> > > > Schenker stellt Notebooksserie XMG A mit Intel Arrandale Refresh CPUs vor

Schenker stellt Notebooksserie XMG A mit Intel Arrandale Refresh CPUs vor

Veröffentlicht am: von

schenker_mysnDas in Leipzig ansässige Unternehmen Schenker Notebooks hat heute eine neue Notebookserie, die "XMG A-Serie" vorgestellt. Als Besonderheit kommen hierbei neue Intel Arrandale-Prozessoren zum Einsatz, die ebenfalls erst heute offiziell geworden sind. Diese Arrandale Refresh-CPUs bieten zwar keine grundlegenden Veränderungen,  höhere Taktraten sorgen aber dennoch für einen Leistungszugewinn. Dabei sollen Preis und Leistungsaufnahme gleich bleiben.

Schenker Notebooks "XMG A-Serie" umfasst zwei Modelle, die in unterschiedlichen Ausstattungsvarianten erhältlich werden. Das "XMG A500 Advanced" ist ein 15,6-Zoll-Notebook, das über ein LED-Display mit 1600 x 900 Bildpunkte verfügt. Es wiegt 2,6 kg und ist 374 x 250 x 25-37,2 mm groß. Das "XMG A700 Advanced" ist hingegen ein 17,3-Zoll-Gerät, sein LED-Display löst ebenfalls mit 1600 x 900 Pixeln auf. Es bringt 3,1 kg auf die Waage und ist 413 x 277,5 x 25,1-38,9 mm groß. Das Display ist jeweils in einer Glare- und in einer matten Variante erhältlich.

Beide Notebooks basieren auf Intels Arrandale-Plattform mit dem HM55-Chipsatz. Die 3D-Grafikberechnung übernimmt NVIDIAs DirectX-11-fähige GeForce GT425M. Dank Optimus wird diese diskrete Grafik nur bei Bedarf aktiv. Ansonsten kommt Intels integrierte Grafikeinheit zum Einsatz. Die restliche Ausstattung kann relativ frei zusammengestellt werden. So stehen sechs Prozessoren zur Auswahl, von denen das schnellste Arrandale Refresh-Modell, der Core i7-640M, mit 2,8 GHz taktet (Turbo maximal: 3,46 GHz). Bis zu 8 GB DDR3-Speicher können verbaut werden, genauso wie HDDs mit Kapazitäten zwischen 250 bis 750 GB oder SSDs mit 64 bis 256 GB. Beim optischen Laufwerk kann zwischen DVD-Brenner, Blu-ray-Laufwerk und Blu-ray-Brenner gewählt werden. Die Schnittstellenausstattung ist umfangreich, sie umfasst u.a. einmal USB 3.0, HDMI und einen optischen Digitalausgang. Beim Akku setzt Schenker auf ein 6-Zellen-Modell mit 5350 mAh. Damit soll eine Laufzeit von über fünf Stunden gewährleistet sein.

Der Preis für die ab Oktober erhältlichen Notebooks der "XMG A-Serie" variiert je nach Ausstattung. Das "XMG A500 Advanced" kostet zwischen 749 und 2073 Euro, das "XMG A700 Advanced" wird ab 799 Euro erhältlich sein. 

schenker_xmg_a500

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Alienware 17 (2017): Massives Gaming-Notebook mit üppiger Ausstattung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ALIENWARE_17/ALIENWARE_17_KABYLAKE_PASCAL

Spätestens seit der Vorstellung der mobilen Pascal-Grafikkarten setzen die meisten Notebook-Hersteller alles daran, ihre Geräte kompakter und leichter zu machen. Mit gutem Beispiel ging hier Gigabyte mit seinem Aero 15 voran, welches trotz seiner schlanken Abmessungen über eine gute... [mehr]

Acer Aspire V17 Nitro Black Edition im Test: Acer zündet den Nitro-Nachbrenner

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ACER-ASPIRE-V17-NITRO-BLACK/ACER_ASPIRE_V17_NITRO_BLACK-TEASER

Dass das Acer Aspire V17 Nitro Black Edition das Zeug für ein waschechtes Gaming-Notebook hat, sieht man ihm gar nicht an. Es ist trotz seines großen 17,3-Zoll-Displays vergleichsweise schlank, dünn und optisch sehr schlicht. Im Inneren gibt es aber Hardware, die durchaus dazu in der Lage ist,... [mehr]

Dicker Akku, kompaktes Gehäuse: Das farbenfrohe Gigabyte Aero 15 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-AERO-15/GIGABYTE_AERO_15-TEASER

Auf der Computex 2016 zeigte Gigabyte mit dem Aero 14 ein äußerst kompaktes, aber leistungsstarkes Gaming-Notebook, welches mit seinem kapazitätstarken 94-Wh-Stunden-Akku vor allem mit einer langen Laufleistung punkten konnte. Aus der alten Maxwell-Grafikkarte wurde im Dezember eine flotte... [mehr]

Dell XPS 13 2-in-1 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DELL_XPS_13_9365

Seit der Vorstellung der ersten Generation im Januar 2015 hat sich das XPS 13 mit Infinity Display zu einem der beliebtesten Notebooks seiner Klasse entwickelt. Zwei Jahre später, auf der CES 2017, stellte Dell mit dem XPS 13 2-in-1 einen Ableger vor, der einiges anders macht. Das anders aber... [mehr]

MSI GE62 Apache Pro: Gutes Gaming-Notebook der Mittelklasse mit gehobener...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MSI_GE62_7RE-088_APACHE_PRO/MSI_GE62_APACHE_PRO-TEASER

MSI frischt seine einzelnen Modellvarianten immer wieder auf und stellt in diesem Zuge auf die neuesten Hardware-Komponenten um, nimmt kleinere bis größere Änderungen am Gehäuse vor und bessert bei der Software, aber auch den Feature-Umfang regelmäßig nach. Ein Modell der GE62-Serie hatten... [mehr]

Microsoft Surface Laptop läuft bis zu 14,5 Stunden und startet bei 999...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SURFACE_NOTEBOOK_TEASER

Viele Schüler und Studenten nutzen laut Microsoft das Surface Pro – dennoch sei ein Surface Laptop bei vielen Anwendern auf der Wunschliste. Ein Wunsch, den Microsoft nun erfüllen möchte. Nachdem sich das neueste Mitglied der Surface-Familie bereits heute Morgen in einem Leak zeigte, wurde... [mehr]