> > > > Fujitsu mit erstem MeeGo-Netbook

Fujitsu mit erstem MeeGo-Netbook

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

fujitsuMeGoo ist ein quelloffenes, Linux-basiertes Betriebssystem das bisher vor allem in Smartphones zum Einsatz kommt. Der japanische Konzern Fujitsu hat jetzt allerdings ein erstes Netbook auf den Markt gebracht, das  dieses OS einsetzt.

Dafür wurde auf ein vorhandenes Produkt zurückgegriffen, das sonst mit Windows 7 ausgeliefert wird. Dieses "LifeBook MH330" bietet Standardkost - einen Intel Atom N455 mit 1,66 GHz (Single-Core mit Hyperthreading), 1 GB RAM, 250 GB Festplattenspeicher und ein 10,1-Zoll-Display mit 1024 x 600 Bildpunkten. Immerhin soll das ungewöhnliche Betriebssystem Gebrauch von Sondertasten machen können. Ob Nutzer sonst einen Vorteil aus dem "LifeBook MH330" mit MeGoo ziehen können, bleibt abzuwarten. Zumindest soll diese Betriebssystem schnell booten und auch sonst ein flüssiges Arbeiten ermöglichen. Die erste offizielle MeGoo-Version erschien erst im letzten Jahr, es handelt sich also noch um ein sehr junges Betriebssysten.

Zu Preis und Verfügbarkeit des "LifeBook MH330" mit MeGoo macht Fujitsu keine Angaben. Sicher wird sich der Preis jedoch im Netbook-typischen Rahmen bewegen.

fujitsu_mh330

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar74328_1.gif
Registriert seit: 06.10.2007

Matrose
Beiträge: 24
Hi,

Lt. Engadget liegt der Preis bei SGD 488 (umgerechnet rund 290€). Das Gerät scheint mir für eine Meego-Werbung nicht so ideal geeignet, zeigt aber hoffentlich (wie man in einem youtube Video sehen kann), das auch auf älterer Netbook-Hardware man ein sehr performant arbeitendes OS haben kann:

YouTube - MeeGo Running on a Netbook

Bin schon auf Reviews gespannt.

Meego könnt ihr auch selbst ausprobieren, einfach das Image runterladen und auf einen USB-Stick drauf tun (ein Update auf das aktuelle 1.1.2 empfiehlt sich).
#2
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3711
Interessante Sache, muss ich mir bei Gelegenheit mal ansehn. :)
#3
customavatars/avatar67138_1.gif
Registriert seit: 30.06.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2722
Zitat Redphil;16297212
MeGoo ist ein quelloffenes, Linux-basiertes Betriebssystem das bisher vor allem in Smartphones zum Einsatz kommt.


Vorallem ? Bisher gibts nur ein Device, welches von MeeGo unterstützt.wird, und zwar Nokias N900..
#4
customavatars/avatar74328_1.gif
Registriert seit: 06.10.2007

Matrose
Beiträge: 24
Hm, ist mir gar nicht auf gefallen, denn ich hätte gesagt, daß es vor allem in Netbooks eingesetzt wird, sind aber so oder so unterschiedliche Editiionen (unterschiedliche UI, aber "gleiche" Programme). Ob es wohl dazu eine Statistik gibt ?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

5 Jahre ZenBook - Wir blicken auf die Highlights und verlosen ein UX3410

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ASUS_ZENBOOK_TEASER

Advertorial / Anzeige: Gefühlt vergeht die Zeit in der IT-Welt schneller, als sonst irgendwo auf diesem Planeten. Kein Wunder also, dass es sich wie eine halbe Ewigkeit anfühlt, die uns die ZenBooks von ASUS bereits begleiten. Tatsächlich feiern die ultraportablen Begleiter bereits ihren... [mehr]

ASUS ZenBook 3 - schlank und leistungsstark

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_ZB3_TEASER

Advertorial / Anzeige: Das neue ASUS ZenBook 3 UX390 mit Intel® Core™ i7-Prozessor ist ab sofort im Handel verfügbar und bietet in einem schlanken Gehäuse viel Power, lange Akkulaufzeiten und ein hochauflösendes Display. Möglich wird das durch ausgeklügeltes Engineering von ASUS und die... [mehr]

ASUS ZenBook UX3410U im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_UX3410U

Erinnert sich jemand an das UX32VD? Mit der im Frühjahr 2012 vorgestellten ZenBook wagte ASUS sich erstmals an die Kombination aus Ultrabook und dedizierter Grafikkarte. Fünf Jahre und einige Nachfolger später steht nun das ZenBook UX3410U bereit. Wahlweise wieder mit NVIDIA-GPU ausgestattet,... [mehr]

XMG U717 Ultimate im Test: Mit 120 Hz und GeForce GTX 1080 zur...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/XMG-U717-ULTIMATE/XMG_U717_ULTIMATE-TEASER

Ein schneller Prozessor, eine potente Grafikkarte und viel Speicher – das sind längst nicht mehr die einzigen Argumente für die Anschaffung eines neuen Gaming-Laptops. Auch die restliche Hardware hat sich inzwischen den Bedürfnissen der Gamer angepasst. Dazu zählen eine hochwertige Tastatur... [mehr]

Intel Core i7-7700HQ und GeForce GTX 1050 im Test – das leistet das ASUS ROG...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-ROG-STRIX-GL753VD/ASUS_ROG_STRIX_GL753VD-TEASER

Die diesjährige CES in Las Vegas ist schon vor ihrem eigentlichen Start am kommenden Donnerstag vollgepackt mit Neuigkeiten bis oben hin. Während Intel seine neuen Kaby-Lake-Prozessoren endlich auch in leistungsfähige Gaming-Notebooks packt und in den Desktop zusammen mit einem überarbeiteten... [mehr]

MSI GT73VR Titan Pro: Üppig ausgestattetes High-End-Notebook mit GeForce GTX...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MSI_GT73VR_7RF_296_TITAN_PRO

Das MSI GT73VR Titan Pro fällt zwar nicht mehr ganz so schlank wie das erst kürzlich von uns getestete GS63VR 6RF Stealth Pro aus, kann dafür aber mit einer üppigen Ausstattung punkten. Wir haben das Gerät mit Intel Core i7-7820HK, NVIDIA GeForce GTX 1080, einem flotten SSD-RAID mit 512 GB... [mehr]