> > > > Nokia kündigt eigenes Netbook an

Nokia kündigt eigenes Netbook an

Veröffentlicht am: von

nokia_2Wie Nokia nun in seiner neusten Pressemitteilung bekannt gab, wird sich der finnische Mobilfunkspezialist nicht mehr nur auf die Produktion aktueller Mobiltelefone beschränken, sondern jetzt auch im Netbook-Markt mitmischen. Den Anfang soll dabei das Nokia Booklet 3G machen, welches rund 1,25 Kilogramm auf die Waage bringt und mit einem Intel-Atom-Prozessor daherkommt. Über die genauen technischen Daten schweigt man sich derzeit allerdings noch aus. Klar ist jedenfalls, dass ein 10,1-Zoll-Display, welches sich dank HD-ready-Logo wohl oberhalb der Netbook-typischen Auflösung von 1024 x 600 Bildpunkten ansiedeln wird, zum Einsatz kommt. Wie der Name schon verrät, verfügt das kommende Mini-Notebook nicht nur über Wireless-LAN und Bluetooth, sondern auch über ein integriertes UMTS-Datenmodem. Auch A-GPS und ein SD-Kartenleser sollen mit an Board sein. Weiterhin soll auch ein HDMI-Anschluss und eine hochauflösende Webcam zu finden sein. Als Betriebssystem steht wahlweise Windows XP oder schon Windows 7 zur Debatte. Welches man allerdings endgültig vorinstalliert, ist noch nicht ganz klar.

Genauere Details will man auf der Nokia World, am 2. September, preisgeben. In unserem Preisvergleich ist das Nokia Booklet 3G jedenfalls noch nicht zu finden.

nokia_booklet_3g

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (15)

#6
Registriert seit: 08.07.2007
Rheinland-Pfalz
Flottillenadmiral
Beiträge: 4997
ich finds von der optik her mal sehr sehr ansprechend :)

was ich von asus oder msi zB nicht behaupten kann, die sehen aus wie \"kinder-spielzeug\"...

naja mal gespannt ab wann sich die anschaffung eines netbooks fuer mich lohnt

aktuell fahr ich mit meinem 13,3\" subnotebook auf jeden fall besser :D
#7
customavatars/avatar55772_1.gif
Registriert seit: 13.01.2007
HH, Germany
Obergefreiter
Beiträge: 82
Joa schaut doch sehr interessant aus das Notebook/Netbook. Die richtigen technischen Details könnten es (für mich) noch um einiges interessanter machen... :D
#8
customavatars/avatar70561_1.gif
Registriert seit: 15.08.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2272
Die beste Netbook Werbung haben sie schonmal..
#9
customavatars/avatar73489_1.gif
Registriert seit: 25.09.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1581
Zitat d0m;12731749
Langsam gibt es doch wirklich genug Netbooks am Markt.
Ob Nokia jetzt noch damit das große Geschäft macht?
Wir werden sehen!


Das ganz grosse geld macht ohnehin keiner mit netbooks. Die zurzeit bekannte ausstattung ist aber in der kombination besser als bei den allermeisten anderen mir bekannten netbook - besonders wegen dem eingebauten UMTS modem mit hotswap-fähigem SIM karten slot. Dann sieht es auch noch schick aus im gegensatz zu dem ganzen klavierlack und plastik ramsch den man sonst so zu kaufen kriegt.

Tatsächlich das erste netbook das mich interessieren würde...
#10
customavatars/avatar10846_1.gif
Registriert seit: 13.05.2004
Hannover
Kapitänleutnant
Beiträge: 1998
Es soll ein Glare-DIsplay haben, damit wäre es unbrauchbar.
#11
customavatars/avatar72146_1.gif
Registriert seit: 05.09.2007

Moderatorin
Frauenbeauftragte
Beiträge: 11206
Ich hol den Thread mal nach oben.
Nokia hat ja nun die Details zum Book veröffentlicht und meiner Meinung nach ist es.. unbrauchbar.

