> > > > Weiteres "Brazos"-Netbook zeigt sich

Weiteres "Brazos"-Netbook zeigt sich

Veröffentlicht am: von

Acer_LogoNachdem in der letzten Woche bereits ein erstes Netbook mit AMDs kommender "Brazos"-Plattform die Runde machte (wir berichteten), zeigte sich wenige Tage später ein neues Gerät – dieses Mal aber aus dem Hause Acer. Das Acer Aspire One 522 soll dabei mit einer 1,0 GHz schnellen "Ontario"-APU und einer integrierten Grafikeinheit, die auch gleich DirectX-11-Unterstützung mit sich bringt, ausgestattet sein. Letztere hört auf den Namen Radeon HD 6250 und soll durchaus das Abspielen von HD-Inhalten ermöglichen. Das Display misst 10,1 Zoll in seiner Diagonalen und löst mit 1280 x 720 Bildpunkten auf. Weitere Eckdaten sucht man derzeit allerdings noch vergebens. Einen HDMI-Anschluss, zahlreiche USB-Schnittstellen, mindestens 1024 MB Arbeitsspeicher und eine hochauflösende Webcam dürften allerdings auch beim Acer Aspire One 255 wieder mit an Board sein.

Pünktlich zum Start der CES dürfte Acer wohl mit seiner offiziellen Pressemitteilung nachziehen.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
Registriert seit: 27.07.2006
Stuttgart
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 488
Hört sich nach einem sehr netten Gerät an. Alle Sachen die mich an meinem alten Atom-Netbook stören (Arg lahme CPU, Grafik völlig unbrauchbar in Sachen HD-Support und ein zu niedrig aufgelöstes Display) wurden behoben. Jetzt muss nurnoch der Preis stimmen :)
#2
Registriert seit: 17.06.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 437
man sollte vielleicht noch erwähnen, dass es sich um einen Dualcore handelt- die einkernigen Ontarios sind soweit ich weiß alle höher getaktet
#3
customavatars/avatar127270_1.gif
Registriert seit: 16.01.2010

Bootsmann
Beiträge: 745
Ihr schreibt einmal \"Acer Aspire One 522\" und weiter unten \"Acer Aspire One 255\", also bitte mal abgleichen.
#4
customavatars/avatar138219_1.gif
Registriert seit: 03.08.2010
NRW
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1515
Mich würden jetzt der Preis und Akkulaufzeit interessieren. Aber ich sehs kommen, dass die Hersteller irgend ein billig Akku wie bei allen AMD Note/Netbooks eingesetzen werden.
#5
customavatars/avatar112007_1.gif
Registriert seit: 13.04.2009
Ludwigsburg (BW)
Hauptgefreiter
Beiträge: 148
Von der Technik könnte er ja ganz nett werden aber dass er von Acer kommt stört mich ein wenig. Mein letztes Acer Notebook, das ich vor ca. 2 Jahren gekauft, habe war zwar für die verbaute Technik sehr günstig aber die Gehäusequalität war furchtbar. Hat sich da bis heute etwas geändert?
#6
customavatars/avatar56237_1.gif
Registriert seit: 19.01.2007
Bayern
Admiral
Beiträge: 12467
Würde ich schon sagen, finde mein Timeline X recht gut verarbeitet.
Klar kommts an mein altes HP Compaq nicht ran, aber das ist wieder ne andere Geschichte..
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer Swift 3 im Test: Intel-Alternative mit AMD Ryzen 5 2500U

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_SWIFT_3_RYZEN_TEASER_2

Mit etwas Abstand zum  vielbeachteten Neustart im Desktop-Segment bläst AMD auch bei Notebooks zum Angriff auf Intel. Gelingen soll das mit den APUs der Raven-Ridge-Familie, von denen es zunächst gut eine handvoll Modelle geben soll. Die Hoffnung: Mit der Mischung aus starker Zen-CPU und... [mehr]

Aorus GTX 1080 Gaming Box im Vergleichstest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_AORUS_GTX1080_GAMINGBOX

Nachdem wir bereits im September die Aorus GTX 1070 Gaming Box ausführlich auf den Prüfstand gestellt hatten, schieben wir nun einen Test des größeren Schwestermodells nach. Die Grafikbox, welche per Thunderbolt 3 mit dem Notebook oder Mini-PC verbunden wird, gibt es inzwischen nämlich... [mehr]

PowerColor Gaming Station im Test: Mehr Grafikleistung fürs Ultrabook

Logo von IMAGES/STORIES/2017/POWERCOLOR_GAMING_STATION

Seitdem Thunderbolt 3 auf dem Vormarsch ist und in immer mehr Geräten zum Einsatz kommt, entdecken auch bekannte Grafikkarten-Hersteller die Schnittstelle für sich und kündigen externe Grafikbeschleuniger für weniger leistungsfähige Notebooks und Ultrabooks an. Mit der PowerColor Gaming... [mehr]

Microsoft Surface Book 2 im Test: Viel versprochen, nicht alles gehalten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_BOOK_2

Tolles Display, sehr gute Laufzeiten - aber auch so manche Schwäche: Im März 2016 konnte das Surface Book der ersten Generation eine teils überzeugende, in Summe aber bei weitem nicht fehlerfrei Vorstellung abliefern. Inzwischen hat Microsoft die zweite Generation in den Handel... [mehr]

MSI GS73VR 7RG Stealth Pro: Ein schlankes Gaming-Notebook mit Max-Q im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GS73VR_7RG

Nach dem Gigabyte Aero 15X, dem HP Omen 15 und natürlich dem ASUS ROG Zephyrus GX501 begrüßen wir in unseren Redaktionshallen nun ein weiteres Gaming-Notebook mit NVIDIAs sparsamer Max-Q-Grafik. Für unseren heutigen Test haben wir uns das MSI GS73VR 7RG-003 Stealth Pro 4K mit NVIDIA... [mehr]

SCHENKER KEY 15: Ein guter Allrounder mit Max-Q im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHENKER_KEY_15_TEST-TEASER

In den letzten Jahren wurden Notebooks nicht nur effizienter und schneller, sondern vor allem auch kompakter. Spätestens seit den Max-Q-Grafikkarten von NVIDIA macht sich dieser Trend auch im Gaming-Bereich bemerkbar und erlaubt damit richtige Allround-Geräte, mit denen es sich... [mehr]