> > > > Hinweise auf neue MacBook Pros am 1. März verdichten sich

Hinweise auf neue MacBook Pros am 1. März verdichten sich

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

In den vergangenen Tagen haben sich die Gerüchte zu einer Aktualisierung der MacBook Pros am 1. März verdichtet. Den ersten Hinweis gab der dänische Blogger Kenneth Lund bereits vor einigen Tagen. Ihm hat ein Reseller den 1. März als Termin für die Aktualisierung zugetragen. Bereits zuvor vermehrten sich die Gerüchte, dass die wohl technisch rund erneuerten Modelle zeitlich nicht direkt von Intels Chipsatz-Fehler betroffen sind und so ein Termin noch im März eingehalten werden könne.

macbook-pro-sandy-bridge

Die sinkenden Lagerbestände bei den Resellern sollen ein weiterer Hinweis für ein baldiges Erscheinen sein. Sollte sich der 1. März bewahrheiten, dürfte in den kommenden Tagen eine Einladung an die Presse rausgehen. Da der 1. März ein Dienstag ist, stimmen zumindest die Mindestvoraussetzungen für eine Präsentation.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar47537_1.gif
Registriert seit: 19.09.2006
St. Pauli
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1454
Sorry. Klicke nicht auf jeden Link...
#4
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29403
Wäre aber nicht schlecht wenn man eine News kommentiert, diese auch gelesen zu haben ;)
#5
customavatars/avatar47537_1.gif
Registriert seit: 19.09.2006
St. Pauli
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1454
Habe die News schon gestern vom meinem Apple Händler telefonisch bekommen ;)

BTT
Bin gespannt, was Apple da präsentiert. Ein schlankeres Modell ohne DVD-Laufwerk wäre mein Wunsch.
#6
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29403
An diese Reseller-Quellen glaube ich persönlich ja nicht. Wenn Apple direkte Infos an Reseller weitergeben würde, wären die Lecks einfach zu groß. Das sind eher solche Reseller die keine Nachbestellungen mehr bekommen und dann anfangen zu raten.
#7
customavatars/avatar47537_1.gif
Registriert seit: 19.09.2006
St. Pauli
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1454
Natürlich ist das kein Gesetz aber ich arbeite seit 16 Jahren professionell mit Apple und wenn keine aktuelle Hardware mehr verfügbar ist bzw. die Reseller keine mehr bestellen können ist neue Hardware so nah wie der Winter, wenn die Bäume kein Laub mehr tragen.
#8
customavatars/avatar139151_1.gif
Registriert seit: 19.08.2010

Obergefreiter
Beiträge: 114
Dann hoffe ich mal, dass dieses Gerücht endlich mal wirklich stimmt...Solangsam
juckts mir in den Finger...
#9
customavatars/avatar4588_1.gif
Registriert seit: 15.02.2003
Frankfurt am Main
Kapitän zur See
Beiträge: 3833
ich hoffe nicht das das stimmt was macprofi schreibt, denn ich will endlich das es wieder warm wird :D
#10
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29403
Ich drücke uns auch die Daumen ;)
#11
Registriert seit: 15.02.2011

Matrose
Beiträge: 0
Wahrscheinlich wird das MacBook !PRO! wieder keine top of the line GPU bekommen, ich gehe davon aus, dass bestenfalls mit etwas unterdurchschnittlichem zu rechnen ist.

Mit einer HD6970M oder einer GTX485M würde ich es sofort kaufen. Diese GPUs könnte man ja optional anbieten, um das für Apple so wichtige Argument der Akkulaufleistung nicht verwerfen zu müssen.

Diese GPUs gibt es, bis auf wenige Ausnahmen, aber scheinbar nur in diesen Hässlichen Clevo Kisten, die wohl jeder kleinere Notebookhersteller verwenden muss.
#12
customavatars/avatar35008_1.gif
Registriert seit: 08.02.2006
Neuland
Kapitänleutnant
Beiträge: 2020
Wüsste auch nicht wozu man die braucht.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

MacBook Pro mit Touch Bar im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/APPLE_MACBOOK_PRO_2016

Die mit dem besonders flachen MacBook eingeführte Änderung hin zum Typ-C-Anschluss führte Apple Ende des vergangenen Jahres in seine vorerst finale Ausführung. Die neuen MacBook Pros werden flacher und setzen ausschließlich auf den neuen Anschluss, der sämtliche Funktionen bieten soll. Neben... [mehr]

XMG P407 Pro: 14-Zöller mit Kaby Lake und GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/XMG-P407-PRO/XMG_P407_PRO

Pünktlich zum Marktstart der neuen Kaby-Lake-Prozessoren von Intel und der NVIDIA GeForce GTX 1050 (Ti) für Notebooks, frischte Schenker Technologies seine bestehenden Notebooks auf. Eines davon ist das XMG P407 Pro, welches wir uns nun für den heutigen Test vorgenommen haben. Der 14-Zöller... [mehr]

ASUS ROG XG Station 2: Gute Idee - zu komplizierte Umsetzung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-XG-STATION-2/ASUS_ROG_XG_STATION_2_TEST

Was vor ein paar Jahren nur mit proprietären Anschlüssen realisierbar war, geht dank der hohen Übertragungsraten von Thunderbolt 3 und dem einheitlichen Typ-C-Stecker inzwischen deutlich einfacher: externe Grafikadapter für Notebooks und weniger leistungsstarke Mini-PCs. Dass man aus einem... [mehr]

Acer Swift 7 im Test - Dünn, aber nicht perfekt

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ACER_SWIFT_7

Ins prestigeträchtige Rennen um den Titel für das dünnste Notebook klinkte sich im Spätsommer 2016 auch Acer mit dem Swift 7 ein. Doch nicht nur das gerade einmal 9,98 mm dicke Gehäuse soll Käufer locken, auch Leistung und Laufzeit führt der Hersteller als Pluspunkte an. Ein halbes Jahr nach... [mehr]

Miix 320, Yoga 520 und 720, Tab 4: Lenovo legt Tablets und 2-in-1s nach

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/LENOVO_YOGA_520

Messen besucht Lenovo grundsätzlich mit einem vollen Koffer. Entsprechend geizt man auch auf dem MWC in Barcelona nicht mit Neuheiten. Dabei beschränkt Lenovo sich aber nicht nur auf Smartphones, sondern baut auch sein Angebot an 2-in-1s und Tablets weiter aus. Miix 320, Yoga 520y Yoga 720 und... [mehr]

Porsche Design Book One – Teures 2-in-1 mit Premium-Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/PD_BOOK_ONE

Porsche Design ist vielen sicherlich ein Begriff für seine Stifte, Uhren oder aber auch die Kooperation mit BlackBerry in der Vergangenheit. Bereits im letzten Jahr suchte man sich mit Huawei aber einen neuen Partner im Smartphone-Business und bietet mit der Porsche Design-Version des Huawei Mate... [mehr]