> > > > Fujitsu ruft Akkus zurück: Brandgefahr

Fujitsu ruft Akkus zurück: Brandgefahr

Veröffentlicht am: von
fujitsuFujitsu ruft einige Akkus seiner Notebooks zurück und tauscht diese aus. Es betrifft einige Modelle, die zum Teil noch unter der Marke Fujitsu Siemens verkauft wurden. Grund des Austausches ist eine Überhitzungsgefahr. Einige Nutzer hatten sich aufgrund zu stark erwärmter Akkus beklagt. Da eine Brandgefahr bestehen könnte ruft Fujitsu nun die betroffenen Modelle zurück. Darunter sind folgende Modelle der Amilo-Serie: Pa2510, Pi2512 oder Pi2515. Da es allerdings nicht alle Notebooks, die im Zeitraum von April 2007 bis Juni 2009 erworben wurden, betrifft, wird der Nutzer gebeten dies auf der Seite von Fujitsu mittels der Seriennummer zu überprüfen, ob sein Gerät von der Rückruf-Aktion betroffen ist. Ist dies der Fall, empfiehlt man dem Nutzer den Betrieb mittels Akku einzustellen. Man sollte sein Notebook ausschließlich am Netzteil betreiben bis der neue Akku eingetroffen ist. Auch in der Vergangenheit kam es schon mehrmals vor, dass verschiedene Anbieter ihre Akkus aufgrund von Brandgefahr austauschen mussten.

 

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren: