> > > > Nokia kündigt eigenes Netbook an

Nokia kündigt eigenes Netbook an

Veröffentlicht am: von

nokia_2Wie Nokia nun in seiner neusten Pressemitteilung bekannt gab, wird sich der finnische Mobilfunkspezialist nicht mehr nur auf die Produktion aktueller Mobiltelefone beschränken, sondern jetzt auch im Netbook-Markt mitmischen. Den Anfang soll dabei das Nokia Booklet 3G machen, welches rund 1,25 Kilogramm auf die Waage bringt und mit einem Intel-Atom-Prozessor daherkommt. Über die genauen technischen Daten schweigt man sich derzeit allerdings noch aus. Klar ist jedenfalls, dass ein 10,1-Zoll-Display, welches sich dank HD-ready-Logo wohl oberhalb der Netbook-typischen Auflösung von 1024 x 600 Bildpunkten ansiedeln wird, zum Einsatz kommt. Wie der Name schon verrät, verfügt das kommende Mini-Notebook nicht nur über Wireless-LAN und Bluetooth, sondern auch über ein integriertes UMTS-Datenmodem. Auch A-GPS und ein SD-Kartenleser sollen mit an Board sein. Weiterhin soll auch ein HDMI-Anschluss und eine hochauflösende Webcam zu finden sein. Als Betriebssystem steht wahlweise Windows XP oder schon Windows 7 zur Debatte. Welches man allerdings endgültig vorinstalliert, ist noch nicht ganz klar.

Genauere Details will man auf der Nokia World, am 2. September, preisgeben. In unserem Preisvergleich ist das Nokia Booklet 3G jedenfalls noch nicht zu finden.

nokia_booklet_3g

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (15)

#6
Registriert seit: 08.07.2007
Rheinland-Pfalz
Flottillenadmiral
Beiträge: 4994
ich finds von der optik her mal sehr sehr ansprechend :)

was ich von asus oder msi zB nicht behaupten kann, die sehen aus wie \"kinder-spielzeug\"...

naja mal gespannt ab wann sich die anschaffung eines netbooks fuer mich lohnt

aktuell fahr ich mit meinem 13,3\" subnotebook auf jeden fall besser :D
#7
customavatars/avatar55772_1.gif
Registriert seit: 13.01.2007
HH, Germany
Obergefreiter
Beiträge: 82
Joa schaut doch sehr interessant aus das Notebook/Netbook. Die richtigen technischen Details könnten es (für mich) noch um einiges interessanter machen... :D
#8
customavatars/avatar70561_1.gif
Registriert seit: 15.08.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2272
Die beste Netbook Werbung haben sie schonmal..
#9
customavatars/avatar73489_1.gif
Registriert seit: 25.09.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1581
Zitat d0m;12731749
Langsam gibt es doch wirklich genug Netbooks am Markt.
Ob Nokia jetzt noch damit das große Geschäft macht?
Wir werden sehen!


Das ganz grosse geld macht ohnehin keiner mit netbooks. Die zurzeit bekannte ausstattung ist aber in der kombination besser als bei den allermeisten anderen mir bekannten netbook - besonders wegen dem eingebauten UMTS modem mit hotswap-fähigem SIM karten slot. Dann sieht es auch noch schick aus im gegensatz zu dem ganzen klavierlack und plastik ramsch den man sonst so zu kaufen kriegt.

Tatsächlich das erste netbook das mich interessieren würde...
#10
customavatars/avatar10846_1.gif
Registriert seit: 13.05.2004
Hannover
Kapitänleutnant
Beiträge: 1998
Es soll ein Glare-DIsplay haben, damit wäre es unbrauchbar.
#11
customavatars/avatar72146_1.gif
Registriert seit: 05.09.2007

Moderatorin
Frauenbeauftragte
Beiträge: 11076
Ich hol den Thread mal nach oben.
Nokia hat ja nun die Details zum Book veröffentlicht und meiner Meinung nach ist es.. unbrauchbar.

