> > > > Neues 3D-Notebook von Toshiba

Neues 3D-Notebook von Toshiba

Veröffentlicht am: von

toshibaDie 3D-Technik breitet sich immer weiter aus und immer mehr Verbraucher interessieren sich für entsprechende Produkte. Toshiba stellte mit dem Satellite A665-11Z ein neues Notebook vor, welches mit Hilfe einer Shutter-Brille stereoskopische Bilder darstellen kann. Mit einer Bildschirmgröße von 15 Zoll gehört es nicht zu den größten Geräten und bietet auch nur eine relativ kleine Auflösung von maximal 1.366 x 768 Bildpunkten. Immerhin ist ein moderner Intel Core i7-740QM verbaut, welcher einen Grundtakt von 1,73 GHz aufweist und über den Turbomodus zeitweilig auf 2,93 GHz übertaktet werden kann. Die Grafikarbeit übernimmt hierbei eine NVIDIA GeForce GTS 350M mit 1024 MB Videospeicher.

Die restliche Ausstattung entspricht fast einem normalen Notebook. So findet man die gewohnten Schnittstellen wie USB, HDMI und eSATA, aber auch ein Aufprallschutz für die Festplatten ist integriert. Dieser soll die empfindlichen Laufwerke bei einem möglichen Sturz schützen.

Zu einem Preis von rund 1550 Euro soll das Toshiba Satellite A665-11Z ab sofort verfügbar sein. In unserem Preisvergleich finden sich bisher aber nur Angebote aus dem Ausland.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 06.03.2010

Gefreiter
Beiträge: 35
Wie ist die Leistung der GTS 350M bzw. was ist das für eine GraKa
die gts 250 war doch die 9800GTX+
sry aber bei NV\'s namengebung blick ich nicht mehr durch
#2
customavatars/avatar19869_1.gif
Registriert seit: 23.02.2005
Köln
Admiral
Beiträge: 9523
die 350m entspricht einer 250m, und die ist schwächer als eine GTS 250 für Desktop. Du kannst die wohl ca. mit einer 9800GT vergleichen, vlt. nen Tick besser.

So was wie CoD MW2 zB läuft auf mittel in 40-50FPS, d.h. für echtes 3D wären das dann effektiv nur 20-25FPS, da dort ja abwechelnd pro Auge ein Bild berechnet werden muss. Hier weitere Benches: Notebookcheck: NVIDIA GeForce GTS 250M
#3
Registriert seit: 01.06.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2494
Die GTX285m war ein voll ausgebauter G92(GTX9800+) und die GTX 260m war der Chip der sonst auf der 9800Gt war .
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows on ARM: Warum wir keinen Test veröffentlichen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/QUALCOMM_WINDOWS_ON_ARM

Extra eingerichtete Verkaufsflächen in großen Elektronikmärkten, Werbung und spezielle Bündelungen von Notebook und Datentarif bei der Deutschen Telekom: Seit dem offiziellen Verkaufsstart ist Windows on ARM in aller Munde. So hätte es zumindest sein können. Die Realität... [mehr]

Das neue XMG NEO 15 im ersten Hands-On

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHENKER_NEO-15_M18

Brandneuer Sechskern-Prozessor, potente Pascal-Grafik und massig SSD- und HDD-Speicher mit schnellem Display und mechanischer Tastatur sowie zahlreichen weiteren interessanten Features, die speziell auf den Gamer zugeschnitten wurden, möchte Schenker Technologies in einem äußerst kompakten und... [mehr]

MSI GE73 8RF Raider RGB im Test: Coffee Lake H trifft RGB

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GE73_8RF_RGB_RAIDER_TEST-TEASER

Die Einführung der neuen Coffee-Lake-H-Prozessoren von Intel nahmen viele Notebook-Hersteller zum Anlass, um ihren bestehenden Produktfamilien ein kleines Update zu verpassen. Während die einen lediglich Prozessor und Mainboard austauschten, nahmen andere Hersteller weitere Änderungen vor.... [mehr]

AORUS X9 DT: Ein Düsentrieb mit High-End-Ausstattung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AORUS_X9_DT_REVIEW

Auch wenn der Trend hin zu immer kompakteren und schlichteren Gaming-Notebooks geht, haben die großen Desktop-Replacement-Systeme für den stationären Heimeinsatz längst nicht ausgedient, schließlich setzen sie in Sachen Hardware, Display-Größe und Ausstattung noch einmal... [mehr]

ASUS ZenBook Pro 15 UX550GD mit Core i9 und GTX 1050

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

ASUS stattet das ZenBook 15 Pro mit neuer Hardware aus. Das Modell wird künftig auch von einem Intel Core i9 befeuert werden. Die neuen Coffee-Lake-H-Prozessoren zeichnen sich einerseits durch einen niedrigeren Energieverbrauch aus und sollen dabei trotzdem mehr Leistung als die Vorgängermodelle... [mehr]

ASUS stellt TUF-Gaming-Notebook FX504 vor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_TUF_FX504

Nach der Neuauflage des ROG Zephyrus und den speziell für First-Person-Shooter und MOBA-Spieler entwickelten SCAR- und Hero-Modellen, hat ASUS am Donnerstag eine weitere Modellreihe angekündigt, die sich eher an Einsteiger richtet, als leistungsfähiges Allround-Gerät seine Gamer-DNA... [mehr]