> > > > ASUS Eee PC 1215N: ION-2-Netbook kommt Anfang September

ASUS Eee PC 1215N: ION-2-Netbook kommt Anfang September

Veröffentlicht am: von

asusMitte Juni stellte ASUS seinen neusten Zuwachs der EeePC-Familie offiziell vor. Nun soll der ASUS EeePC 1215N im nächsten Monat auch nach Europa kommen. Das 296 x 203 x 23 mm große und rund 1400 Gramm schwere Netbook beherbergt dabei im Inneren eine Intel-Atom-D525-DualCore-CPU, die mit einer Geschwindigkeit von 1,8 GHz ihre Dienste verrichtet. Dazu gibt es bis zu 2048 MB DDR2-Arbeitsspeicher und eine 2,5 Zoll große Festplatte mit einer Kapazität von 250 GB sowie für zwölf Monate einen 500 GB großen Webspace kostenlos obendrauf. Das 12,1-Zoll-LED-Display verfügt über eine native Auflösung von 1366 x 768 Bildpunkten und wird von einer schnellen ION-2-Grafikkarte mit 512 MB dedizierten Speicher angesteuert. Damit eignet sich der kleine Wegbegleiter auch für das ein oder andere Spielchen. Wireless-LAN nach 802.11-b/g/n-Standard, Bluetooth 3.0 und Ethernet runden das Gesamtpaket weiter ab. Ansonsten sind aber auch ein SD/MMC-Kartenleser und eine 0,3-Megapixel-Webcam mit an Board.

Zusammen mit einem starken 6-Zellen-Akku, der es auf 5200 mAh bringt und eine Laufzeit von bis zu sieben Stunden verspricht, soll der neue ASUS EeePC 1215N ab nächsten Monat in den Farben Rot, Schwarz und Silber erhältlich sein. Rund 499 Euro müssen dafür auf die Ladentheke gelegt werden.

asus_eeepc1215n

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 28.01.2004

Stabsgefreiter
Beiträge: 320
Glare oder nonGlare?
#2
customavatars/avatar4488_1.gif
Registriert seit: 09.02.2003
Bayern
Korvettenkapitän
Beiträge: 2065
Hat ein Glare-Display leider, laut aktuellen Daten + kleines Review.

Zitat
Die Glossy-Oberfläche führt bei Lichteinfall zu Spiegelungen, bietet aber brillante Farben und einen recht hohen Kontrast.


Wenn es ein Non-Glare hätte, wäre es interessates Netbook.
#3
customavatars/avatar48525_1.gif
Registriert seit: 02.10.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1604
Schade, ich hätte es lieber mit einer Onboardgrafikkarte und dafür 1-2 Stunden mehr Akkulaufzeit oder einem etwas günstigeren Preis gesehen :-|
#4
customavatars/avatar2204_1.gif
Registriert seit: 01.07.2002
linker Niederrhein ;-)
Flottillenadmiral
Beiträge: 4179
Der ION hat wenig mit der Akkulaufzeit im \"normalen Office-Betrieb\" zu tun, da hier die Optimus-Technologie zum Einsatz kommt. Schuld an der Akkulaufzeit dürfte der DualCore-Atom sein. So ein Netbook, dass beim Surfen/Office 10+ Stunden hält mit mattem Display für 350€ - das wärs ;-)
#5
customavatars/avatar112668_1.gif
Registriert seit: 28.04.2009
In meiner eigenen Welt!!
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 486
Ich behaupte aber, wer 10 oder mehr Stunden Akkulaufzeit für surfen oder Office braucht, der benötigt weniger einen Dualcore Atom. Für diese Anforderungen reicht auch die Variante mit Singlecore Atom.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MateBook X im Test: Raumfahrt-Technik ist keine Patentlösung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATEBOOK_X

Vor einem Jahr wagte Huawei mit dem MateBook den ersten Ausflug in die Welt der 2-in-1-Devices. Nun folgt mit dem MateBook X das erste reinrassige Notebook. Den Erfolg sollen gleich mehrere Besonderheiten garantieren, darunter der Einsatz einer Weltraum-Technik sowie ein Detail, auf das bislang... [mehr]

Gaming-Notebooks im Schlankheits-Wahn: Das ASUS ROG Zephyrus GX501 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-ZEPHYRUS/ASUS_ROG_ZEPHYRUS_GX501-TEASER

Die Zeit der protzig, dicken und optisch aggressiven Gaming-Notebooks ist endgültig vorbei. Mit NVIDIAs effizienten Max-Q-Grafikkarten werden entsprechende Geräte noch dünner, leichter und vor allem leiser, brauchen sich bei der Leistung aber trotzdem nicht vor den älteren Modellen zu... [mehr]

Lenovo Legion Y520: Preisgünstiges Erstlingswerk der Gaming-Klasse im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/LENOVO-LEGION-Y520/LENOVO_LEGION_Y520-TEASER

Ob HP, Acer, ASUS oder Dell: Sie alle haben vor einiger Zeit ihre eigenen Gaming-Brands ins Leben gerufen. Zu Beginn des Jahres tat dies im Rahmen der CES 2017 in Las Vegas auch Lenovo, als eines der letzten verbleibenden Schwergewichte der Branche. Unter dem Legion-Label verkauft man seit... [mehr]

Acer Aspire VX15: Das günstigere Aspire-Gaming-Gerät im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ACER_ASPIRE_VX15/ACER_ASPIRE_VX15-TEASER

Noch ein paar Tage müssen wir auf das Acer Predator Triton 700 mit sparsamem Max-Q-Design warten, aber Acer hat uns zur Überbrückung der Wartezeit mit einem weiteren Testmuster der Gaming-Klasse versorgt. Während das Acer Predator 17 und das Acer Predator 15 neben dem Acer Predator 21 X... [mehr]

Gigabyte P57X v7: Ein durchaus portables Gaming-Notebook der Oberklasse im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-P57X-V7/GIGABYTE_P57X_V7

Auch richtige Gaming-Notebooks mit großem 17,3-Zoll-Display können halbwegs portabel sein, wie Gigabyte mit seinem P57X v7 eindrucksvoll zu beweisen versucht. Trotzdem gibt es im Inneren mit einem Intel Core i7-7700HQ, einer NVIDIA GeForce GTX 1070 mit 8 GB GDDR5-Videospeicher und natürlich... [mehr]

Schenker VIA 14: Ein kompakter 14-Zöller mit Vollmetallgehäuse

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHENKER_VIA14

Schenker Technologies hat am Donnerstag ein neues Modell für seine VIA-Serie vorgestellt, welches sich überwiegend an Business-Kunden und private Nutzer mit hohen Ansprüchen an Design, Haptik und Funktionalität richten soll. Wie der Name bereits vermuten lässt, handelt es sich beim... [mehr]