> > > > Tablet-Schüler-PC für unter 100 US-Dollar von OLPC und Marvell

Tablet-Schüler-PC für unter 100 US-Dollar von OLPC und Marvell

Veröffentlicht am: von
hardwareluxx_news_new

Erst gestern startete der Ladenverkauf des Apple iPads und der Run der letzten Wochen und Monate wird jetzt langsam befriedigt. Da steht auch schon die Konkurrenz des iPads in den Startlöchern. Doch im Gegensatz zum rund 500 Euro teuren Apfelprodukt steigt man dieses Mal für unter 100 US-Dollar - angeblich sind 75 US-Dollar im Gespräch - ins Geschäft mit ein. Gemeinsam mit Marvell hat die Organisation One Laptop Per Child (OLPC) das auf dem sogenannten Moby-Modell basierende XO-Tablet ins Leben gerufen. Der in erster Linie als Lernmittel für Schulen gedachte Mini-Computer setzt auf ein sogenanntes System-on-Chip-Design mit dem ARM-Prozessor Armada 610 samt 1,0 GHz Taktfrequenz und ARM-v7-Befehlssatz. Als Betriebssystem könnte daher sowohl Googles Android wie auch Microsofts Windows Mobile zum Einsatz kommen. Ebenfalls mit an Bord sind eine native Co-/ und Decodierung von 1080p-Inhalten, WLAN nach 802.11n-Standard, Bluetooth, GPS und ein UKW-Radio.

Im Gegensatz zum iPad kann das Gerät dabei auch mit Flash 10 umgehen, das trotz HTML 5 immer noch der aktuelle Standard ist. Die Leistungsaufnahme soll dabei bei rund einem Watt liegen. Einziger Haken: Der XO wird voraussichtlich erst zur CES im Januar 2011 offiziell vorgestellt werden und ist wohl nur für Schüler über deren Schule erhältlich, sofern diese mit dem Hersteller einen entsprechenden Kooperationsvertrag abgeschlossen hat.

{gallery}/galleries/news/gmumme/marvell_moby/{/gallery}

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar342_1.gif
Registriert seit: 17.07.2001

Flottillenadmiral
Beiträge: 4764
und das display ist 5\" groß oder wie wird der preis von 75 dollar gehalten?
#2
customavatars/avatar134878_1.gif
Registriert seit: 19.05.2010
Hessen.
Hauptgefreiter
Beiträge: 228
Was will man als Schüler mit 1080p auf so nem Mini Display?
#3
customavatars/avatar132697_1.gif
Registriert seit: 06.04.2010
München
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 429
Kann man den Prozessor auch übertakten? Und was soll das UKW-Radio bringen?
#4
customavatars/avatar51854_1.gif
Registriert seit: 19.11.2006
Magdeburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1923
Super dann hoffen wir mal, dass das wird, sodass ich dann ganz easy meinen Neffen mit nem Fuffie zusätzlich zur Schule schicken kann ^^
#5
Registriert seit: 05.09.2009
Bielefeld
Stabsgefreiter
Beiträge: 302
Endlich! :)
Hatte ja schon immer auf mehr Informationen zum \"Marvel Moby Tablet\" gehofft.
Laut dem alten Beitrag(was ja eig. das Gleich ist), gibts ein ~9 - 10 Zoll großes Display.
Leider erst zur CES \'11, aber dann wirds wahrscheinlich auch angeschafft.
Mit Android wär ja noch das Sahnehäubchen.
#6
Registriert seit: 13.11.2007

Matrose
Beiträge: 18
Naja vielleicht als Navi
#7
customavatars/avatar51061_1.gif
Registriert seit: 07.11.2006

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1504
OMG und schon wieder so ein OLPC Papiertieger, am Ende kostet das ding bestimmt wieder das 5 fache, kann die hälfte und kommt 3 Jahre später :fresse:

Naja das Projekt an sich ist prinzipiell ja lobenswert aber wie es so umgesetzt wurde, da kann man nur noch mit dem Kopf schütteln und sich fragen wo die ihr Geld herbekommen ...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer Swift 3 im Test: Intel-Alternative mit AMD Ryzen 5 2500U

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_SWIFT_3_RYZEN_TEASER_2

Mit etwas Abstand zum  vielbeachteten Neustart im Desktop-Segment bläst AMD auch bei Notebooks zum Angriff auf Intel. Gelingen soll das mit den APUs der Raven-Ridge-Familie, von denen es zunächst gut eine handvoll Modelle geben soll. Die Hoffnung: Mit der Mischung aus starker Zen-CPU und... [mehr]

Aorus GTX 1080 Gaming Box im Vergleichstest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_AORUS_GTX1080_GAMINGBOX

Nachdem wir bereits im September die Aorus GTX 1070 Gaming Box ausführlich auf den Prüfstand gestellt hatten, schieben wir nun einen Test des größeren Schwestermodells nach. Die Grafikbox, welche per Thunderbolt 3 mit dem Notebook oder Mini-PC verbunden wird, gibt es inzwischen nämlich... [mehr]

PowerColor Gaming Station im Test: Mehr Grafikleistung fürs Ultrabook

Logo von IMAGES/STORIES/2017/POWERCOLOR_GAMING_STATION

Seitdem Thunderbolt 3 auf dem Vormarsch ist und in immer mehr Geräten zum Einsatz kommt, entdecken auch bekannte Grafikkarten-Hersteller die Schnittstelle für sich und kündigen externe Grafikbeschleuniger für weniger leistungsfähige Notebooks und Ultrabooks an. Mit der PowerColor Gaming... [mehr]

Microsoft Surface Book 2 im Test: Viel versprochen, nicht alles gehalten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_BOOK_2

Tolles Display, sehr gute Laufzeiten - aber auch so manche Schwäche: Im März 2016 konnte das Surface Book der ersten Generation eine teils überzeugende, in Summe aber bei weitem nicht fehlerfrei Vorstellung abliefern. Inzwischen hat Microsoft die zweite Generation in den Handel... [mehr]

SCHENKER KEY 15: Ein guter Allrounder mit Max-Q im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHENKER_KEY_15_TEST-TEASER

In den letzten Jahren wurden Notebooks nicht nur effizienter und schneller, sondern vor allem auch kompakter. Spätestens seit den Max-Q-Grafikkarten von NVIDIA macht sich dieser Trend auch im Gaming-Bereich bemerkbar und erlaubt damit richtige Allround-Geräte, mit denen es sich... [mehr]

Kommentar: Fantasiepreise für Speicher, Geiz beim Netzteil

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_BOOK_2_15_ZOLL

Die Vorwürfe sind nicht neu, waren zuletzt aber nur noch selten zu hören: Premium-Hersteller und Hersteller, die sich für solche halten, verlangen für Speicher-Upgrades viel Geld und nehmen dem Kunden gleichzeitig die Möglichkeit, selbst aufzurüsten. Gleichzeitig wird um jeden Cent... [mehr]