> > > > ASUS präsentiert neues Tablet T101MT

ASUS präsentiert neues Tablet T101MT

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

asusMit dem ASUS Eee PC T101MT stellte der taiwanesische Hersteller heute ein neues Netbook mit drehbaren Display vor. Das 264 x 181,4 x 31 mm große und rund 1,3 Kilogramm schwere Gerät vertraut dabei auf die Intel-Atom-Plattform und setzt somit auf einen Intel Atom N450 samt GMA 3150 als Grafiklösung. Dazu gibt es wahlweise 1024 oder auch 2048 MB DDR2-Arbeitsspeicher und eine bis zu 320 GB große 2,5-Zoll-Festplatte. Highlight ist aber klar das 10,1 Zoll große LED-Display, welches nicht nur mit einer Netbook-typischen Auflösung von 1024 x 600 Bildpunkten daherkommt, sondern sich vor allem auch um 180 Grad drehen lässt und Multi-Touch-Unterstützung mit sich bringt. Ansonsten ist natürlich auch wieder Wireless-LAN, Bluetooth und eine 0,3-Megapixel-Webcam mit an Board. Auf der Anschlussseite stehen drei USB-2.0-Schnittstellen, ein VGA-Ausgang und die üblichen Audio-Buchsen bereit. Aber auch ein Kartenleser für SD- und MMC-Speicherkarten ist mit dabei. Die Akku-Laufzeit gibt der Hersteller auf bis zu 6,5 Stunden an. Das neue ASUS T101MT, welches im Übrigen mit Windows 7 Home Premium ausgeliefert wird, ist in unserem Preisvergleich ab sofort für 449 Euro zu haben.

{gallery}/galleries/news/astegmueller/2010/asus-eeepc-101mt{/gallery}

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar19920_1.gif
Registriert seit: 24.02.2005

Moderator
Luft statt Wasser
Beiträge: 22899
Ob das Gerät auch gut für Mitschriften ist? Die Akkulaufzeit klingt solide, jedoch habe ich bei dem Intel Atom Bauchschmerzen..
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

5 Jahre ZenBook - Wir blicken auf die Highlights und verlosen ein UX3410

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ASUS_ZENBOOK_TEASER

Advertorial / Anzeige: Gefühlt vergeht die Zeit in der IT-Welt schneller, als sonst irgendwo auf diesem Planeten. Kein Wunder also, dass es sich wie eine halbe Ewigkeit anfühlt, die uns die ZenBooks von ASUS bereits begleiten. Tatsächlich feiern die ultraportablen Begleiter bereits ihren... [mehr]

ASUS ZenBook 3 - schlank und leistungsstark

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_ZB3_TEASER

Advertorial / Anzeige: Das neue ASUS ZenBook 3 UX390 mit Intel® Core™ i7-Prozessor ist ab sofort im Handel verfügbar und bietet in einem schlanken Gehäuse viel Power, lange Akkulaufzeiten und ein hochauflösendes Display. Möglich wird das durch ausgeklügeltes Engineering von ASUS und die... [mehr]

ASUS ZenBook UX3410U im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_UX3410U

Erinnert sich jemand an das UX32VD? Mit der im Frühjahr 2012 vorgestellten ZenBook wagte ASUS sich erstmals an die Kombination aus Ultrabook und dedizierter Grafikkarte. Fünf Jahre und einige Nachfolger später steht nun das ZenBook UX3410U bereit. Wahlweise wieder mit NVIDIA-GPU ausgestattet,... [mehr]

XMG U717 Ultimate im Test: Mit 120 Hz und GeForce GTX 1080 zur...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/XMG-U717-ULTIMATE/XMG_U717_ULTIMATE-TEASER

Ein schneller Prozessor, eine potente Grafikkarte und viel Speicher – das sind längst nicht mehr die einzigen Argumente für die Anschaffung eines neuen Gaming-Laptops. Auch die restliche Hardware hat sich inzwischen den Bedürfnissen der Gamer angepasst. Dazu zählen eine hochwertige Tastatur... [mehr]

Intel Core i7-7700HQ und GeForce GTX 1050 im Test – das leistet das ASUS ROG...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-ROG-STRIX-GL753VD/ASUS_ROG_STRIX_GL753VD-TEASER

Die diesjährige CES in Las Vegas ist schon vor ihrem eigentlichen Start am kommenden Donnerstag vollgepackt mit Neuigkeiten bis oben hin. Während Intel seine neuen Kaby-Lake-Prozessoren endlich auch in leistungsfähige Gaming-Notebooks packt und in den Desktop zusammen mit einem überarbeiteten... [mehr]

MacBook Pro mit Touch Bar im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/APPLE_MACBOOK_PRO_2016

Die mit dem besonders flachen MacBook eingeführte Änderung hin zum Typ-C-Anschluss führte Apple Ende des vergangenen Jahres in seine vorerst finale Ausführung. Die neuen MacBook Pros werden flacher und setzen ausschließlich auf den neuen Anschluss, der sämtliche Funktionen bieten soll. Neben... [mehr]