Glaredisplay, Singlecore, HDMI Ausgang, welcher nicht mit HD-Material befeuert werden kann, 1,8" Festplatte (Aufrüstbarkeit teuer und schwer, insbesondere was SSDs angeht)

Und mit 500+€ ist es auch teuer

Schade
#12
customavatars/avatar70561_1.gif
Registriert seit: 15.08.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2272
Da geb' ich dir recht. :(
#13
customavatars/avatar41830_1.gif
Registriert seit: 20.06.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 1017
epic fail...
#14
customavatars/avatar72146_1.gif
Registriert seit: 05.09.2007

Moderatorin
Frauenbeauftragte
Beiträge: 11076
Der Vollständigkeit halber noch:
"Im Innern werkelt ein Intel-Atom-Prozessor mit 1,6 Ghz, der Arbeitsspeicher beläuft sich auf ein Gigabyte DDR2-RAM. Die HDD bietet 120 GB. Statt der üblichen vier oder acht Zellen-Akkus wie in anderen Netbooks protzt der Akku im Nokia Booklet 3G mit 16 Zellen. Die Akulaufzeit soll bei 12 Stunden liegen, sofern weder WLAN (802.11 b/g/n) noch UMTS noch GPS aktiviert ist. Zudem wird Bluetooth unterstützt." (Quelle: PC Welt)

Der aktuellen CT habe ich entnommen, dass die 1GB Arbeitsspeicher fest verlötet sind und die HDD im 1,8" Format ist.
#15
customavatars/avatar92135_1.gif
Registriert seit: 25.05.2008
Regensburg/Bayern
Fregattenkapitän
Beiträge: 3022
Da hat Nokia sich ja toll beraten lassen oder die absoluten Spezialisten eingestellt :fresse:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Gigabyte Aero 15X im Test: Dank GeForce GTX 1070 Max-Q mehr Power und...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-AERO15-MAX-Q/GIGABYTE_AERO15_GTX1070_MAXQ-TEASER

Nur wenige Tage nachdem Gigabyte das Aero 14 um eine weitere Ausstattungs-Variante erweitert hat, frischt man nun auch den großen Bruder auf. Zwar bleibt es weiterhin bei Kaby Lake und einer Pascal-Grafikkarte, statt einer GeForce GTX 1060 kommt nun aber eine GeForce GTX 1070 im effizienten... [mehr]

Huawei MateBook E im Test: Besser, aber noch nicht perfekt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATEBOOK_E_TEST

Mit dem MateBook betrat Huawei im vergangenen Jahr den boomenden Markt der 2-in-1-Rechner. Vieles machte die erste Generation richtig, an einigen Stellen war die fehlende Erfahrung aber unübersehbar. Inzwischen hat man mit dem MateBook E eine überarbeitete Version in den Handel gebracht. Von... [mehr]

Jahrgang 2018: Erste Bilder zeigen neues Design des Dell XPS 13

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DELL_LOGO

Dell hat seine Notebook-Serie XPS 13 nun schon einige Jahre auf dem Markt. Das kompakte Gerät zeichnet sich vor allem durch den besonders dünnen Rahmen rund um das Display aus und kommt daher im Vergleich zu anderen Modellen kompakter daher. Das Design des XPS 13 wurde seit dem Start aber nur... [mehr]

Medion Erazer X7857: Solides Gaming-Notebook mit nur wenigen Schwächen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MEDION-ERAZER-X7875/MEDION_ERAZER_X7857-TEASER

Auch Medion hat unlängst den Markt der Gaming-Notebooks für sich entdeckt und baut sein Sortiment dahingehend immer weiter aus. Zur diesjährigen Gamescom im August kündigte man mit dem Medion Erazer X7857 ein neues Oberklasse-Modell an, welches sich optisch zwar zurückhält, trotzdem mit... [mehr]

HP ENVY x360: Erstes Notebook mit AMD Ryzen 5 2500U vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HP_ENVY_X360_THUMB

HP hat mit dem ENVY x360 (15-bq101na) ein neues Notebook angekündigt, das vor allem in einem Punkt gegenüber bereits erhältlichen Varianten des ENVY x360 auffällt: Es ist das erste Modell, das den Prozessor AMD Ryzen 5 2500U integriert. Jener Chip nutzt vier Kerne mit 2 GHz Takt bzw. 3,6... [mehr]

Razer Blade Pro mit Core i7-7700HQ und GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/RAZER-BLADE-PRO/RAZER_BLADE_PRO_1060-TEASER

Ob Gaming-Notebook oder Gaming-Smartphone: Razer ist schon lange kein Hersteller mehr, der nur Mäuse und Tastaturen für den ambitionierten PC-Spieler auf den Markt bringt. Nachdem wir vor nicht ganz zwei Jahren mit dem Razer Blade das erste Gaming-Notebook des Herstellers ausführlich auf den... [mehr]