> > > > Asus: Sind die Kunden schon bereit für ein ARM-Netbook?

Asus: Sind die Kunden schon bereit für ein ARM-Netbook?

Veröffentlicht am: von
asusAsus hat mit dem Eee-PC eine neue Ära eingeläutet - ein Mini-Notebook mit Linux als Betriebssystem. Später folgte Windows oder auch Geräte ohne System. Nun scheint man sich für die kommenden Generationen an Eee-Produkten unsicher bei der Wahl des Systems. Sicher ist, dass es ein Google-System werden soll - Android oder Chrome-OS stehen zur Verfügung und werden aktuell bei Asus unter die Lupe genommen. Schon bald soll feststehen, ob es ein ARM-Netbook geben soll, dass mit dem dann ausgewählten Google-System kompatibel sein soll. Weiterhin soll ein Slate-PC in der Entwicklung sein. Doch ist man sich nicht sicher, ob die Kunden annehmen, was man entwickelt. Wollen sie wirklich Kompatibilität gegen Windows und Intel eintauschen oder bleibt das ARM-Netbook ein Ladenhüter? In den nächsten Wochen soll eine Entscheidung fallen.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (12)

#3
Registriert seit: 13.10.2005
Magdeburg
Admiral
HWLUXX Superstar
Beiträge: 19996
eine cpu die nicht windows kompatibel ist wird sich nie und nimmer durchsetzen.
#4
customavatars/avatar19593_1.gif
Registriert seit: 17.02.2005

Redakteur
Beiträge: 12211
Vielleicht liegt das Problem nicht unbedingt an den ARM-Prozessoren. Vielleicht sollte Microsoft mal überlegen, weitere Prozessorarten zu unterstützen - der Markt dafür wäre da! ;)
#5
customavatars/avatar6846_1.gif
Registriert seit: 18.08.2003
Braunschweig
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 443
also bei netbooks sehe ich weniger das potenzial der arm cpus. eher im bereich tablets und mids. auf der ces wurden ja viele prototypen unterschiedlicher hersteller vorgestellt. bleibt nur zu hoffen das sie bald auf dem markt verfügbar sind.
#6
customavatars/avatar29341_1.gif
Registriert seit: 03.11.2005
Jena
Overclocking addicted
Beiträge: 6411
Ich finde die Idee auch super, für den Zielbereich Netbooks sind die ARM-CPUs genau das richtige, die leute die ein Netbook haben wollen damit arbeiten und Surfen.

Also genau das was man mit Linux oder Android genauso gut tun kann wie mit Windows.
Ich finde Google sollte einfach fürs Chrome OS oder für Android mal kräftig die Werbetrommel rühren dann geht das sicher bald vorwärts mit ARM und Chrome oder Android.

Von den Akkulaufzeiten liegen die Netbooks dann bald im Bereich von Tagen xD
#7
Registriert seit: 10.08.2004

Stabsgefreiter
Beiträge: 310
nen Tablet wäre am besten. Denn der Vorteil eines ARM Prozessors ist die geringe TDP und der geringe Platzverbrauch. Man benötigt eben nur das Volumen eines Handys. So eine klobige Tastatur machts unnötig fett.

Einfach ein 13\" Touchsreen mit Akku und SoC drunter. Dann ist das ganze max. 1cm flach und der Akku hält mind. 1 Tag.

Aber nen Snapdragon mit Dualcore sollte es schon sein.
In Zukunft dann nen Tegra2 oder OMAP4 mit ARM Cortex A9 DualCore.
#8
customavatars/avatar46126_1.gif
Registriert seit: 29.08.2006
Oldenburg,Germany
Hauptgefreiter
Beiträge: 138
also nen ARM Netbook ware mehr mein fall als die Atom kisten
vor allem wen lange laufzeiten damit realisiertwerden da ich viel unterwegs bin und nicht immer Strom in der nähe habe
#9
customavatars/avatar78417_1.gif
Registriert seit: 26.11.2007
Bayern
Moderator
Drow Ranger
Beiträge: 11805
Würde ein ARM Netbook auch sehr begrüßen.
#10
Registriert seit: 21.05.2009

