> > > > Zwei neue Samsung-Notebooks auf Sandy-Bridge-Basis vorgestellt

Zwei neue Samsung-Notebooks auf Sandy-Bridge-Basis vorgestellt

Veröffentlicht am: von

samsungKurz nachdem Intel seine neuen "Sandy-Bridge"-Prozessoren vorstellte, kündigte Samsung zwei neue Multimedia-Notebooks auf Basis der neuen Intel-CPUs an. Sowohl das Samsung RF511, als auch das Samsung RF711 können dabei mit NVIDIAs GeForce GT 540M als Grafiklösung aufwarten. Diese bringt es auf 96 skalare Einheiten und kann mit einem 1024 oder gar 2048 MB großen GDDR3-Videospeicher punkten. Die kleinere Version von beiden, das Samsung RF511, verfügt über ein 15,6 Zoll großes Anti-Glare-Display mit einer Auflösung von 1366 x 768 Bildpunkten, kann auf insgesamt 4096 MB DDR3-Arbeitsspeicher zurückgreifen und ist mit einer 640 GB fassenden 2,5-Zoll-Festplatte ausgestattet. Herzstück ist ein neuer Intel Core i5-2410M mit einer Geschwindigkeit von 2,3 GHz. Für eine Laufzeit von bis zu vier Stunden sorgt im 379 x 255,5 x 37 mm großen und rund 2,6 Kilogramm schweren Notebook ein 6-Zellen-Lithium-Ionen-Akku.

Das Samsung RF711 besitzt hingegen ein 17,3-Zoll-LED-Display mit einer nativen Auflösung von 1600 x 900 Bildpunkten und kann mit maximal 8 GB Arbeitsspeicher glänzen. Je nach Modell steht wahlweise ein Intel Core i5-2410M oder aber ein Intel Core i7-2630QM zur Verfügung. Daten lassen sich auf einer eingebauten Festplatte mit einer Kapazität von bis zu 1 TB ablegen. Dafür ist diese Variante mit 415,8 x 276,1 x 37,9 mm und fast 3,0 Kilogramm aber auch etwas größer und schwerer als ihr kleiner Bruder. Ansonsten besitzen beide Geräte USB-3.0-Schnittstellen und Bluetooth 3.0 an Board. Auch ein 4-in1-Kartenleser, ein HDMI-Port und eine Webcam fehlen nicht.

Zusammen mit Windows 7 Home Premium in der 64-Bit-Version sollen die neuen Geräte ab März verfügbar sein. Knapp 950 bzw. 1000 Euro müssen hierbei auf den Ladentisch gelegt werden.

Weiterführende Links:

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Zwei neue Samsung-Notebooks auf Sandy-Bridge-Basis vorgestellt

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Microsoft: Surface Pro 7 kommt mit USB-C

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Wie jetzt aufgrund eines Patents bekannt geworden ist, arbeitet Microsoft aktuell scheinbar an einem neuen Design für das Surface Pro, das aller Voraussicht nach noch in diesem Jahr erscheinen soll. Während sich das Design des Surface Pro seit dem Surface Pro 4 nicht mehr wesentlich verändert... [mehr]

  • Alienware Area 51m R1 im Test: Mit aller Gewalt zur Performance-Krone

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALIENWARE_AREA51M_R1_TEST-TEASER

    Auch wenn Gaming-Notebooks in den letzten Jahren dank immer effizienter gewordener Hardware stets dünner und schneller wurden, so sind die absoluten High-End-Boliden der Spitzenklasse mit dicker Kühlung, üppiger Ausstattung und riesigem Bildschirm nicht wegzudenken. Von Alienware gibt... [mehr]

  • MacBook Pro Mid 2019: Erste Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_MACBOOK_PRO_2016

    Auf der Webseite Geekbench lassen sich bereits die ersten Benchmarkergebnisse des neuen Apple MacBook Pro 15,3 mit acht Kernen nachlesen. Das MacBook mit einem 2,4 GHz i9-Prozessor erreicht bei Geekbench eine Punktzahl von 5.879 Punkten im Single-Core-Benchmark-Test. Die Multi-Core-Punktzahl... [mehr]

  • XMG Pro 15 und 17 im Doppeltest: Gute Allrounder für den anspruchsvollen Gamer

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/XMG_PRO_15_UND_17_TEST-TEASER

    Mit der Vorstellung der ersten Turing-Grafikkarten für Notebooks kündigte Schenker Technologies mit dem XMG Pro 17 und dem XMG Pro 15 eine gänzlich neue Produktfamilie an, die nicht nur das alte P507 ersetzen wird, sondern die Vorteile beider Welten – ob schlank oder besonders schnell –... [mehr]

  • Akku: Apple ruft MacBook Pro (2015 bis 2017) mit 15 Zoll zurück

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MACBOOKAIR2018

    Wer ein MacBook Pro mit 15 Zoll besitzt und das mobile Gerät zwischen 2015 und 2017 gekauft hat, sollte sich aufgrund einer Rückrufaktion mit Apple in Verbindung setzen. Das kalifornische Unternehmen hat ein Reparaturprogramm für den verbauten Akku gestartet, da dieser in Brand geraten könnte.... [mehr]

  • HP nutzt Holz für die ENVY Wood-Serie

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HP

    Dass Naturmaterialien auch bei PC-Produkten ihren Charme haben können, hat gerade erst EK Water Blocks bewiesen. Auch HP nutzt jetzt Holz - und zwar bei den Notebooks der ENVY Wood-Serie. HP hat schon beim Spectre Folio Erfahrungen mit einem anderen Naturmaterial, nämlich mit Leder, sammeln... [mehr]