Glaredisplay, Singlecore, HDMI Ausgang, welcher nicht mit HD-Material befeuert werden kann, 1,8" Festplatte (Aufrüstbarkeit teuer und schwer, insbesondere was SSDs angeht)

Und mit 500+€ ist es auch teuer

Schade
#12
customavatars/avatar70561_1.gif
Registriert seit: 15.08.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2272
Da geb' ich dir recht. :(
#13
customavatars/avatar41830_1.gif
Registriert seit: 20.06.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 1017
epic fail...
#14
customavatars/avatar72146_1.gif
Registriert seit: 05.09.2007

Moderatorin
Frauenbeauftragte
Beiträge: 11206
Der Vollständigkeit halber noch:
"Im Innern werkelt ein Intel-Atom-Prozessor mit 1,6 Ghz, der Arbeitsspeicher beläuft sich auf ein Gigabyte DDR2-RAM. Die HDD bietet 120 GB. Statt der üblichen vier oder acht Zellen-Akkus wie in anderen Netbooks protzt der Akku im Nokia Booklet 3G mit 16 Zellen. Die Akulaufzeit soll bei 12 Stunden liegen, sofern weder WLAN (802.11 b/g/n) noch UMTS noch GPS aktiviert ist. Zudem wird Bluetooth unterstützt." (Quelle: PC Welt)

Der aktuellen CT habe ich entnommen, dass die 1GB Arbeitsspeicher fest verlötet sind und die HDD im 1,8" Format ist.
#15
customavatars/avatar92135_1.gif
Registriert seit: 25.05.2008
Regensburg/Bayern
Fregattenkapitän
Beiträge: 3023
Da hat Nokia sich ja toll beraten lassen oder die absoluten Spezialisten eingestellt :fresse:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer LiquidLoop: Still und dennoch leistungsstark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER

Advertorial / Anzeige: Für viele gilt es als unüberbrückbarer Gegensatz: Ein leistungsstarkes Notebook, das passiv und damit geräuschlos gekühlt wird. Denn oftmals muss entweder auf Performance verzichtet oder ein Lärm verursachender Lüfter in Kauf genommen werden. Vor allem... [mehr]

Benchmarks zum Ryzen 7 2700U im Acer Swift 3

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_SWIFT_3_RYZEN

2017 war rückblickend betrachtet sicherlich das interessanteste CPU-Jahr seit langem. Durch das Comeback von AMD mit seinen Ryzen- und ThreadRipper-CPUs hat sich auch Intel genötigt gesehen, mehr als nur die übliche Modellpflege zu betreiben. Wenn alles gut läuft, könnte es 2018 im... [mehr]

Gigabyte SabrePro 15W im Test: Mehr als nur ein Gaming-Notebook

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-SABREPRO15/GIGABYTE_SABREPRO15

Ein reines Gaming-Notebook ist das Gigabyte SabrePro 15W eigentlich nicht. Dank flotter Kaby-Lake-CPU und Pascal-Grafik bietet der 15-Zöller mehr als genug Leistung, um die aktuellen Grafikkracher problemlos auf den Bildschirm zu bringen – ob Tastatur und Touchpad auch den Ansprüchen eines... [mehr]

PowerColor Gaming Station im Test: Mehr Grafikleistung fürs Ultrabook

Logo von IMAGES/STORIES/2017/POWERCOLOR_GAMING_STATION

Seitdem Thunderbolt 3 auf dem Vormarsch ist und in immer mehr Geräten zum Einsatz kommt, entdecken auch bekannte Grafikkarten-Hersteller die Schnittstelle für sich und kündigen externe Grafikbeschleuniger für weniger leistungsfähige Notebooks und Ultrabooks an. Mit der PowerColor Gaming... [mehr]

Microsoft Surface Book 2 im Test: Viel versprochen, nicht alles gehalten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_BOOK_2

Tolles Display, sehr gute Laufzeiten - aber auch so manche Schwäche: Im März 2016 konnte das Surface Book der ersten Generation eine teils überzeugende, in Summe aber bei weitem nicht fehlerfrei Vorstellung abliefern. Inzwischen hat Microsoft die zweite Generation in den Handel... [mehr]

MSI GS73VR 7RG Stealth Pro: Ein schlankes Gaming-Notebook mit Max-Q im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GS73VR_7RG

Nach dem Gigabyte Aero 15X, dem HP Omen 15 und natürlich dem ASUS ROG Zephyrus GX501 begrüßen wir in unseren Redaktionshallen nun ein weiteres Gaming-Notebook mit NVIDIAs sparsamer Max-Q-Grafik. Für unseren heutigen Test haben wir uns das MSI GS73VR 7RG-003 Stealth Pro 4K mit NVIDIA... [mehr]