> > > > Neues 3D-Notebook von Toshiba

Neues 3D-Notebook von Toshiba

Veröffentlicht am: von

toshibaDie 3D-Technik breitet sich immer weiter aus und immer mehr Verbraucher interessieren sich für entsprechende Produkte. Toshiba stellte mit dem Satellite A665-11Z ein neues Notebook vor, welches mit Hilfe einer Shutter-Brille stereoskopische Bilder darstellen kann. Mit einer Bildschirmgröße von 15 Zoll gehört es nicht zu den größten Geräten und bietet auch nur eine relativ kleine Auflösung von maximal 1.366 x 768 Bildpunkten. Immerhin ist ein moderner Intel Core i7-740QM verbaut, welcher einen Grundtakt von 1,73 GHz aufweist und über den Turbomodus zeitweilig auf 2,93 GHz übertaktet werden kann. Die Grafikarbeit übernimmt hierbei eine NVIDIA GeForce GTS 350M mit 1024 MB Videospeicher.

Die restliche Ausstattung entspricht fast einem normalen Notebook. So findet man die gewohnten Schnittstellen wie USB, HDMI und eSATA, aber auch ein Aufprallschutz für die Festplatten ist integriert. Dieser soll die empfindlichen Laufwerke bei einem möglichen Sturz schützen.

Zu einem Preis von rund 1550 Euro soll das Toshiba Satellite A665-11Z ab sofort verfügbar sein. In unserem Preisvergleich finden sich bisher aber nur Angebote aus dem Ausland.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 06.03.2010

Gefreiter
Beiträge: 35
Wie ist die Leistung der GTS 350M bzw. was ist das für eine GraKa
die gts 250 war doch die 9800GTX+
sry aber bei NV\'s namengebung blick ich nicht mehr durch
#2
customavatars/avatar19869_1.gif
Registriert seit: 23.02.2005
Köln
Admiral
Beiträge: 9523
die 350m entspricht einer 250m, und die ist schwächer als eine GTS 250 für Desktop. Du kannst die wohl ca. mit einer 9800GT vergleichen, vlt. nen Tick besser.

So was wie CoD MW2 zB läuft auf mittel in 40-50FPS, d.h. für echtes 3D wären das dann effektiv nur 20-25FPS, da dort ja abwechelnd pro Auge ein Bild berechnet werden muss. Hier weitere Benches: Notebookcheck: NVIDIA GeForce GTS 250M
#3
Registriert seit: 01.06.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2494
Die GTX285m war ein voll ausgebauter G92(GTX9800+) und die GTX 260m war der Chip der sonst auf der 9800Gt war .
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Gaming-Notebooks im Schlankheits-Wahn: Das ASUS ROG Zephyrus GX501 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-ZEPHYRUS/ASUS_ROG_ZEPHYRUS_GX501-TEASER

Die Zeit der protzig, dicken und optisch aggressiven Gaming-Notebooks ist endgültig vorbei. Mit NVIDIAs effizienten Max-Q-Grafikkarten werden entsprechende Geräte noch dünner, leichter und vor allem leiser, brauchen sich bei der Leistung aber trotzdem nicht vor den älteren Modellen zu... [mehr]

Huawei MateBook X im Test: Raumfahrt-Technik ist keine Patentlösung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATEBOOK_X

Vor einem Jahr wagte Huawei mit dem MateBook den ersten Ausflug in die Welt der 2-in-1-Devices. Nun folgt mit dem MateBook X das erste reinrassige Notebook. Den Erfolg sollen gleich mehrere Besonderheiten garantieren, darunter der Einsatz einer Weltraum-Technik sowie ein Detail, auf das bislang... [mehr]

Microsoft Surface Laptop im Test: Stoff reicht nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_LAPTOP

Mit dem Surface Laptop feiert Microsoft gleich zwei Premieren. Nicht nur, dass man damit zum ersten Mal ein klassisches Notebook anbietet: Es ist auch der erste Rechner mit Windows 10 S. Doch was im Vorfeld für Neugierde sorgte, entpuppt sich im Test als durch und durch konservative... [mehr]

Aorus GTX 1070 Gaming Box im Test: Mal mehr, mal weniger Grafikpower fürs...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/AORUS-GTX-1070-GAMING-BOX/GIGABYTE_AORUS_GTX_1070_GAMING_BOX_REVIEW-TEASER

Auch wenn der Durchbruch nicht so recht gelingen mag, findet sich Thunderbolt 3 inzwischen auch abseits der Apple-Welt in immer mehr Geräten. Das erlaubt nicht nur den Anschluss schneller, externer SSDs, sondern ermöglicht außerdem den Betrieb externer Grafikkarten. Damit lässt sich aus einem... [mehr]

MSI GT75VR 7RF Titan Pro: Das Monster unter den Gaming-Notebooks im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MSI-GT75VR-7RF-TITAN-PRO/MSI_GT75VR_TITAN_PRO-TEASER

Das MSI GT75VR 7RF Titan Pro schlägt in eine völlig andere Richtung ein, als es der Markt der Gaming-Notebooks eigentlich tut. Während viele Geräte dank NVIDIAs Max-Q-Richtlinien stetig dünner werden und trotz pfeilschneller High-End-Hardware sehr kompakte Bauformen erreichen, ist das neue... [mehr]

Convertible im Lesertest: Testet das ASUS ZenBook Flip S

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ZENBOOK_FLIP_S_LESERTEST

Im Rahmen der Computex 2017 präsentierte ASUS im Juni mit dem ZenBook Flip S eines der weltweit dünnsten und leichtesten Convertible-Geräte mit Intel® Core™ i7 Prozessor und Windows 10. Während der kompakte 13,3-Zöller erst in diesen Tagen den deutschen Handel erreicht, werden zwei... [mehr]