> > > > ASUS U30jc mit NVIDIA Optimus zeigt sich

ASUS U30jc mit NVIDIA Optimus zeigt sich

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

asusMit NVIDIA Optimus brachte die kalifornische Grafikschmiede in den vergangenen Wochen wieder etwas frischen Wind in den Notbook-Markt. Optimus erlaubt das Umschalten zwischen der integrierten und diskreten Grafiklösung on the fly und verspricht somit nicht nur höhere 3D-Leistung durch einen potenten Grafikchip, sondern vor allem auch eine längere Akku-Laufzeit mit der stromsparenden integrierten Grafiklösung. Nun kündigte ASUS ein weiteres Notebook samt Optimus-Technologie an. Das ASUS U30jc vertraut dabei auf eine Intel-Core-i3-350M-CPU, welche sich mit einer Geschwindigkeit von 2,26 GHz ans Werk macht, und verfügt zusätzlich über eine NVIDIA GeForce GT 310M mit 512 MB GDDR3-Videospeicher. Dazu gibt es insgesamt 4096 MB DDR3-1066-Arbeitsspeicher und eine 320-GB-Festplatte. Das LED-Display misst 13,3 Zoll in der Diagonalen und ist mit 1366 x 768 Bildpunkten aufgelöst. DVD-Brenner, Wireless-LAN nach 802.11-b/g/n-Standard, Gigabit-LAN und eine 0,3-Megapixel-Webcam runden das Gesamtpaket weiter ab. Auf der Anschlussseite stehen neben den obligatorischen Sound-Anschlüssen auch drei USB-Schnittstellen, ein VGA-Ausgang und ein HDMI-Port bereit. Für eine lange Laufzeit sorgt ein 8-Zellen-Akku.

Das neue ASUS U30jc, das rund 2,1 Kilogramm auf die Waage bringt, soll demnächst für rund 899 US-Dollar seinen Besitzer wechseln. In unserem Preisvergleich ist der Neuling allerdings noch nicht gesichtet worden.

fudzilla_asus_u30jc-01

fudzilla_asus_u30jc-02

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1456
Was mich schon immer interessiert hat: Wieso werden Notebook Prozessoren eigentlich nicht auf ITX Boards verbaut? Die dürften ja nicht viel mehr als ein Atom verbrauchen, aber dafür um einiges schneller sein.
#2
Registriert seit: 29.01.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 3864
Mein Asus X64JV hat auch schon die Optimus-Technik eingebaut. Ist eine feine Sache und man merkt das Umschalten nur daran, dass die LEDs an den Seiten des Noebooks von blau (Intel-Grafik) auf weiss (nVidia-Grafik) wechseln. Kein Flackern des Bildes oder so. Und die Akkulaufzeit beträgt dank des Intel-Chipsatzes, der meistens verwendet wird, recht ordentliche 3 bis 3,5 Stunden.

Und für ältere Spiele reicht auch die Intel-Grafik aus. Im nVidia-Treiber (nVidia Systemsteuerung) kann man in der Liste nachschauen, bei welchen Spielen/3d-Anwendungen nVidia den Einsatz der Geforce vorgesehen hat. Bei älteren Spielen ist die Intel-Grafik voreingestellt.
#3
Registriert seit: 10.05.2009

Matrose
Beiträge: 0
@Cool Hand:Bist Du Dir da sicher?
#4
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1456
Womit?
Dass Notebook CPUs nicht auf ITX Boards verbaut werden?
Ja.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

MacBook Pro mit Touch Bar im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/APPLE_MACBOOK_PRO_2016

Die mit dem besonders flachen MacBook eingeführte Änderung hin zum Typ-C-Anschluss führte Apple Ende des vergangenen Jahres in seine vorerst finale Ausführung. Die neuen MacBook Pros werden flacher und setzen ausschließlich auf den neuen Anschluss, der sämtliche Funktionen bieten soll. Neben... [mehr]

XMG P407 Pro: 14-Zöller mit Kaby Lake und GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/XMG-P407-PRO/XMG_P407_PRO

Pünktlich zum Marktstart der neuen Kaby-Lake-Prozessoren von Intel und der NVIDIA GeForce GTX 1050 (Ti) für Notebooks, frischte Schenker Technologies seine bestehenden Notebooks auf. Eines davon ist das XMG P407 Pro, welches wir uns nun für den heutigen Test vorgenommen haben. Der 14-Zöller... [mehr]

ASUS ROG XG Station 2: Gute Idee - zu komplizierte Umsetzung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-XG-STATION-2/ASUS_ROG_XG_STATION_2_TEST

Was vor ein paar Jahren nur mit proprietären Anschlüssen realisierbar war, geht dank der hohen Übertragungsraten von Thunderbolt 3 und dem einheitlichen Typ-C-Stecker inzwischen deutlich einfacher: externe Grafikadapter für Notebooks und weniger leistungsstarke Mini-PCs. Dass man aus einem... [mehr]

Acer Swift 7 im Test - Dünn, aber nicht perfekt

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ACER_SWIFT_7

Ins prestigeträchtige Rennen um den Titel für das dünnste Notebook klinkte sich im Spätsommer 2016 auch Acer mit dem Swift 7 ein. Doch nicht nur das gerade einmal 9,98 mm dicke Gehäuse soll Käufer locken, auch Leistung und Laufzeit führt der Hersteller als Pluspunkte an. Ein halbes Jahr nach... [mehr]

Miix 320, Yoga 520 und 720, Tab 4: Lenovo legt Tablets und 2-in-1s nach

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/LENOVO_YOGA_520

Messen besucht Lenovo grundsätzlich mit einem vollen Koffer. Entsprechend geizt man auch auf dem MWC in Barcelona nicht mit Neuheiten. Dabei beschränkt Lenovo sich aber nicht nur auf Smartphones, sondern baut auch sein Angebot an 2-in-1s und Tablets weiter aus. Miix 320, Yoga 520y Yoga 720 und... [mehr]

Porsche Design Book One – Teures 2-in-1 mit Premium-Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/PD_BOOK_ONE

Porsche Design ist vielen sicherlich ein Begriff für seine Stifte, Uhren oder aber auch die Kooperation mit BlackBerry in der Vergangenheit. Bereits im letzten Jahr suchte man sich mit Huawei aber einen neuen Partner im Smartphone-Business und bietet mit der Porsche Design-Version des Huawei Mate... [mehr]