> > > > Sony: 'VAIO Herbst Line-up' vorgestellt

Sony: 'VAIO Herbst Line-up' vorgestellt

Veröffentlicht am: von

sonySony verkündete heute den Start der Aktualisierung seiner VAIO-Produkte. Dabei sollen fast sämtliche Notebooks und Desktop-PCs der VAIO-Reihe bis Ende Oktober ein Update erfahren. Hierbei soll es neben neuer Hardware und optischen Änderungen ein Upgrade des Betriebssystems auf Windows 7 bei nahezu allen Modellen geben. Die Business-Notebooks der Z-, BZ- und SR-Serie sollen demnach technisch aufgerüstet werden, während die Entertainment-Modelle der AW-, FW-, NW-Serie sowie die All-in-One-Desktop-PCs der JS-Serie aktualisierte Komponenten in neuen Farbvariationen erhalten sollen.

Die Sony VAIO Z51-Serie bietet zwei Notebooks mit 13,1-Zoll-Breitbild-Display mit LED-Technik und 1600 x 900 Pixeln. Als CPU kommt ein Intel Core 2 Duo zum Einsatz, die Festplatte fasst 400 GB. Außerdem bieten sie ein integriertes HSDPA-Modul für schnelles mobiles Internet und Windows 7 Professional in der 64-Bit-Variante.

Sony_VAIO_Z-Serie_s

Die BZ31-Serie mit 15,4 Zoll Bildschirmdiagonale basiert auf der Centrino2-Plattform von Intel und kommt mit Windows Vista Business daher. Wie auch die Modelle der Z-Serie verfügen die Notebooks über diverse Sicherheits-Features wie einen Fingerprint-Sensor.

Sony_VAIO_BZ-Serie_s

Bei der VAIO-SR-Serie in wahlweise Titangrau, Silber, Weiß oder Pink kommen Intel Core 2 Duo Prozessoren und der dedizierte Grafikchip ATI Radeon HD 4570 von AMD mit 512 MB Speicher zum Einsatz. Das Topmodell (VGN-SR59VG/H) verfügt über eine 500 GB große Festplatte und Windows 7 Professional mit 64 Bit, während beim VGN-SR51M Home Premium zum Einsatz kommt.

Sony_VAIO_SR-Serie_s

Die multimediale Ausrichtung der VAIO-AW41-Reihe lässt sich am angeblich farbechten 18,4-Zoll-Full-HD-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung erkennen und soll sich auch für Bildbearbeitung eignen.

Sony_VAIO_AW-Serie_s

Für Spieler soll die FW-Serie mit ATI Radeon HD 4650 beziehungsweise ATI Radeon HD 4570 und 16,4-Zoll-Display gedacht sein.

Sony_VAIO_FW-Serie_s

Im Einsteigerbereich sollen die Modelle der NW-Reihe mit Core 2 Duo, 500 GB Festplatte und einem guten Preis-Leistungsverhältnis in den Farben Braun, Silber und neuerdings auch Pink und Champagner daherkommen.

Sony_VAIO_NW-Serie_s

Schließlich gibt es noch die beiden Desktop-Modelle der JS-Reihe als All-in-One-PCs. Die Hardware besteht aus einem 20,1-Zoll-Bildschirm, Intel Core 2 Duo E7400 CPU, 4 GB RAM, einer 500 GB HDD sowie farblich abgestimmter Tastatur und Maus. Als Farben stehen Braun, Silber und Schwarz zur Verfügung. Der JS4EG/S kommt dabei mit Windows 7 Professional 64 Bit, während die anderen Modelle auf Windows 7 Home Premium setzen.

Sony VAIO_JS-Serie_s

Unverbindliche Preisempfehlungen und Verfügbarkeit Business Notebooks: Unverbindliche Preisempfehlungen und Verfügbarkeit Entertainment Notebooks und All-In-One Desktop PCs:
VAIO VGN-Z51WG/B: 2.299,00 Euro
VAIO VGN-Z51XG/B: 1.799,00 Euro
Verfügbarkeit: ab Ende Oktober 2009

VAIO VGN-BZ31VT: 1.099,00 Euro
VAIO VGN-BZ31XT: 899,00 Euro
Verfügbarkeit: ab Ende Oktober 2009

VAIO VGN-SR59VG/H: 1.299,00 Euro
VAIO VGN-SR51MF/-S/-P/-W: 999,00 Euro
Verfügbarkeit: ab Ende Oktober 2009
VAIO VGN-AW41XH/Q: 2.999,00 Euro
VAIO VGN-AW41ZF/B: 1.599,00 Euro
VAIO VGN-AW41MF/H: 1.199,00 Euro
VAIO VGN-AW41JF/H: 999,00 Euro
Verfügbarkeit: ab Ende Oktober 2009

