS_GX501-TEASER

Die Zeit der protzig, dicken und optisch aggressiven Gaming-Notebooks ist endgültig vorbei. Mit NVIDIAs effizienten Max-Q-Grafikkarten werden entsprechende Geräte noch dünner, leichter und vor allem leiser, brauchen sich bei der Leistung aber trotzdem nicht vor den älteren Modellen zu... [mehr]

MSI GS63 7RE-011 Stealth Pro: Schlankes Gaming-Notebook der Mittelklasse im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MSI_GS63_7RE-011_STEALTH_PRO/MSI_GS63_STEALTH_PRO_7RE_011-TEASER

Schlanke Gaming-Notebooks, die auch mal als leistungsfähiges Arbeitsgerät mit ausreichender Akku-Laufzeit durchgehen können, sind spätestens seit Kaby-Lake und vor allem der Pascal-Architektur keine Seltenheit mehr. Eines davon ist das MSI GS63 7RE-011 Stealth Pro, welches wir nun mit Intel... [mehr]

Lenovo Legion Y520: Preisgünstiges Erstlingswerk der Gaming-Klasse im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/LENOVO-LEGION-Y520/LENOVO_LEGION_Y520-TEASER

Ob HP, Acer, ASUS oder Dell: Sie alle haben vor einiger Zeit ihre eigenen Gaming-Brands ins Leben gerufen. Zu Beginn des Jahres tat dies im Rahmen der CES 2017 in Las Vegas auch Lenovo, als eines der letzten verbleibenden Schwergewichte der Branche. Unter dem Legion-Label verkauft man seit... [mehr]

Acer Aspire VX15: Das günstigere Aspire-Gaming-Gerät im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ACER_ASPIRE_VX15/ACER_ASPIRE_VX15-TEASER

Noch ein paar Tage müssen wir auf das Acer Predator Triton 700 mit sparsamem Max-Q-Design warten, aber Acer hat uns zur Überbrückung der Wartezeit mit einem weiteren Testmuster der Gaming-Klasse versorgt. Während das Acer Predator 17 und das Acer Predator 15 neben dem Acer Predator 21 X... [mehr]

Gigabyte P57X v7: Ein durchaus portables Gaming-Notebook der Oberklasse im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-P57X-V7/GIGABYTE_P57X_V7

Auch richtige Gaming-Notebooks mit großem 17,3-Zoll-Display können halbwegs portabel sein, wie Gigabyte mit seinem P57X v7 eindrucksvoll zu beweisen versucht. Trotzdem gibt es im Inneren mit einem Intel Core i7-7700HQ, einer NVIDIA GeForce GTX 1070 mit 8 GB GDDR5-Videospeicher und natürlich... [mehr]