> > > > Mattes Display bei Apple wieder im Kommen?

Mattes Display bei Apple wieder im Kommen?

Veröffentlicht am: von
apple_logoApples Entscheidung nur noch Glare-Displays einzusetzen und das unabhängig davon ob es sich dabei um ein stationäres Gerät (wie den iMac) oder aber um die MacBook-Serie handelt, sorgte für eine große Kritikwelle. Inzwischen schien diese abgeflaut und so manch hartnäckiger Verfechter der matten Displays konnte sich auch mit einem spiegelnden anfreunden. Offenbar aber kommt jetzt noch einmal Bewegung in das Thema. So bietet das 17-Zoll MacBook Pro die Option zu einem Aufpreis von 45 Euro ein mattes Display zu erhalten. Die Kollegen von AppleInsider vermelden aber nun, dass Apple zukünftig diese Option vielleicht auch bei weiteren Produkten anbieten könnte. Genauere Details sind noch nicht bekannt. Allerdings bieten sich hier die weiteren MacBook Pros mit 15 und 13 Zoll an. Bereits mit der Erneuten Einführung des FireWire-Anschlusses im 13-Zoll MacBook Pro zeigte Apple, dass man durchaus auf Kundenwünsche eingeht.

antiglare

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (8)

#1
Registriert seit: 08.08.2006

Stabsgefreiter
Beiträge: 266
Mit einem matten Display könnte ein 13 Zoll Macbook vielleicht irgendwann mal ein Thema werden. :)
#2
customavatars/avatar24057_1.gif
Registriert seit: 19.06.2005

Flottillenadmiral
Beiträge: 4119
Zitat
dass Apple zukünftig diese Option vielleicht auch bei weiteren Produkten anbieten könnte. Genauere Details sind noch nicht bekannt.

Warum wird hier Hörensagen von Gerüchten als News verkauft?
Mit solchen Meldungen macht sich hardwareluxx nur lächerlich.
#3
customavatars/avatar24803_1.gif
Registriert seit: 10.07.2005
Hessen
Banned
Beiträge: 1149
Tja, wie schon so oft prophezeit scheinen wohl einige Hersteller jetzt ernst zu machen und die "alten", matten Displays als aufpreispfichtiges Extra zu verkaufen. "just as planned" fällt mir dazu nur ein...was ein Schwachfug.
#4
customavatars/avatar89447_1.gif
Registriert seit: 13.04.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 279
Ist das neu? Diese Auswahl ziwschen matt und glänzend hatte man auch schon früher. Vor 2 Wochen wie auch vor einem Jahr.
#5
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29823
@ singapore: Die Verwendung des Wortes \"könnte\" impliziert den Konjunktiv. Es steht nirgendwo, dass es so sein wird. Also bitte erst die Sätze lesen und dann kritisieren.

@ luno: Bei Apple besteht diese Wahl aber nur beim 17-Zoll MacBook Pro.
#6
customavatars/avatar24057_1.gif
Registriert seit: 19.06.2005

Flottillenadmiral
Beiträge: 4119
Zitat
Die Verwendung des Wortes \"könnte\" impliziert den Konjunktiv. Es steht nirgendwo, dass es so sein wird.

Warum wird dann darüber berichtet? Das ist ja gerade mein Punkt.
Microsoft könnte auch übermorgen Yahoo kaufen, trotzdem würde man dieses Gerücht ohne substanzielle Quelle nicht jeden Tag aufs Neue als News veröffentlichen.
#7
customavatars/avatar11783_1.gif
Registriert seit: 10.07.2004
Frankfurt
Leutnant zur See
Beiträge: 1223
die sollen lieber mehr \"Glosy-Panels\" für den desktop berech bringen!!!! muss ja fast wie colombo nach den dingern suchen .... \"kotz hab immer noch keins gefunden\"

und der sch***n von wegen man sieht mit nem matten tft draussen mehr als mit glosy (notebook) glauben auch nur die, die nie vergleich gemacht haben.

