> > > > Samsung kündigt neue Energiespar-Notebookserie an

Samsung kündigt neue Energiespar-Notebookserie an

Veröffentlicht am: von

samsungIm Rahmen der internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin kündigte Samsung nun seine neue X-Serie an. Die frischen Notebooks sollen hierbei nicht nur besonders flach und dünn sein, sondern vor allem auch mit einer langen Ausdauer glänzen können. Dabei stehen mit dem X120, dem X420 und dem X520 insgesamt drei verschiedene Geräte zur Auswahl bereit, die allesamt mit dem strapazierfähigen Duracase-Gehäuse daherkommen und in den den Farben Schwarz, Weiß und Titanium angeboten werden sollen. Zudem hält auch eine antibakterielle Beschichtung, welche das Überleben und Ausbreiten von Bakterien nahezu unmöglich machen soll, Einzug. Den Anfang macht dabei natürlich das neue Flaggschiff – namentlich Samsung X520. Während andere Geräte dieser Leistungsklasse auf einen Intel-Atom-Prozessor setzen, werkelt im Inneren des 381,9 x 256 x 32,4 mm großen und rund 2,0 Kilogramm schweren Notebook ein Intel-Core2-Duo-Mobile-Prozessor der ULV-Klasse. Dazu gibt es wahlweise 2- oder auch 4-GB-DDR3-Arbeitsspeicher. Das verbaute 15,6-Zoll-LED-Display verfügt zudem über eine native Auflösung von 1366 x 768 Bildpunkten und besitzt ein Seitenverhältnis von 16:9. Um die 3D-Beschleunigung kümmert sich die integrierte GMA-4500MHD-Grafiklösung von Intel.

Auch im Bereich der Festplattenkapazität stellt man dem Käufer die Wahl. So lässt sich das ultraflache Gerät mit einer 2,5-Zoll-Festplatte von 160 bis 500 GB erwerben. Wireless-LAN nach 802.11-b/g/n-Standard, Bluetooth 2.1, 3-in1-Kartenleser, Ethernet und eine 1,3-Megapixel-Webcam runden das Gesamtpaket dabei weiter ab. Auf der Anschluss-Seite stehen neben den gewohnten Sound-Anschlüssen auch drei USB-2.0-Schnittstellen und ein HDMI-Anschluss bereit. Weiterhin soll auch ein integriertes UMTS-Datenmodem mit am Start sein. Der verbaute 6-Zellen-Lithium-Ionen-Akku erlaubt eine Laufzeit von bis zu neun Stunden.

{gallery}/galleries/news/astegmueller/2009/samsung-x520{/gallery}

Das nächste Gerät in der Runde ist das Samsung X420. Während das Display mit einer Diagonalen von 14-Zoll etwas kleiner ausfällt, steht exakt die gleiche Hardware-Austattung bereit. Dabei bringt der 341,7 x 235,5 x 31,5 mm große Neuling rund 1,76 Kilogramm auf die Waage. Wie beim großen Bruder verrichten auch hier zwei integrierte 3-Watt-Lautsprecher ihre Dienste.

{gallery}/galleries/news/astegmueller/2009/samsung-x420{/gallery}

Das Samsung X120 stellt hingegen die Einstiegslösung der X-Serie dar und kommt mit nochmals geringeren Abmessungen von 296,5 x 208,9 x 24,5 mm daher. Mit einem Gewicht von nur 1,36 Kilogramm ist es nochmals deutlich leichter als die beiden anderen Modelle. Dazu trägt allerdings nicht nur das kleinere 11,6-Zoll-Display bei, sondern auch der etwas schwächere 4-Zellen-Akku. Die neuen Geräte sollen dabei je nach Ausstattung zwischen 699 und 799 Euro kosten. Samsung gewährt für sein X520, das X420 und das X120 ein Jahr Garantie – inklusive Vor-Ort-Abhol-Service für Deutschland. In unserem Preisvergleich sind die Drei allerdings noch nicht gesichtet worden.

