> > > > ASUS stellt neues R.O.G-Notebook vor

ASUS stellt neues R.O.G-Notebook vor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

asusDie "Republic of Gamers"-Reihe umfasst nicht nur leistungsstarke Grafikkarten und taktfreudige Mainboards, sondern vor allem auch High-End-Notebooks. So stellte ASUS heute das G73JH vor, das mit so einigen Hardware-Raffinessen aufwarten kann. Den Informationen zufolge setzt das Flaggschiff dabei auf einen Intel Core i7 820QM, der dank des Turbo-Modus mit bis zu 3,2 GHz seine Dienste verrichtet. Dazu gibt es bis zu 8 GB DDR3-Arbeitsspeicher und zwei Festplatten mit einer Kapazität von bis zu einem Terabyte. Um das 17,3 Zoll große LED-Display auch bei einer Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten mit ruckelfreiem Spielerlebnis versorgen zu können, verbaute ASUS bei seinem neusten Gaming-Notebook auch eine ATI Mobility Radeon HD 5870, die zudem DirectX-11-Unterstützung mit sich bringt. Eine 2,0-Megapixel-Webcam, ein Blu-ray-Combo-Laufwerk und simulierter 7.1-Kanal-Sound samt EAX 4.0 runden das Gesamtpaket dabei weiter ab. Die gesamte Hardware verpackte ASUS dennoch auf schlanke 320 x 415 x 56,89 mm und lies sich laut Pressemitteilung design-technisch von einem F117-Kampfjet inspirieren. Das ASUS ROG G73JH soll demnächst im Fachhandel erhältlich sein. Einen Preis nannte man noch nicht.

techpowerup_asus_rog_g73jh

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18795
Mobility Radeon HD 5870?
Zu dem Notebook hätte ich gern ein Review liebes Hardwareluxxteam :)
#2
customavatars/avatar52251_1.gif
Registriert seit: 24.11.2006
Rostock
Obergefreiter
Beiträge: 124
Mobility Radeon 5870 und ein Core i7, da kann ich mir Winter dann wohl die Heizung sparen. Zumal die Radeon sehr viel Akku zieht kann man das ding wohl nur an einer Steckdose betreiben oder Asus hat einen riesen Akku spendiert. Da die Mobility Radeon auf der HD 5770 nur mit reduzierter taktrate und 128 bit Anbindung bezweifle ich das es genuss sein wird dort mit Full HD zu spielen!
#3
Registriert seit: 23.07.2004
Rhein-Main
Korvettenkapitän
Beiträge: 2348
erste Reviews sind ja schon online.

Die Performence ist net übel , kommt einer 4850 Desktopkarte nah.

http://tweakers.net/reviews/1534/4/a...n-vantage.html
#4
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10537
Wozu baut man solche Notebooks die dann Laufzeiten von maximal einer Stunde bringen?!

Da ist doch das System "NOTEBOOK" an sich vollkommen verfehlt worden.

Die richtigen Gamer haben eh eine Desktop-Rechner weil sie laufend aufrüsten wollen/müssen. Oder erwarten die, dass man sich dann zur neuen Spielegeneration in einem Jahr wieder ein neues Gerät kauft ?
#5
Registriert seit: 23.07.2004
Rhein-Main
Korvettenkapitän
Beiträge: 2348
Manche Gamer haben halt die nase voll zu jeder lan ihr 15-30kg Equipment rum zuwuchten.

Und überall wo sich gamer treffen gibt es steckdosen.

irgendwie langweilt es das manche genau wissen wollen was alle wollen.

der markt für solche books ist da und auch nicht grade klein.
#6
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18795
Nicht nur Lan... Viele Leute müssen auf Arbeitstechnisch auf Montage usw usw da ist es schön wenn man seinen Gamingrechner dabei hat :)
#7
customavatars/avatar127911_1.gif
Registriert seit: 25.01.2010
Großraum Stuttgart
Matrose
Beiträge: 9
Zitat OC-Zwerg;13979558
erste Reviews sind ja schon online.

Die Performence ist net übel , kommt einer 4850 Desktopkarte nah.

http://tweakers.net/reviews/1534/4/a...n-vantage.html


Die Karte basiert technisch auf die Desktop Radeon HD 5770 (RV840) jedoch mit einer geringeren Taktrate.

