> > > > Mattes Display bei Apple wieder im Kommen?

Mattes Display bei Apple wieder im Kommen?

Veröffentlicht am: von
apple_logoApples Entscheidung nur noch Glare-Displays einzusetzen und das unabhängig davon ob es sich dabei um ein stationäres Gerät (wie den iMac) oder aber um die MacBook-Serie handelt, sorgte für eine große Kritikwelle. Inzwischen schien diese abgeflaut und so manch hartnäckiger Verfechter der matten Displays konnte sich auch mit einem spiegelnden anfreunden. Offenbar aber kommt jetzt noch einmal Bewegung in das Thema. So bietet das 17-Zoll MacBook Pro die Option zu einem Aufpreis von 45 Euro ein mattes Display zu erhalten. Die Kollegen von AppleInsider vermelden aber nun, dass Apple zukünftig diese Option vielleicht auch bei weiteren Produkten anbieten könnte. Genauere Details sind noch nicht bekannt. Allerdings bieten sich hier die weiteren MacBook Pros mit 15 und 13 Zoll an. Bereits mit der Erneuten Einführung des FireWire-Anschlusses im 13-Zoll MacBook Pro zeigte Apple, dass man durchaus auf Kundenwünsche eingeht.

antiglare

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (8)

#1
Registriert seit: 08.08.2006

Stabsgefreiter
Beiträge: 266
Mit einem matten Display könnte ein 13 Zoll Macbook vielleicht irgendwann mal ein Thema werden. :)
#2
customavatars/avatar24057_1.gif
Registriert seit: 19.06.2005

Flottillenadmiral
Beiträge: 4119
Zitat
dass Apple zukünftig diese Option vielleicht auch bei weiteren Produkten anbieten könnte. Genauere Details sind noch nicht bekannt.

Warum wird hier Hörensagen von Gerüchten als News verkauft?
Mit solchen Meldungen macht sich hardwareluxx nur lächerlich.
#3
customavatars/avatar24803_1.gif
Registriert seit: 10.07.2005
Hessen
Banned
Beiträge: 1149
Tja, wie schon so oft prophezeit scheinen wohl einige Hersteller jetzt ernst zu machen und die "alten", matten Displays als aufpreispfichtiges Extra zu verkaufen. "just as planned" fällt mir dazu nur ein...was ein Schwachfug.
#4
customavatars/avatar89447_1.gif
Registriert seit: 13.04.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 283
Ist das neu? Diese Auswahl ziwschen matt und glänzend hatte man auch schon früher. Vor 2 Wochen wie auch vor einem Jahr.
#5
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30164
@ singapore: Die Verwendung des Wortes \"könnte\" impliziert den Konjunktiv. Es steht nirgendwo, dass es so sein wird. Also bitte erst die Sätze lesen und dann kritisieren.

@ luno: Bei Apple besteht diese Wahl aber nur beim 17-Zoll MacBook Pro.
#6
customavatars/avatar24057_1.gif
Registriert seit: 19.06.2005

Flottillenadmiral
Beiträge: 4119
Zitat
Die Verwendung des Wortes \"könnte\" impliziert den Konjunktiv. Es steht nirgendwo, dass es so sein wird.

Warum wird dann darüber berichtet? Das ist ja gerade mein Punkt.
Microsoft könnte auch übermorgen Yahoo kaufen, trotzdem würde man dieses Gerücht ohne substanzielle Quelle nicht jeden Tag aufs Neue als News veröffentlichen.
#7
customavatars/avatar11783_1.gif
Registriert seit: 10.07.2004
Frankfurt
Leutnant zur See
Beiträge: 1223
die sollen lieber mehr \"Glosy-Panels\" für den desktop berech bringen!!!! muss ja fast wie colombo nach den dingern suchen .... \"kotz hab immer noch keins gefunden\"

und der sch***n von wegen man sieht mit nem matten tft draussen mehr als mit glosy (notebook) glauben auch nur die, die nie vergleich gemacht haben.

Bei mir an der FH saßen letztens auch paar mit matten display und mann konnte wenniger sehen als ich auf meinem Vaio mit glosy ... haben auch verglichen ... der komment von den leuten war nur \"lol, von wegen man sieht mit nem matten draussen mehr\"

es spielgelt zwar nicht, aber alles wird milchig und man sieht garnichts mehr
#8
customavatars/avatar74741_1.gif
Registriert seit: 12.10.2007
Österreich
Oberbootsmann
Beiträge: 1003
@ vegasun
Ja du musst aber auch 2 notebooksvergleichen die gleichhelle Display haben! Dein Sony (vielleicht ein Z) hat zb 300 cd/m² und neben dir sitzt einer mit seinem matten Display das nur 180 cd/m² hat.
Dann hat das eben nicht viel zu bedeuten! Bei Spiegelnden Display kann man glaube ich als Fausregel sagen ab 260 cd/m² kann man gegen die Sonne ankämpfen. Bei matten halt schon ab 220 cd/m².
Hoffe du verstehst einfach was ich sagen will.


LG Freeman
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer LiquidLoop: Still und dennoch leistungsstark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER

Advertorial / Anzeige: Für viele gilt es als unüberbrückbarer Gegensatz: Ein leistungsstarkes Notebook, das passiv und damit geräuschlos gekühlt wird. Denn oftmals muss entweder auf Performance verzichtet oder ein Lärm verursachender Lüfter in Kauf genommen werden. Vor allem... [mehr]

Benchmarks zum Ryzen 7 2700U im Acer Swift 3

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_SWIFT_3_RYZEN

2017 war rückblickend betrachtet sicherlich das interessanteste CPU-Jahr seit langem. Durch das Comeback von AMD mit seinen Ryzen- und ThreadRipper-CPUs hat sich auch Intel genötigt gesehen, mehr als nur die übliche Modellpflege zu betreiben. Wenn alles gut läuft, könnte es 2018 im... [mehr]

Gigabyte SabrePro 15W im Test: Mehr als nur ein Gaming-Notebook

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-SABREPRO15/GIGABYTE_SABREPRO15

Ein reines Gaming-Notebook ist das Gigabyte SabrePro 15W eigentlich nicht. Dank flotter Kaby-Lake-CPU und Pascal-Grafik bietet der 15-Zöller mehr als genug Leistung, um die aktuellen Grafikkracher problemlos auf den Bildschirm zu bringen – ob Tastatur und Touchpad auch den Ansprüchen eines... [mehr]

PowerColor Gaming Station im Test: Mehr Grafikleistung fürs Ultrabook

Logo von IMAGES/STORIES/2017/POWERCOLOR_GAMING_STATION

Seitdem Thunderbolt 3 auf dem Vormarsch ist und in immer mehr Geräten zum Einsatz kommt, entdecken auch bekannte Grafikkarten-Hersteller die Schnittstelle für sich und kündigen externe Grafikbeschleuniger für weniger leistungsfähige Notebooks und Ultrabooks an. Mit der PowerColor Gaming... [mehr]

MSI GS73VR 7RG Stealth Pro: Ein schlankes Gaming-Notebook mit Max-Q im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GS73VR_7RG

Nach dem Gigabyte Aero 15X, dem HP Omen 15 und natürlich dem ASUS ROG Zephyrus GX501 begrüßen wir in unseren Redaktionshallen nun ein weiteres Gaming-Notebook mit NVIDIAs sparsamer Max-Q-Grafik. Für unseren heutigen Test haben wir uns das MSI GS73VR 7RG-003 Stealth Pro 4K mit NVIDIA... [mehr]

Mit Ryzen Mobile und AMD RX560X - das Acer Nitro 5 (2018) - Update

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_NITRO5_2018_TEASER

Acer startet nicht nur mit dem weltweit dünnsten Notebook, dem Acer Swift 7 (2018) in die CES, sondern bringt auch das neue Acer Nitro 5 (2018) mit in die Spielermetropole Las Vegas. Dabei handelt es sich um Acers erstes Gaming-Notebook mit Ryzen Mobile und der neuen AMD Radeon RX560.  Mit... [mehr]