{gallery}/galleries/news/astegmueller/2009/samsung-x120{/gallery}

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar72146_1.gif
Registriert seit: 05.09.2007

Moderatorin
Frauenbeauftragte
Beiträge: 11311
Schade, sieht schwer nach Glare Display aus. Und nur 1 Jahr Garantie ist mir auch verdächtig..

Nur die auf den ersten Bildern matt aussehende Oberfläche stimmt mich etwas positiv, weil weniger putzen.. :)
#2
Registriert seit: 17.07.2009

Matrose
Beiträge: 24
Timeline-Klon...
#3
Registriert seit: 01.10.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3495
Zitat Fw2009;12800085
Timeline-Klon...


An welcher Stelle?
Die einzige wäre, das es flach ist,aber das sollte es hoffentlich nicht sein, wenn du das meinst, denn es gibt von Samsung bereits ältere X Serien.
Das Design ist ein ganz anderes, das eine sieht halt aus wien typisches Acerbook, das Samsung wie ein Samsung und das sich hardware in einem gesteckten Preissegment gleicht, das sollte es wohl auch nicht sein...

Aber ich freu mich schon auf die Books, gerade das X520 und X120 scheinen, als ob ich sie auf Arbeit brauchen könnte ;)...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer Swift 3 im Test: Intel-Alternative mit AMD Ryzen 5 2500U

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_SWIFT_3_RYZEN_TEASER_2

Mit etwas Abstand zum  vielbeachteten Neustart im Desktop-Segment bläst AMD auch bei Notebooks zum Angriff auf Intel. Gelingen soll das mit den APUs der Raven-Ridge-Familie, von denen es zunächst gut eine handvoll Modelle geben soll. Die Hoffnung: Mit der Mischung aus starker Zen-CPU und... [mehr]

Aorus GTX 1080 Gaming Box im Vergleichstest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_AORUS_GTX1080_GAMINGBOX

Nachdem wir bereits im September die Aorus GTX 1070 Gaming Box ausführlich auf den Prüfstand gestellt hatten, schieben wir nun einen Test des größeren Schwestermodells nach. Die Grafikbox, welche per Thunderbolt 3 mit dem Notebook oder Mini-PC verbunden wird, gibt es inzwischen nämlich... [mehr]

PowerColor Gaming Station im Test: Mehr Grafikleistung fürs Ultrabook

Logo von IMAGES/STORIES/2017/POWERCOLOR_GAMING_STATION

Seitdem Thunderbolt 3 auf dem Vormarsch ist und in immer mehr Geräten zum Einsatz kommt, entdecken auch bekannte Grafikkarten-Hersteller die Schnittstelle für sich und kündigen externe Grafikbeschleuniger für weniger leistungsfähige Notebooks und Ultrabooks an. Mit der PowerColor Gaming... [mehr]

Microsoft Surface Book 2 im Test: Viel versprochen, nicht alles gehalten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_BOOK_2

Tolles Display, sehr gute Laufzeiten - aber auch so manche Schwäche: Im März 2016 konnte das Surface Book der ersten Generation eine teils überzeugende, in Summe aber bei weitem nicht fehlerfrei Vorstellung abliefern. Inzwischen hat Microsoft die zweite Generation in den Handel... [mehr]

MSI GS73VR 7RG Stealth Pro: Ein schlankes Gaming-Notebook mit Max-Q im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GS73VR_7RG

Nach dem Gigabyte Aero 15X, dem HP Omen 15 und natürlich dem ASUS ROG Zephyrus GX501 begrüßen wir in unseren Redaktionshallen nun ein weiteres Gaming-Notebook mit NVIDIAs sparsamer Max-Q-Grafik. Für unseren heutigen Test haben wir uns das MSI GS73VR 7RG-003 Stealth Pro 4K mit NVIDIA... [mehr]

Kommentar: Fantasiepreise für Speicher, Geiz beim Netzteil

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_BOOK_2_15_ZOLL

Die Vorwürfe sind nicht neu, waren zuletzt aber nur noch selten zu hören: Premium-Hersteller und Hersteller, die sich für solche halten, verlangen für Speicher-Upgrades viel Geld und nehmen dem Kunden gleichzeitig die Möglichkeit, selbst aufzurüsten. Gleichzeitig wird um jeden Cent... [mehr]