> > > > Neue MacBook Pros am Donnerstag - mit SSD und Light-Peak (Update 4)

Neue MacBook Pros am Donnerstag - mit SSD und Light-Peak (Update 4)

Veröffentlicht am: von

macbookpro_logoBereits vor einigen Tagen kündigte sich eine baldige Aktualisierung der MacBook Pros an. Deutlichsten Anzeichen dürfte wohl die lange Lieferzeit der meisten Modelle sein. Nun will die französische Seite MacGeneration einige Details erfahren haben. So soll in allen neuen MacBook Pros eine 16 GB SSD für das System eingebaut sein. Dem 13"-MacBook Pro wird ein dritter USB-Anschluss spendiert. Hier zum Einsatz sollen Intel-Core-i3-Prozessoren kommen. Das High-End-Modell der 13"-MacBook Pros soll nun auch die Option für ein mattes Display bekommen. Die Auflösung beträgt hier 1440x900 Pixel, so MacGeneration. Zusätzlich spricht die Quelle von einer Gewichtsreduzierung von 200 bis 300 g für alle aktualisierten Modelle. Bei den 15"- und 17"-Versionen kann das SuperDrive durch eine zusätzliche SSD ersetzt werden. Auch für die beiden großen MacBook Pros ist von einer Gewichtsreduzierung die Rede. Beim 17"-MacBook Pro sollen nun standardmäßig 8 GB Arbeitsspeicher verbaut sein.

Neben dem Flashspeicher für das System besonders interessant dürfte die Akkulaufzeit der neuen Modelle sein. Die Quelle spricht hier von 12 Stunden für das 13"-MacBook Pro und 10 Stunden für das 15"-Modell. Zusätzlich könnte auch erstmals Light-Peak zum Einsatz kommen. Am gleichen Tag hält Intel auch hierzu eine Präsentation ab.

Update 1

fscklog-13macbook-pro-specs

Dem fscklog wurde ein Foto der angeblichen Spezifikationen eines neuen MacBook Pros mit 13"-Display und Intel-Core-i5-Prozessor zugespielt. Neu wäre auch die FaceTime-HD-Kamera, wobei es sich dabei wohl um die normale iSight-Kamera handelt. Bisher auch noch nicht zum Einsatz gekommen ist ein 1333 MHz Arbeitsspeicher und die Intel HD 3000 Grafik. Unklar ist, um welches Modell es sich genau handelt. Das Foto widerspricht auch den oben genannten Spezifikationen aus anderer Quelle.

Update 2

fscklog-13macbook-pro-specs-2

Nun ebenfalls aufgetaucht ist ein Foto des Logos für Thunderbolt, so der Markenname des auf Kupferleiter basierten Light-Peaks.

Update 3

Nun sind weitere Bilder, vermutlich von der Verpackung und des MacBook Pros selbst aufgetaucht.

mac4ever-macbook-pro-leak-2

In der Mitte mit einem Blitz markiert zu sehen ist der "Thunderbolt"-Anschluss. Im folgenden noch ein weiteres Foto der neue Verpackung.

mac4ever-macbook-pro-leak-1

Update 4

macbook-pro-thunderbolt-port-leak

Inzwischen ist ein weiteres, höher aufgelöstes Bild der Anschlüsse aufgetaucht.

FaceTime1-0

Die neuen MacBook Pros werden wohl auch mit einer finalen Version von FaceTime ausgeliefert.

mac-os-x-10-6-6-10J3210-1mac-os-x-10-6-6-10J3210-2

Wie so oft kommt auf den aktualisierten MacBook Pros eine spezielle, angepasste Version des aktuellen Mac OS X zum Einsatz.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (150)

#141
Registriert seit: 09.08.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2673
Denke mal, weil er lieber die schneller Grafik als den minimal schnelleren Prozessor möchte, zu mal soll das neue ja auch mehr kosten, so zusagen als Belohnung das man nun mit einer Krüppel Onboard-Grafik abgespeist wird. (und nein man braucht die nicht nur für Games, sondern auch für GPGPU (zb. in PS5) und das kann der Intel Müll nicht, von Treiber Qualität mal ganz zu schweigen, wie beschissen die unter Win laufen, will ich garnicht wissen wie das erst unter MacOS aussieht ^^
#142
customavatars/avatar86926_1.gif
Registriert seit: 11.03.2008
Hannover
Oberbootsmann
Beiträge: 873
Mich hätte vorallem ne Option auf höhere Auflösung interessiert, weil ich das ding nicht an nehm Monitor betreibe.
Und nur für das was ich damit mache reicht auch die CPU / GPU vom Uniboy MB.
#143
customavatars/avatar13511_1.gif
Registriert seit: 15.09.2004

Kapitänleutnant
Beiträge: 1615
also enttäuscht bin ich nicht, aber auch nicht überrascht.
Mein Mid2010 wird wohl noch bis mitte/herbst 2011 im Einsatz bleiben, die Neuerungen veranlassen mich nicht ein Update durchzuführen.
Wird Thunderbolt und die neue dediz. Radeon Graka irgendwelche Vorteile in Hinsicht auf Multi-Monitoring bringen, sprich mehrere Displays ans Macbook anzuschließen?

mfg
shiro
#144
customavatars/avatar22828_1.gif
Registriert seit: 14.05.2005
Gießen
Moderator
Beiträge: 17598
Also das is doch recht schade :/ Ich habe mir mehr erhofft. Echt schade!
#145
customavatars/avatar3009_1.gif
Registriert seit: 05.10.2002
Murr
Fregattenkapitän
Beiträge: 2901
Der Store ist jetzt wieder offen.
#146
customavatars/avatar47537_1.gif
Registriert seit: 19.09.2006
St. Pauli
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1473
Also in dem US Store hat das 15" noch die HiRes Option.

