> > > > Dell bringt schlankes, günstiges Business-Notebook

Dell bringt schlankes, günstiges Business-Notebook

Veröffentlicht am: von

dell Mit der Vostro-Reihe bietet Dell vergleichsweise günstige Business-Notebooks an. Diese Reihe hat das Unternehmen jetzt durch ein neues Modell, das "Vostro V13" ergänzt. Das Modell soll vor allem durch die geringe Dicke von 16,5 - 19,7 mm und das niedrige Gewicht von 1,6 kg bestechen. Für hohe Mobilität sorgen auch Intels ULV-Prozessoren (wählbar mit 1,2 - 1,4 GHz, Single- oder Dual-Core), die mit geringer Spannung arbeiten und entsprechend den Stromverbrauch senken. Letzteres gilt ebenfalls für das 13,3-Zoll-WLED-Display mit einer Auflösung von 1366 x 768 Bildpunkten, das entgegen dem verbreiteten Trend nicht spiegelt (non-glare). Als Grafiklösung kommt Intels für den Business-Bereich passender GMA X4500MHD zum Einsatz. Bis zu 4 GB DDR3-Speicher und eine Festplatte mit bis zu 500 GB Kapazität können verbaut werden. Der Einsatz eines internen optischen Laufwerks ist hingegen nicht möglich. Die Ausstattung wird durch WLan, Bluetooth, Gigabit-Netzwerk, integrierte Webcam und ein Kartenlesegerät abgerundet. Die Anschlußvielfalt beschränkt sich auf das Wesentlichste. So steht nur ein regulärer USB-Anschluß zur Verfügung, ein zweiter in Form einer USB/eSATA-Kombibuchse. Daneben findet sich der Netzwerkanschluss, ein klassischer D-Sub-Ausgang und die Audio-Buchsen. Als Betriebssystem lassen sich Ubuntu Linux sowie Windows Vista und Windows 7 auswählen. Ein -für diese Preisklasse ungewöhnliches- gebürstetes Aluminumgehäuse und verstärkte Zinkscharniere sollen für Stabilität und Belastbarkeit sorgen. Das Gehäuse wertet zudem die Optik des "V13" auf und lässt das Vostro-Notebook ungewöhnlich elegant für ein Business-Gerät aussehen.

Das Dell "Vostro V13" kann in der einfachsten Ausstattungsvariante direkt bei Dell ab 399 Euro (zuzüglich Mwst. und Versand) erworben werden.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

vostro-v13-overview2

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (15)

#6
customavatars/avatar10072_1.gif
Registriert seit: 23.03.2004
Bayern / Nähe München
Kapitän zur See
Beiträge: 3719
Also ich muss sagen, dass mir das sehr gut gefällt.

Er würde mir sehr wahrscheinlichauch in seiner Standard-Konfiguration ausreichen (ne andere HDD zum Aufrüsten hätte ich eh hier mit 500GB und den Speicher kann man zur Not auch noch nachrüsten).

Ich bin schon ziemlich stark am Überlegen.
#7
Registriert seit: 25.09.2005

Leutnant zur See
Beiträge: 1068
Mir gefällt es auch sehr gut.
Würde es dann aber mit dem SU7300 CPU und 2 GB RAM nehmen.
#8
Registriert seit: 27.06.2008
buenos aires capital federal
Hauptgefreiter
Beiträge: 246
Hi Leute,

ich finde das Teil mitlerweile richtig geil! Bin am überlegen mein Vostro 1310 zu verkaufen. Wehrmutstropfen ist [COLOR="Red"]der Akku lässt sich nicht entnehmen und Ram und HDD sollen so verbaut sein, dass man selbst nicht aufrüsten kann.[COLOR="Black"][/COLOR][/COLOR]
Was auch immer das heißen soll.[COLOR="red"]

---------- Beitrag hinzugefügt um 16:20 ---------- Vorheriger Beitrag war um 16:18 ----------

[/COLOR]@ eagle.

Über die Timeline Reihe hatte ich auch mal nachgedacht. Ist die Verarbeitung wirklich so gut? Hatte mal nen Aspire und der war Schrott!
#9
Registriert seit: 25.09.2005

Leutnant zur See
Beiträge: 1068
Zitat Henry14;13501753
Hi Leute,

ich finde das Teil mitlerweile richtig geil! Bin am überlegen mein Vostro 1310 zu verkaufen. Wehrmutstropfen ist [COLOR="Red"]der Akku lässt sich nicht entnehmen und Ram und HDD sollen so verbaut sein, dass man selbst nicht aufrüsten kann.[COLOR="Black"][/COLOR][/COLOR]
Was auch immer das heißen soll.[COLOR="red"]

---------- Beitrag hinzugefügt um 16:20 ---------- Vorheriger Beitrag war um 16:18 ----------



Woher hast du die Infos mit dem Akku und Ram?
#10
Registriert seit: 27.06.2008
buenos aires capital federal
Hauptgefreiter
Beiträge: 246
Hi Hammer,

hier: http://blog.laptopmag.com/video-hands-on-with-dells-vostro-v13-verdict-pretty-but-comes-with-some-compromises
#11
Registriert seit: 25.09.2005

Leutnant zur See
Beiträge: 1068
Hi Henry,

danke für den Link. Das ist natürlich nicht so toll. :(
Wobei die 4 Schrauben unten anscheinend für die Tatstatur sind. Vielleicht steckt da drunter ja der RAM?