VAIO VGN-FW51ZF/H: 1.599,00 Euro
VAIO VGN-FW51MF/H: 1.199,00 Euro
VAIO VGN-FW54M: 999,00 Euro
Verfügbarkeit: ab Ende Oktober 2009

VAIO VGN-FW54S: 1.399,00
Verfügbarkeit: ab Mitte November 2009

VAIO VGN-NW21ZF/-T/-S: 799,00,00 Euro
VAIO VGN-NW21MF/-W/-P: 699,00 Euro
Verfügbarkeit: ab Ende Oktober 2009

VAIO VGC-JS4EF/-S/-T/-Q: 999,00 Euro
VAIO VGC-JS4EG/S: 999,00 Euro
Verfügbarkeit: ab Mitte Oktober 2009
Quelle: Sony

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 17.03.2006

Leutnant zur See
Beiträge: 1179
Die VAIO-SR-Serie ist interessant.

Nach dem Test bei Notebookjournal soll das Display durchaus brauchbar sein für outdoor, auch wenn es ein glaredisplay ist.

Also ist das Display besser als das vom Toshiba U500.

Jedoch ist das Toshiba um einiges besser ausgestattet.
Ich mein backlight-keyboard ist schon toll.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MateBook X im Test: Raumfahrt-Technik ist keine Patentlösung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATEBOOK_X

Vor einem Jahr wagte Huawei mit dem MateBook den ersten Ausflug in die Welt der 2-in-1-Devices. Nun folgt mit dem MateBook X das erste reinrassige Notebook. Den Erfolg sollen gleich mehrere Besonderheiten garantieren, darunter der Einsatz einer Weltraum-Technik sowie ein Detail, auf das bislang... [mehr]

Gaming-Notebooks im Schlankheits-Wahn: Das ASUS ROG Zephyrus GX501 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-ZEPHYRUS/ASUS_ROG_ZEPHYRUS_GX501-TEASER

Die Zeit der protzig, dicken und optisch aggressiven Gaming-Notebooks ist endgültig vorbei. Mit NVIDIAs effizienten Max-Q-Grafikkarten werden entsprechende Geräte noch dünner, leichter und vor allem leiser, brauchen sich bei der Leistung aber trotzdem nicht vor den älteren Modellen zu... [mehr]

MSI GS63 7RE-011 Stealth Pro: Schlankes Gaming-Notebook der Mittelklasse im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MSI_GS63_7RE-011_STEALTH_PRO/MSI_GS63_STEALTH_PRO_7RE_011-TEASER

Schlanke Gaming-Notebooks, die auch mal als leistungsfähiges Arbeitsgerät mit ausreichender Akku-Laufzeit durchgehen können, sind spätestens seit Kaby-Lake und vor allem der Pascal-Architektur keine Seltenheit mehr. Eines davon ist das MSI GS63 7RE-011 Stealth Pro, welches wir nun mit Intel... [mehr]

Lenovo Legion Y520: Preisgünstiges Erstlingswerk der Gaming-Klasse im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/LENOVO-LEGION-Y520/LENOVO_LEGION_Y520-TEASER

Ob HP, Acer, ASUS oder Dell: Sie alle haben vor einiger Zeit ihre eigenen Gaming-Brands ins Leben gerufen. Zu Beginn des Jahres tat dies im Rahmen der CES 2017 in Las Vegas auch Lenovo, als eines der letzten verbleibenden Schwergewichte der Branche. Unter dem Legion-Label verkauft man seit... [mehr]

Acer Aspire VX15: Das günstigere Aspire-Gaming-Gerät im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ACER_ASPIRE_VX15/ACER_ASPIRE_VX15-TEASER

Noch ein paar Tage müssen wir auf das Acer Predator Triton 700 mit sparsamem Max-Q-Design warten, aber Acer hat uns zur Überbrückung der Wartezeit mit einem weiteren Testmuster der Gaming-Klasse versorgt. Während das Acer Predator 17 und das Acer Predator 15 neben dem Acer Predator 21 X... [mehr]

Gigabyte P57X v7: Ein durchaus portables Gaming-Notebook der Oberklasse im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-P57X-V7/GIGABYTE_P57X_V7

Auch richtige Gaming-Notebooks mit großem 17,3-Zoll-Display können halbwegs portabel sein, wie Gigabyte mit seinem P57X v7 eindrucksvoll zu beweisen versucht. Trotzdem gibt es im Inneren mit einem Intel Core i7-7700HQ, einer NVIDIA GeForce GTX 1070 mit 8 GB GDDR5-Videospeicher und natürlich... [mehr]