> > > > Dell bringt schlankes, günstiges Business-Notebook

Dell bringt schlankes, günstiges Business-Notebook

Veröffentlicht am: von

dell Mit der Vostro-Reihe bietet Dell vergleichsweise günstige Business-Notebooks an. Diese Reihe hat das Unternehmen jetzt durch ein neues Modell, das "Vostro V13" ergänzt. Das Modell soll vor allem durch die geringe Dicke von 16,5 - 19,7 mm und das niedrige Gewicht von 1,6 kg bestechen. Für hohe Mobilität sorgen auch Intels ULV-Prozessoren (wählbar mit 1,2 - 1,4 GHz, Single- oder Dual-Core), die mit geringer Spannung arbeiten und entsprechend den Stromverbrauch senken. Letzteres gilt ebenfalls für das 13,3-Zoll-WLED-Display mit einer Auflösung von 1366 x 768 Bildpunkten, das entgegen dem verbreiteten Trend nicht spiegelt (non-glare). Als Grafiklösung kommt Intels für den Business-Bereich passender GMA X4500MHD zum Einsatz. Bis zu 4 GB DDR3-Speicher und eine Festplatte mit bis zu 500 GB Kapazität können verbaut werden. Der Einsatz eines internen optischen Laufwerks ist hingegen nicht möglich. Die Ausstattung wird durch WLan, Bluetooth, Gigabit-Netzwerk, integrierte Webcam und ein Kartenlesegerät abgerundet. Die Anschlußvielfalt beschränkt sich auf das Wesentlichste. So steht nur ein regulärer USB-Anschluß zur Verfügung, ein zweiter in Form einer USB/eSATA-Kombibuchse. Daneben findet sich der Netzwerkanschluss, ein klassischer D-Sub-Ausgang und die Audio-Buchsen. Als Betriebssystem lassen sich Ubuntu Linux sowie Windows Vista und Windows 7 auswählen. Ein -für diese Preisklasse ungewöhnliches- gebürstetes Aluminumgehäuse und verstärkte Zinkscharniere sollen für Stabilität und Belastbarkeit sorgen. Das Gehäuse wertet zudem die Optik des "V13" auf und lässt das Vostro-Notebook ungewöhnlich elegant für ein Business-Gerät aussehen.

Das Dell "Vostro V13" kann in der einfachsten Ausstattungsvariante direkt bei Dell ab 399 Euro (zuzüglich Mwst. und Versand) erworben werden.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

vostro-v13-overview2

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (15)

#6
customavatars/avatar10072_1.gif
Registriert seit: 23.03.2004
Bayern / Nähe München
Kapitän zur See
Beiträge: 3719
Also ich muss sagen, dass mir das sehr gut gefällt.

Er würde mir sehr wahrscheinlichauch in seiner Standard-Konfiguration ausreichen (ne andere HDD zum Aufrüsten hätte ich eh hier mit 500GB und den Speicher kann man zur Not auch noch nachrüsten).

Ich bin schon ziemlich stark am Überlegen.
#7
Registriert seit: 25.09.2005

Leutnant zur See
Beiträge: 1056
Mir gefällt es auch sehr gut.
Würde es dann aber mit dem SU7300 CPU und 2 GB RAM nehmen.
#8
Registriert seit: 27.06.2008
buenos aires capital federal
Hauptgefreiter
Beiträge: 246
Hi Leute,

ich finde das Teil mitlerweile richtig geil! Bin am überlegen mein Vostro 1310 zu verkaufen. Wehrmutstropfen ist [COLOR="Red"]der Akku lässt sich nicht entnehmen und Ram und HDD sollen so verbaut sein, dass man selbst nicht aufrüsten kann.[COLOR="Black"][/COLOR][/COLOR]
Was auch immer das heißen soll.[COLOR="red"]

---------- Beitrag hinzugefügt um 16:20 ---------- Vorheriger Beitrag war um 16:18 ----------

[/COLOR]@ eagle.

Über die Timeline Reihe hatte ich auch mal nachgedacht. Ist die Verarbeitung wirklich so gut? Hatte mal nen Aspire und der war Schrott!
#9
Registriert seit: 25.09.2005

Leutnant zur See
Beiträge: 1056
Zitat Henry14;13501753
Hi Leute,

ich finde das Teil mitlerweile richtig geil! Bin am überlegen mein Vostro 1310 zu verkaufen. Wehrmutstropfen ist [COLOR="Red"]der Akku lässt sich nicht entnehmen und Ram und HDD sollen so verbaut sein, dass man selbst nicht aufrüsten kann.[COLOR="Black"][/COLOR][/COLOR]
Was auch immer das heißen soll.[COLOR="red"]

---------- Beitrag hinzugefügt um 16:20 ---------- Vorheriger Beitrag war um 16:18 ----------



Woher hast du die Infos mit dem Akku und Ram?
#10
Registriert seit: 27.06.2008
buenos aires capital federal
Hauptgefreiter
Beiträge: 246
Hi Hammer,

hier: http://blog.laptopmag.com/video-hands-on-with-dells-vostro-v13-verdict-pretty-but-comes-with-some-compromises
#11
Registriert seit: 25.09.2005

Leutnant zur See
Beiträge: 1056
Hi Henry,

danke für den Link. Das ist natürlich nicht so toll. :(
Wobei die 4 Schrauben unten anscheinend für die Tatstatur sind. Vielleicht steckt da drunter ja der RAM?