Gibt es eigentlich was vergleichbares? Von anderen Herstellern? Bin schon länger auf der suche nach einen dünnen, leichten Notebook. 13,3"
#12
Registriert seit: 27.06.2008
buenos aires capital federal
Hauptgefreiter
Beiträge: 246
(((Macbook Pro))), Acer Timeline, Hp hat auch mehrere dünne Consumernotebooks.

Was mich extrem wurmt, ist dass Dell die Vostros ansich so globig gestaltet. Den Bedarf an einem günstigen Businessgerät gibt es ja schon lange zumal die Vostros ansich top sind.
#13
Registriert seit: 18.09.2009
Stuttgart
Obergefreiter
Beiträge: 113
Das Ding ansich sieht super geil aus. Vorallem halt auch der Preis.

Was ich aber nicht verstehe, wieso bieten sie dann nicht wenigstens ne 128 GB SSD als "Wahlmöglichkeit" ihres achsotollen Konfigurators an, wenn man schon angeblich nichts nachrüsten kann!

Das Ding, meinetwegen nochmal mit 150-200 Euro aufpreis zu ner 128 GB SSD und ich würde nicht mehr lange überlegen. Grundpreis, Material, Verarbeitung, Design, Gewicht sprechen aufjedenfall super an.

MFG
#14
customavatars/avatar24001_1.gif
Registriert seit: 17.06.2005
Saarland
Fregattenkapitän
Beiträge: 2846
Aktuelle Lieferzeit wird mit 3 Wochen angegeben.
#15
Registriert seit: 25.09.2005

Leutnant zur See
Beiträge: 1068
Hat sich schon jmd so ein Dell V13 bestellt?

@Henry
das was mir bei den 13" Acer TMs nicht gefällt ist die Tastatur und das dass Display manchmal einen leichten Blaustich hat. Sonst wäre es ein Top Gerät für mich.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Sinnvoller Serienzuwachs: Das ASUS ROG Zephyrus M im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_ZEPHYRUS_M_TEST-TEASER

Das ASUS ROG Zephyrus GX501 war eines der ersten Geräte, das auf den effizienten Max-Q-Grafikchips von NVIDIA aufbaute und damit endgültig den Schlankheits-Wahn im Bereich der Gaming-Notebooks einläutete. Trotz einer Bauhöhe von gerade einmal 17,8 mm und eines leichten Gewichts von nur... [mehr]

Medion Erazer X6805: Attraktives Gamer-Notebook mit üppiger Ausstattung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_ERAZER_X6805_TEST-TEASER

Innerhalb der Erazer-Familie von Medion gibt es immer mal wieder spannende Gaming-Notebooks, die vor allem mit einem attraktiven Preis auf sich aufmerksam zu machen versuchen. Eines davon ist das Medion Erazer X6805 mit Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce GTX 1060, schneller PCIe-SSD,... [mehr]

ASUS ROG Strix Hero II GL504 im Test: Ein wahrer MOBA-Profi

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_SCAR2_GL504-TEASER

Pünktlich zur Gamescom 2018 frischte ASUS seine konventionellen Gaming-Notebooks der ROG-Strix-Reihe auf und brachte eine größere 17-Zoll-Variante auf den Markt. Wenig später haben wir ein Testmuster des ROG Strix Hero II erhalten, welches sich vor allem an Spieler von... [mehr]

ASUS ROG G703: Ein High-End-Gaming-Notebook mit Kämpferherz im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_GI703-TEASER

Auch wenn Gaming-Notebooks über die letzten Jahre hinweg von Generation zu Generation kompakter und optisch weniger auffällig gestaltet wurden, so gibt es die richtig dicken High-End-Geräte mit aggressiver Optik noch immer. Das große Volumen macht aber eine starke Kühlung für ein... [mehr]

Kaby Lake-G taucht als Radeon Pro WX Vega M auf

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DELL_LOGO

Wegen der Kombination aus Core-Prozessor von Intel und der integrierten Grafikeinheit von AMD sind die Core-Prozessoren mit Radeon RX Vega aus technischer Sicht sicherlich ein Highlight des Jahres. Mit dem Intel NUC Hades Canyon haben wir uns bereits ein Komplettsystem mit dieser Hardware... [mehr]

ASUS TUF Gaming FX504 im Test: Einstiegs-Gaming mit Abstrichen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_TUF_GAMING_FX504G-TEASER

In den letzten Wochen hatten wir ausschließlich Gaming-Notebooks der gehobenen Preis- und Leistungsklasse auf dem Prüfstand – bestes Beispiel ist hier das ASUS ROG G703, welches als Desktop-Replacement mit einem Preis von fast 4.500 Euro den absoluten Enthusiasten anspricht. Doch der... [mehr]