Display

The 15-inch MacBook Pro comes with a 1440-by-900-pixel LED-backlit glossy display. You can also choose a high-resolution 1680-by-1050 glossy or antiglare display that gives you 36 percent more pixels.
Learn more
About the high-resolution display

The 1680-by-1050 display gives you more pixels — which is especially useful when you’re working with HD content in pro applications, like Final Cut Studio — because you get a sharper image and more screen space to work with. About glossy and antiglare

Choose the glossy widescreen display to make your graphics, photos, and videos appear with richer colors and deeper blacks — great for watching DVD movies. If you prefer a display with antiglare coating for a matte rather than glossy viewing experience, choose the antiglare widescreen display.
#147
customavatars/avatar37372_1.gif
Registriert seit: 23.03.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 4538
Hi!

Ich muss sagen ich bin enttäuscht von den "neuen" Macbooks!

- weniger Akkulaufzeit
- schlechtere Grafikleistung
- gleiches Gewicht
- gleiches Display
- gleicher Preis

Aber wie ich es mir gedacht hatte!
Es ist halt nur ein Hardwareupdate nicht mehr und nicht weniger!

Also ipad2 ich bin mal gespannt!

lg
projekt
#148
customavatars/avatar1770_1.gif
Registriert seit: 24.04.2002
nrw
Bootsmann
Beiträge: 571
Bin irgendwie enttäuscht. Das 15" wäre mein Wunschkandidat zur Ablösung meines MBP late 2007 gewesen, aber doch bitte mit der besseren Grafik. Und die gibt es ja leider nur mit dem stärkeren Prozessor und der größeren HDD für 400Euro bzw. 22% mehr. Werde nachher mal die AoC Preise checken, aber da ja auch der Care Plan nicht mehr so günstig via Ebay zu bekommen ist wird mir das eigentlich zu teuer :-[ Ein mittleres 15" MBP wär toll gewesen, mit der besseren Graka aber kleineren CPU/HDD.
#149
customavatars/avatar32076_1.gif
Registriert seit: 26.12.2005
Ruhrpott
Kapitän zur See
Beiträge: 3831
Kannst doch jetzt schon berechnen, AoC gibt dir 12% Rabatt :wink:
#150
customavatars/avatar85090_1.gif
Registriert seit: 15.02.2008
je suis retournée en Allemagne
Moderator
Papperlaquark
Beiträge: 5730
Hier gehts weiter : http://www.hardwareluxx.de/community/f197/apple-stellte-aktualisierte-macbook-pros-offiziell-vor-update-preise-790017.html :wink:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer LiquidLoop: Still und dennoch leistungsstark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER

Advertorial / Anzeige: Für viele gilt es als unüberbrückbarer Gegensatz: Ein leistungsstarkes Notebook, das passiv und damit geräuschlos gekühlt wird. Denn oftmals muss entweder auf Performance verzichtet oder ein Lärm verursachender Lüfter in Kauf genommen werden. Vor allem... [mehr]

Benchmarks zum Ryzen 7 2700U im Acer Swift 3

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_SWIFT_3_RYZEN

2017 war rückblickend betrachtet sicherlich das interessanteste CPU-Jahr seit langem. Durch das Comeback von AMD mit seinen Ryzen- und ThreadRipper-CPUs hat sich auch Intel genötigt gesehen, mehr als nur die übliche Modellpflege zu betreiben. Wenn alles gut läuft, könnte es 2018 im... [mehr]

Gigabyte SabrePro 15W im Test: Mehr als nur ein Gaming-Notebook

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-SABREPRO15/GIGABYTE_SABREPRO15

Ein reines Gaming-Notebook ist das Gigabyte SabrePro 15W eigentlich nicht. Dank flotter Kaby-Lake-CPU und Pascal-Grafik bietet der 15-Zöller mehr als genug Leistung, um die aktuellen Grafikkracher problemlos auf den Bildschirm zu bringen – ob Tastatur und Touchpad auch den Ansprüchen eines... [mehr]

PowerColor Gaming Station im Test: Mehr Grafikleistung fürs Ultrabook

Logo von IMAGES/STORIES/2017/POWERCOLOR_GAMING_STATION

Seitdem Thunderbolt 3 auf dem Vormarsch ist und in immer mehr Geräten zum Einsatz kommt, entdecken auch bekannte Grafikkarten-Hersteller die Schnittstelle für sich und kündigen externe Grafikbeschleuniger für weniger leistungsfähige Notebooks und Ultrabooks an. Mit der PowerColor Gaming... [mehr]

MSI GS73VR 7RG Stealth Pro: Ein schlankes Gaming-Notebook mit Max-Q im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GS73VR_7RG

Nach dem Gigabyte Aero 15X, dem HP Omen 15 und natürlich dem ASUS ROG Zephyrus GX501 begrüßen wir in unseren Redaktionshallen nun ein weiteres Gaming-Notebook mit NVIDIAs sparsamer Max-Q-Grafik. Für unseren heutigen Test haben wir uns das MSI GS73VR 7RG-003 Stealth Pro 4K mit NVIDIA... [mehr]

Microsoft Surface Book 2 im Test: Viel versprochen, nicht alles gehalten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_BOOK_2

Tolles Display, sehr gute Laufzeiten - aber auch so manche Schwäche: Im März 2016 konnte das Surface Book der ersten Generation eine teils überzeugende, in Summe aber bei weitem nicht fehlerfrei Vorstellung abliefern. Inzwischen hat Microsoft die zweite Generation in den Handel... [mehr]