> > > > Dual-Screen-Laptop nimmt Formen an

Dual-Screen-Laptop nimmt Formen an

Veröffentlicht am: von

gscreencorpNicht nur bei Desktop-Systemen erfreut sich Multimonitoring einer immer größer werdenden Beliebtheit. Auch im Notebook-Segment sollen mehrere Displays nun Einzug finden. So kündigte gScreen Computer jetzt ein 17-Zoll-Gerät mit zwei integrierten Displays an. Das Gerät verfügt demnach über zwei 17-Zoll-LED-Displays. Doch auch die Leistungsdaten des SpaceBook 17 können sich sehen lassen. So werkelt im Inneren ein Intel Core i7 620M mit einer Geschwindigkeit 2,66 GHz und insgesamt 4096 KB Cache. Dazu gibt es nicht nur 4 GB DDR3-Arbeitsspeicher, sondern wahlweise auch eine 320- oder 500-GB-Serial-ATA-II-Festplatte. Angesteuert werden die beiden Displays zudem von einer NVIDIA GeForce GTS 150M. DVD-Brenner, Bluetooth 2.1, eSATA, Firewire, USB 2.0 und RJ45 sowie 6-in-1-Kartenleser runden das Gesamtpaket dabei weiter ab. Damit dem Dual-Screen-Notebook nicht so schnell die Puste ausgeht, spendierte gScreen Computer einen 9-Zellen-Akku. Zusammen mit Windows 7 Professional soll das SpaceBook 17 im Mai ausgeliefert werden. Ob es allerdings auch nach Europa kommen wird, ist noch offen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht
 

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1614
Spacig!
#3
Registriert seit: 30.03.2008

Leutnant zur See
Beiträge: 1254
Der arme Akku. Das ist Quälerei! Mein Beileid:-) Ich finde aber, bei der Grafikkarte hätten sie nicht sparen dürfen. Zum Arbeiten ist reichlich in Ordnung. Zum Spielen, was auch interessant wäre, sicher ungeeignet.. Ich nehme mal an, dass sich die 2 Bildschirme sicher zusammenfalten lassen, ansonsten kann man gleich die grosse Sporttasche mitnehmen:-)

Naja: Dann doch lieber ein Mini-ITX System
#4
Registriert seit: 23.08.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 5676
An der Grafikkarte ist absolut nicht gespart worden. ;) Die GTS 150M ist für Notebookverhältnisse schon beinahe High-End, sie liegt zwischen einer Mobility HD5770 und HD5830.

http://www.notebookcheck.com/NVIDIA-GeForce-GTS-150M.24740.0.html
#5
Registriert seit: 19.11.2005
Münster
Obergefreiter
Beiträge: 69
sieht wirklich super aus, und wie es aussieht kann man dann bei bedarf nur ein screen benutzen. also für bildbearbeitung unterwegs eigentlich eine gute sache!
wobei mich noch das gewicht interesssieren würde.
#6
customavatars/avatar2095_1.gif
Registriert seit: 14.06.2002
Universum
Vizeadmiral
Beiträge: 6559
Auweiha, wer traut sich denn damit ins Cafe? :D
#7
customavatars/avatar38609_1.gif
Registriert seit: 14.04.2006
Österreich (Wien)
Bootsmann
Beiträge: 601
da kann der Nachbar in der Schule schön abspicken ^^
hätten bloß damals alle so einen gehabt
#8
customavatars/avatar77696_1.gif
Registriert seit: 19.11.2007
Biberach an der Riß
Matrose
Beiträge: 18
lassen die sich wie schiebetüren hintereinander schieben?
#9
customavatars/avatar81756_1.gif
Registriert seit: 06.01.2008
79418
Stabsgefreiter
Beiträge: 262
Jawoll ;)

Wenn man das Bild mal etwas vergrößert sieht man recht deutlich die \"Führungen\" der Displays und vorallem wie das linke der beiden etwas hinter dem rechten steht.