Bei mir an der FH saßen letztens auch paar mit matten display und mann konnte wenniger sehen als ich auf meinem Vaio mit glosy ... haben auch verglichen ... der komment von den leuten war nur \"lol, von wegen man sieht mit nem matten draussen mehr\"

es spielgelt zwar nicht, aber alles wird milchig und man sieht garnichts mehr
#8
customavatars/avatar74741_1.gif
Registriert seit: 12.10.2007
Österreich
Oberbootsmann
Beiträge: 1003
@ vegasun
Ja du musst aber auch 2 notebooksvergleichen die gleichhelle Display haben! Dein Sony (vielleicht ein Z) hat zb 300 cd/m² und neben dir sitzt einer mit seinem matten Display das nur 180 cd/m² hat.
Dann hat das eben nicht viel zu bedeuten! Bei Spiegelnden Display kann man glaube ich als Fausregel sagen ab 260 cd/m² kann man gegen die Sonne ankämpfen. Bei matten halt schon ab 220 cd/m².
Hoffe du verstehst einfach was ich sagen will.


LG Freeman
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Gaming-Notebooks im Schlankheits-Wahn: Das ASUS ROG Zephyrus GX501 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-ZEPHYRUS/ASUS_ROG_ZEPHYRUS_GX501-TEASER

Die Zeit der protzig, dicken und optisch aggressiven Gaming-Notebooks ist endgültig vorbei. Mit NVIDIAs effizienten Max-Q-Grafikkarten werden entsprechende Geräte noch dünner, leichter und vor allem leiser, brauchen sich bei der Leistung aber trotzdem nicht vor den älteren Modellen zu... [mehr]

Huawei MateBook X im Test: Raumfahrt-Technik ist keine Patentlösung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATEBOOK_X

Vor einem Jahr wagte Huawei mit dem MateBook den ersten Ausflug in die Welt der 2-in-1-Devices. Nun folgt mit dem MateBook X das erste reinrassige Notebook. Den Erfolg sollen gleich mehrere Besonderheiten garantieren, darunter der Einsatz einer Weltraum-Technik sowie ein Detail, auf das bislang... [mehr]

Microsoft Surface Laptop im Test: Stoff reicht nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_LAPTOP

Mit dem Surface Laptop feiert Microsoft gleich zwei Premieren. Nicht nur, dass man damit zum ersten Mal ein klassisches Notebook anbietet: Es ist auch der erste Rechner mit Windows 10 S. Doch was im Vorfeld für Neugierde sorgte, entpuppt sich im Test als durch und durch konservative... [mehr]

Aorus GTX 1070 Gaming Box im Test: Mal mehr, mal weniger Grafikpower fürs...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/AORUS-GTX-1070-GAMING-BOX/GIGABYTE_AORUS_GTX_1070_GAMING_BOX_REVIEW-TEASER

Auch wenn der Durchbruch nicht so recht gelingen mag, findet sich Thunderbolt 3 inzwischen auch abseits der Apple-Welt in immer mehr Geräten. Das erlaubt nicht nur den Anschluss schneller, externer SSDs, sondern ermöglicht außerdem den Betrieb externer Grafikkarten. Damit lässt sich aus einem... [mehr]

MSI GT75VR 7RF Titan Pro: Das Monster unter den Gaming-Notebooks im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MSI-GT75VR-7RF-TITAN-PRO/MSI_GT75VR_TITAN_PRO-TEASER

Das MSI GT75VR 7RF Titan Pro schlägt in eine völlig andere Richtung ein, als es der Markt der Gaming-Notebooks eigentlich tut. Während viele Geräte dank NVIDIAs Max-Q-Richtlinien stetig dünner werden und trotz pfeilschneller High-End-Hardware sehr kompakte Bauformen erreichen, ist das neue... [mehr]

Convertible im Lesertest: Testet das ASUS ZenBook Flip S

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ZENBOOK_FLIP_S_LESERTEST

Im Rahmen der Computex 2017 präsentierte ASUS im Juni mit dem ZenBook Flip S eines der weltweit dünnsten und leichtesten Convertible-Geräte mit Intel® Core™ i7 Prozessor und Windows 10. Während der kompakte 13,3-Zöller erst in diesen Tagen den deutschen Handel erreicht, werden zwei... [mehr]