Verglichen mit Desktop Grafikkarten, sollte die Mobility Radeon HD 5870 sich zwischen einer Radeon HD 5750 und Radeon HD 5770 einreihen (Taktrate der HD 5750, Shaderanzahl der HD 5770).

Ich werd mir das Schmuckstück aufjedenfall mal auf der Cebit anschauen.

Apropos Cebit, gibts da eigentlich auch schon Fahrgemeinschaften :bigok:
#8
Registriert seit: 15.01.2008

Kapitän zur See
Beiträge: 3214
hab leider keine zeit den test jetzt gerade zu lesen.. aber in meinem Asus war zur dedizierten GraKa auch noch eine IGP Karte verbaut die deutlich weniger strom frisst..
Könnte mir vorstellen das die ROG edition dies auch hat?
#9
customavatars/avatar25354_1.gif
Registriert seit: 25.07.2005
Dresden
Bootsmann
Beiträge: 643
hhm. Asus plant wohl, Nvidias Optimus recht zeitnah einzsetzen. von daher würde es mich aber wudnern, wenn sie das bei den ATIs auch unterstützen ...
#10
Registriert seit: 19.11.2005
Münster
Obergefreiter
Beiträge: 69
@ OC-Zwerg
genau und auf den punkt gebracht!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

5 Jahre ZenBook - Wir blicken auf die Highlights und verlosen ein UX3410

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ASUS_ZENBOOK_TEASER

Advertorial / Anzeige: Gefühlt vergeht die Zeit in der IT-Welt schneller, als sonst irgendwo auf diesem Planeten. Kein Wunder also, dass es sich wie eine halbe Ewigkeit anfühlt, die uns die ZenBooks von ASUS bereits begleiten. Tatsächlich feiern die ultraportablen Begleiter bereits ihren... [mehr]

ASUS ZenBook 3 - schlank und leistungsstark

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_ZB3_TEASER

Advertorial / Anzeige: Das neue ASUS ZenBook 3 UX390 mit Intel® Core™ i7-Prozessor ist ab sofort im Handel verfügbar und bietet in einem schlanken Gehäuse viel Power, lange Akkulaufzeiten und ein hochauflösendes Display. Möglich wird das durch ausgeklügeltes Engineering von ASUS und die... [mehr]

ASUS ZenBook UX3410U im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_UX3410U

Erinnert sich jemand an das UX32VD? Mit der im Frühjahr 2012 vorgestellten ZenBook wagte ASUS sich erstmals an die Kombination aus Ultrabook und dedizierter Grafikkarte. Fünf Jahre und einige Nachfolger später steht nun das ZenBook UX3410U bereit. Wahlweise wieder mit NVIDIA-GPU ausgestattet,... [mehr]

XMG U717 Ultimate im Test: Mit 120 Hz und GeForce GTX 1080 zur...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/XMG-U717-ULTIMATE/XMG_U717_ULTIMATE-TEASER

Ein schneller Prozessor, eine potente Grafikkarte und viel Speicher – das sind längst nicht mehr die einzigen Argumente für die Anschaffung eines neuen Gaming-Laptops. Auch die restliche Hardware hat sich inzwischen den Bedürfnissen der Gamer angepasst. Dazu zählen eine hochwertige Tastatur... [mehr]

Intel Core i7-7700HQ und GeForce GTX 1050 im Test – das leistet das ASUS ROG...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-ROG-STRIX-GL753VD/ASUS_ROG_STRIX_GL753VD-TEASER

Die diesjährige CES in Las Vegas ist schon vor ihrem eigentlichen Start am kommenden Donnerstag vollgepackt mit Neuigkeiten bis oben hin. Während Intel seine neuen Kaby-Lake-Prozessoren endlich auch in leistungsfähige Gaming-Notebooks packt und in den Desktop zusammen mit einem überarbeiteten... [mehr]

MSI GT73VR Titan Pro: Üppig ausgestattetes High-End-Notebook mit GeForce GTX...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MSI_GT73VR_7RF_296_TITAN_PRO

Das MSI GT73VR Titan Pro fällt zwar nicht mehr ganz so schlank wie das erst kürzlich von uns getestete GS63VR 6RF Stealth Pro aus, kann dafür aber mit einer üppigen Ausstattung punkten. Wir haben das Gerät mit Intel Core i7-7820HK, NVIDIA GeForce GTX 1080, einem flotten SSD-RAID mit 512 GB... [mehr]