> > > > Schenker stellt Notebooksserie XMG A mit Intel Arrandale Refresh CPUs vor

Schenker stellt Notebooksserie XMG A mit Intel Arrandale Refresh CPUs vor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

schenker_mysnDas in Leipzig ansässige Unternehmen Schenker Notebooks hat heute eine neue Notebookserie, die "XMG A-Serie" vorgestellt. Als Besonderheit kommen hierbei neue Intel Arrandale-Prozessoren zum Einsatz, die ebenfalls erst heute offiziell geworden sind. Diese Arrandale Refresh-CPUs bieten zwar keine grundlegenden Veränderungen,  höhere Taktraten sorgen aber dennoch für einen Leistungszugewinn. Dabei sollen Preis und Leistungsaufnahme gleich bleiben.

Schenker Notebooks "XMG A-Serie" umfasst zwei Modelle, die in unterschiedlichen Ausstattungsvarianten erhältlich werden. Das "XMG A500 Advanced" ist ein 15,6-Zoll-Notebook, das über ein LED-Display mit 1600 x 900 Bildpunkte verfügt. Es wiegt 2,6 kg und ist 374 x 250 x 25-37,2 mm groß. Das "XMG A700 Advanced" ist hingegen ein 17,3-Zoll-Gerät, sein LED-Display löst ebenfalls mit 1600 x 900 Pixeln auf. Es bringt 3,1 kg auf die Waage und ist 413 x 277,5 x 25,1-38,9 mm groß. Das Display ist jeweils in einer Glare- und in einer matten Variante erhältlich.

Beide Notebooks basieren auf Intels Arrandale-Plattform mit dem HM55-Chipsatz. Die 3D-Grafikberechnung übernimmt NVIDIAs DirectX-11-fähige GeForce GT425M. Dank Optimus wird diese diskrete Grafik nur bei Bedarf aktiv. Ansonsten kommt Intels integrierte Grafikeinheit zum Einsatz. Die restliche Ausstattung kann relativ frei zusammengestellt werden. So stehen sechs Prozessoren zur Auswahl, von denen das schnellste Arrandale Refresh-Modell, der Core i7-640M, mit 2,8 GHz taktet (Turbo maximal: 3,46 GHz). Bis zu 8 GB DDR3-Speicher können verbaut werden, genauso wie HDDs mit Kapazitäten zwischen 250 bis 750 GB oder SSDs mit 64 bis 256 GB. Beim optischen Laufwerk kann zwischen DVD-Brenner, Blu-ray-Laufwerk und Blu-ray-Brenner gewählt werden. Die Schnittstellenausstattung ist umfangreich, sie umfasst u.a. einmal USB 3.0, HDMI und einen optischen Digitalausgang. Beim Akku setzt Schenker auf ein 6-Zellen-Modell mit 5350 mAh. Damit soll eine Laufzeit von über fünf Stunden gewährleistet sein.

Der Preis für die ab Oktober erhältlichen Notebooks der "XMG A-Serie" variiert je nach Ausstattung. Das "XMG A500 Advanced" kostet zwischen 749 und 2073 Euro, das "XMG A700 Advanced" wird ab 799 Euro erhältlich sein. 

schenker_xmg_a500

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

MacBook Pro mit Touch Bar im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/APPLE_MACBOOK_PRO_2016

Die mit dem besonders flachen MacBook eingeführte Änderung hin zum Typ-C-Anschluss führte Apple Ende des vergangenen Jahres in seine vorerst finale Ausführung. Die neuen MacBook Pros werden flacher und setzen ausschließlich auf den neuen Anschluss, der sämtliche Funktionen bieten soll. Neben... [mehr]

XMG P407 Pro: 14-Zöller mit Kaby Lake und GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/XMG-P407-PRO/XMG_P407_PRO

Pünktlich zum Marktstart der neuen Kaby-Lake-Prozessoren von Intel und der NVIDIA GeForce GTX 1050 (Ti) für Notebooks, frischte Schenker Technologies seine bestehenden Notebooks auf. Eines davon ist das XMG P407 Pro, welches wir uns nun für den heutigen Test vorgenommen haben. Der 14-Zöller... [mehr]

ASUS ROG XG Station 2: Gute Idee - zu komplizierte Umsetzung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-XG-STATION-2/ASUS_ROG_XG_STATION_2_TEST

Was vor ein paar Jahren nur mit proprietären Anschlüssen realisierbar war, geht dank der hohen Übertragungsraten von Thunderbolt 3 und dem einheitlichen Typ-C-Stecker inzwischen deutlich einfacher: externe Grafikadapter für Notebooks und weniger leistungsstarke Mini-PCs. Dass man aus einem... [mehr]

Acer Swift 7 im Test - Dünn, aber nicht perfekt

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ACER_SWIFT_7

Ins prestigeträchtige Rennen um den Titel für das dünnste Notebook klinkte sich im Spätsommer 2016 auch Acer mit dem Swift 7 ein. Doch nicht nur das gerade einmal 9,98 mm dicke Gehäuse soll Käufer locken, auch Leistung und Laufzeit führt der Hersteller als Pluspunkte an. Ein halbes Jahr nach... [mehr]

MacBook Pro (2016) kämpft mit Tastaturproblemen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/APPLE_MACBOOK_PRO_2016

Apple hat dem aktuellen MacBook Pro mit 13 und 15 Zoll eine sogenannte Butterfly-Tastatur spendiert. Erstmals kam diese Technik im MacBook mit 12 Zoll zum Einsatz, um die Bauhöhe des Gerätes zu reduzieren. Laut Apple setzen die aktuellen Modelle des MacBook Pro allerdings auf die zweite... [mehr]

Miix 320, Yoga 520 und 720, Tab 4: Lenovo legt Tablets und 2-in-1s nach

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/LENOVO_YOGA_520

Messen besucht Lenovo grundsätzlich mit einem vollen Koffer. Entsprechend geizt man auch auf dem MWC in Barcelona nicht mit Neuheiten. Dabei beschränkt Lenovo sich aber nicht nur auf Smartphones, sondern baut auch sein Angebot an 2-in-1s und Tablets weiter aus. Miix 320, Yoga 520y Yoga 720 und... [mehr]