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 456
die ARM Netbook sollten dann aber fullHD-FILME unterstützen (am LCD-Fernseher) und lüfterlos arbeiten.
und mattes display!
das ganze kann auch ruhig größer als 10zoll werden...
#11
customavatars/avatar6365_1.gif
Registriert seit: 02.07.2003
Benztown
IT-Kernel
Beiträge: 1215
Nuja ich weiß zwar nicht ob ich Google besser finden soll als Microsoft, aber die Linux-Architektur zu pushen ist immer eine gute Idee!
Hoffentlich kehrt sich der Markt bald, dass die POSIX-Welt den Takt angibt und Windoof nur noch für Nischenlösungen gebraucht wird.
#12
customavatars/avatar12558_1.gif
Registriert seit: 12.08.2004

Korvettenkapitän
Beiträge: 2196
Naja, sobald das neue Mac-Tablet rauskommt welches abgeblich eine ARM CPU haben wird, wird diese sowieso in allen möglichen anderen Geräten auch auftauchen.

Man kann Windows CE auf ARM Geräten installieren, bringt aber nicht so sonderlich große Vorteile, da es dafür wohl eher weniger Software gibt als für Linux.

Allgemein hätte ich auch nichts gegen ARM Netbook, solange die Leistung nicht oder nicht weit unter dem Atom liegt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows on ARM: Warum wir keinen Test veröffentlichen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/QUALCOMM_WINDOWS_ON_ARM

Extra eingerichtete Verkaufsflächen in großen Elektronikmärkten, Werbung und spezielle Bündelungen von Notebook und Datentarif bei der Deutschen Telekom: Seit dem offiziellen Verkaufsstart ist Windows on ARM in aller Munde. So hätte es zumindest sein können. Die Realität... [mehr]

Das neue XMG NEO 15 im ersten Hands-On

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHENKER_NEO-15_M18

Brandneuer Sechskern-Prozessor, potente Pascal-Grafik und massig SSD- und HDD-Speicher mit schnellem Display und mechanischer Tastatur sowie zahlreichen weiteren interessanten Features, die speziell auf den Gamer zugeschnitten wurden, möchte Schenker Technologies in einem äußerst kompakten und... [mehr]

MSI GE73 8RF Raider RGB im Test: Coffee Lake H trifft RGB

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GE73_8RF_RGB_RAIDER_TEST-TEASER

Die Einführung der neuen Coffee-Lake-H-Prozessoren von Intel nahmen viele Notebook-Hersteller zum Anlass, um ihren bestehenden Produktfamilien ein kleines Update zu verpassen. Während die einen lediglich Prozessor und Mainboard austauschten, nahmen andere Hersteller weitere Änderungen vor.... [mehr]

AORUS X9 DT: Ein Düsentrieb mit High-End-Ausstattung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AORUS_X9_DT_REVIEW

Auch wenn der Trend hin zu immer kompakteren und schlichteren Gaming-Notebooks geht, haben die großen Desktop-Replacement-Systeme für den stationären Heimeinsatz längst nicht ausgedient, schließlich setzen sie in Sachen Hardware, Display-Größe und Ausstattung noch einmal... [mehr]

ASUS ZenBook Pro 15 UX550GD mit Core i9 und GTX 1050

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

ASUS stattet das ZenBook 15 Pro mit neuer Hardware aus. Das Modell wird künftig auch von einem Intel Core i9 befeuert werden. Die neuen Coffee-Lake-H-Prozessoren zeichnen sich einerseits durch einen niedrigeren Energieverbrauch aus und sollen dabei trotzdem mehr Leistung als die Vorgängermodelle... [mehr]

XMG NEO 15: Schlanker Gaming-Laptop mit mechanischer Tastatur

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHENKER_NEO-15_M18

Nach dem Gigabyte Aero 15X-v8 oder dem MSI GS65 Stealth Thin und natürlich dem ASUS ROG Zephyrus M bereitet auch der Leipziger Built-to-Order Anbieter Schenker Technologies ein entsprechend schlankes Gaming-Notebook auf Basis der neuen Coffee-Lake-H-Prozessoren vor. Dieses verfügt über... [mehr]