Gibt es eigentlich was vergleichbares? Von anderen Herstellern? Bin schon länger auf der suche nach einen dünnen, leichten Notebook. 13,3"
#12
Registriert seit: 27.06.2008
buenos aires capital federal
Hauptgefreiter
Beiträge: 246
(((Macbook Pro))), Acer Timeline, Hp hat auch mehrere dünne Consumernotebooks.

Was mich extrem wurmt, ist dass Dell die Vostros ansich so globig gestaltet. Den Bedarf an einem günstigen Businessgerät gibt es ja schon lange zumal die Vostros ansich top sind.
#13
Registriert seit: 18.09.2009
Stuttgart
Obergefreiter
Beiträge: 113
Das Ding ansich sieht super geil aus. Vorallem halt auch der Preis.

Was ich aber nicht verstehe, wieso bieten sie dann nicht wenigstens ne 128 GB SSD als "Wahlmöglichkeit" ihres achsotollen Konfigurators an, wenn man schon angeblich nichts nachrüsten kann!

Das Ding, meinetwegen nochmal mit 150-200 Euro aufpreis zu ner 128 GB SSD und ich würde nicht mehr lange überlegen. Grundpreis, Material, Verarbeitung, Design, Gewicht sprechen aufjedenfall super an.

MFG
#14
customavatars/avatar24001_1.gif
Registriert seit: 17.06.2005
Saarland
Fregattenkapitän
Beiträge: 2833
Aktuelle Lieferzeit wird mit 3 Wochen angegeben.
#15
Registriert seit: 25.09.2005

Leutnant zur See
Beiträge: 1056
Hat sich schon jmd so ein Dell V13 bestellt?

@Henry
das was mir bei den 13" Acer TMs nicht gefällt ist die Tastatur und das dass Display manchmal einen leichten Blaustich hat. Sonst wäre es ein Top Gerät für mich.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer Aspire V17 Nitro Black Edition im Test: Acer zündet den Nitro-Nachbrenner

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ACER-ASPIRE-V17-NITRO-BLACK/ACER_ASPIRE_V17_NITRO_BLACK-TEASER

Dass das Acer Aspire V17 Nitro Black Edition das Zeug für ein waschechtes Gaming-Notebook hat, sieht man ihm gar nicht an. Es ist trotz seines großen 17,3-Zoll-Displays vergleichsweise schlank, dünn und optisch sehr schlicht. Im Inneren gibt es aber Hardware, die durchaus dazu in der Lage ist,... [mehr]

MSI GS63 7RE-011 Stealth Pro: Schlankes Gaming-Notebook der Mittelklasse im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MSI_GS63_7RE-011_STEALTH_PRO/MSI_GS63_STEALTH_PRO_7RE_011-TEASER

Schlanke Gaming-Notebooks, die auch mal als leistungsfähiges Arbeitsgerät mit ausreichender Akku-Laufzeit durchgehen können, sind spätestens seit Kaby-Lake und vor allem der Pascal-Architektur keine Seltenheit mehr. Eines davon ist das MSI GS63 7RE-011 Stealth Pro, welches wir nun mit Intel... [mehr]

Dünner und Max-Q: Die Notebook-Neuheiten der Computex 2017

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ZENBOOK_FLIP_S_UX370

Auch wenn die Computex traditionell eher eine Messe für Komponenten ist, spielten Notebooks doch meist auch eine größere Rolle. Entsprechend nutzten auch in diesem Jahr einige der großen PC-Hersteller die Bühne für Produktvorstellungen. Dass es sich dabei vor allem um Gaming-Modelle... [mehr]

Lenovo Legion Y520: Preisgünstiges Erstlingswerk der Gaming-Klasse im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/LENOVO-LEGION-Y520/LENOVO_LEGION_Y520-TEASER

Ob HP, Acer, ASUS oder Dell: Sie alle haben vor einiger Zeit ihre eigenen Gaming-Brands ins Leben gerufen. Zu Beginn des Jahres tat dies im Rahmen der CES 2017 in Las Vegas auch Lenovo, als eines der letzten verbleibenden Schwergewichte der Branche. Unter dem Legion-Label verkauft man seit... [mehr]

ASUS ROG Zephyrus: Das dünnste Gaming-Notebook mit GeForce GTX 1080...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_ZEPHYRUS

Über eine Viertelmilliarde GeForce-GPUs hat ASUS in den letzten Jahrzehnten für NVIDIA verkauft. Kein Wunder, dass man die langjährige Erfolgsgeschichte beider Hersteller im Rahmen der Computex 2017 gebührend feiern wollte. Auf der ROG-Pressekonferenz in Taipei plauderten die... [mehr]

iFixit: Microsoft Surface Laptop lässt sich nicht reparieren oder Aufrüsten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SURFACE_NOTEBOOK_TEASER

Vor wenigen Tagen konnten wir uns selbst vom neuen Surface-Notebook von Microsoft einen ersten Eindruck verschaffen. Auch die Reparaturprofis von iFixit.com haben sich bereits ein Gerät besorgen können, um in das Innere zu schauen. Das Gerät ist bei ihnen jedoch sehr negativ aufgefallen,... [mehr]