MfG VVulf
#10
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10779
Zitat VVulf;14006830
Jawoll ;)

Wenn man das Bild mal etwas vergrößert sieht man recht deutlich die \"Führungen\" der Displays und vorallem wie das linke der beiden etwas hinter dem rechten steht.

MfG VVulf


Ah ! Dann ergibt es auch einen Sinn warum die das so im dreiviertel-zugeklappten Zustand fotografiert haben ;-)

Wer so ein Ding wirklich braucht, und es dementsprechend häufig benutzt - der wird an dem Schiebekram aber nicht lang Freude haben. Sowas nutzt sich i.d.R. sehr schnell ab. Je Größer , desto schneller.
#11
customavatars/avatar126639_1.gif
Registriert seit: 07.01.2010
Schwäbisch Hall
Stabsgefreiter
Beiträge: 271
tss^^ sieht ja mal echt abgefahren aus xD was will man mit so nem ding xDDD Da muss man nur noch n Stiehl ranmachen schon hat man nen sonnenschirm xDD
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MateBook X im Test: Raumfahrt-Technik ist keine Patentlösung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATEBOOK_X

Vor einem Jahr wagte Huawei mit dem MateBook den ersten Ausflug in die Welt der 2-in-1-Devices. Nun folgt mit dem MateBook X das erste reinrassige Notebook. Den Erfolg sollen gleich mehrere Besonderheiten garantieren, darunter der Einsatz einer Weltraum-Technik sowie ein Detail, auf das bislang... [mehr]

Gaming-Notebooks im Schlankheits-Wahn: Das ASUS ROG Zephyrus GX501 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-ZEPHYRUS/ASUS_ROG_ZEPHYRUS_GX501-TEASER

Die Zeit der protzig, dicken und optisch aggressiven Gaming-Notebooks ist endgültig vorbei. Mit NVIDIAs effizienten Max-Q-Grafikkarten werden entsprechende Geräte noch dünner, leichter und vor allem leiser, brauchen sich bei der Leistung aber trotzdem nicht vor den älteren Modellen zu... [mehr]

Lenovo Legion Y520: Preisgünstiges Erstlingswerk der Gaming-Klasse im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/LENOVO-LEGION-Y520/LENOVO_LEGION_Y520-TEASER

Ob HP, Acer, ASUS oder Dell: Sie alle haben vor einiger Zeit ihre eigenen Gaming-Brands ins Leben gerufen. Zu Beginn des Jahres tat dies im Rahmen der CES 2017 in Las Vegas auch Lenovo, als eines der letzten verbleibenden Schwergewichte der Branche. Unter dem Legion-Label verkauft man seit... [mehr]

Acer Aspire VX15: Das günstigere Aspire-Gaming-Gerät im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ACER_ASPIRE_VX15/ACER_ASPIRE_VX15-TEASER

Noch ein paar Tage müssen wir auf das Acer Predator Triton 700 mit sparsamem Max-Q-Design warten, aber Acer hat uns zur Überbrückung der Wartezeit mit einem weiteren Testmuster der Gaming-Klasse versorgt. Während das Acer Predator 17 und das Acer Predator 15 neben dem Acer Predator 21 X... [mehr]

Gigabyte P57X v7: Ein durchaus portables Gaming-Notebook der Oberklasse im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-P57X-V7/GIGABYTE_P57X_V7

Auch richtige Gaming-Notebooks mit großem 17,3-Zoll-Display können halbwegs portabel sein, wie Gigabyte mit seinem P57X v7 eindrucksvoll zu beweisen versucht. Trotzdem gibt es im Inneren mit einem Intel Core i7-7700HQ, einer NVIDIA GeForce GTX 1070 mit 8 GB GDDR5-Videospeicher und natürlich... [mehr]

Schenker VIA 14: Ein kompakter 14-Zöller mit Vollmetallgehäuse

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHENKER_VIA14

Schenker Technologies hat am Donnerstag ein neues Modell für seine VIA-Serie vorgestellt, welches sich überwiegend an Business-Kunden und private Nutzer mit hohen Ansprüchen an Design, Haptik und Funktionalität richten soll. Wie der Name bereits vermuten lässt, handelt es sich beim... [mehr]