> > > > Novatech kündigt neues Notebook mit GeForce GTX 280M an

Novatech kündigt neues Notebook mit GeForce GTX 280M an

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx_news_newPünktlich zur CeBIT 2009 stellte NVIDIA mit der GeForce GTX 280M sein neustes, mobiles Flaggschiff vor. Seit der Vorstellung vergingen nun schon ein paar Monate. Jetzt scheinen immer mehr Hersteller die Grafikpower des mobilen Grafikchips für sich zu entdecken und implementieren diesen in ihren Geräten. So nun auch der englische System-Builder Novatech. Laut den Kollegen von Techconnect kündigte der in Portsmouth ansässige Hersteller jetzt zimindest ein passendes Gerät an. Das Notebook bringt mit seinem 18,4-Zoll-Display, welches mit einer nativen Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten daherkommt, rund 4,9 Kilogramm auf die Waage. Als Untersatz dient dabei ein Intel-Core2-Duo- oder –Core2-Quad-Prozessor sowie 4096-MB-Arbeitsspeicher. Zudem steht dem Käufer eine bis zu 500 GB große 2,5-Zoll-Festplatte zur Seite. Alternativ können es aber auch zwei stoßunempfindliche 128-GB-Solid-State-Laufwerke sein. Eine 2,0-Megapixel-Webcam, Gigabit-LAN, ExpressCard-Slot und Wireless-LAN sind natürlich auch mit an Board. Die Krönung stellt dabei natürlich die NVIDIA GeForce GTX 280M dar, welche auch in der Lage ist aktuelle 3D-Spiele darzustellen.

Das Novatech X1 soll in den nächsten Tagen im Fachhandel erhältlich sein. Ob das Gerät allerdings auch nach Deutschland kommen wird, bleibt abzuwarten. Rund 2069 britische Pfund – umgrechnet etwa 2430 Euro - müssen dafür auf den Tisch gelegt werden.

Wie sich ein solches High-End-Notebook schlägt, erfahren Sie im Übrigen in der aktuellen Hardwareluxx [printed] 05/2009.

 

techconnect_novatech_x1-01

techconnect_novatech_x1-02

techconnect_novatech_x1-03

 

 

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar24057_1.gif
Registriert seit: 19.06.2005

Flottillenadmiral
Beiträge: 4119
Der Clevo Barebone M980NU ist in Deutschland bereits erhältlich, z.B. von Cyber-System.
Einen Test gibt es hier: http://www.notebookjournal.de/tests/review-cyber-system-qx18-nvidia-gtx280-sli-923

Warum sind die News auf hardwareluxx auf Chip Niveau?
#2
Registriert seit: 24.01.2006
Kt. Bern, Schweiz
Obergefreiter
Beiträge: 119
wieso solch ein kloss von notebook? transportieren ohne grosse anstrengungen kann man solch ein ding ja eh ned, da packt man besser gleich den desktop ein!
das clevo m860tu vereint meiner meinung nach mobilität und leistung noch immer optimal - ich kann mich definitiv nicht mit >4kg anfreunden :S
die mehrleistung ist doch niemals gerechtfertigt
#3
customavatars/avatar19869_1.gif
Registriert seit: 23.02.2005
Köln
Admiral
Beiträge: 9523
Zitat 4-beiner;12310633
wieso solch ein kloss von notebook? transportieren ohne grosse anstrengungen kann man solch ein ding ja eh ned, da packt man besser gleich den desktop ein!


5kg inkl. monitor is immer noch zigmal besser als PC-gehäuse + TFT + keyboard. wer sich so nen luxus liesten kann: is doch dann o.k. ^^
#4
Registriert seit: 18.06.2009

Obergefreiter
Beiträge: 103
Zitat Belgarion;12310952
5kg inkl. monitor is immer noch zigmal besser als PC-gehäuse + TFT + keyboard. wer sich so nen luxus liesten kann: is doch dann o.k. ^^


ich sag euch dann, ob mein schreibtisch den unterschied zwischen 4,5 oder 6 kg merkt ;)

in einer woche ich mein mysn xmg8 da :angel:
#5
Registriert seit: 28.04.2009
Leverkusen
Obergefreiter
Beiträge: 83
Na das is ja ma ne "Knüller-News".

Das selbe Teil und wahrscheinlich um "Pfund"e günstiger gesehen bei:

DEVILTECH

MySN

genau

Cyber-System

oder auch hier:

Sager-Notebooks

und hier:

HawkForce

und hier kann man es auch haben :)

Nexoc

Also ich kann jetzt das gewisse "Etwas" nicht an Novatech finden, ausser natürlich den Preis :eek:

Nen schönen Abend noch
#6
Registriert seit: 18.01.2008
Baden-Württemberg/Schefflenz
Matrose
Beiträge: 14
Zitat 4-beiner;12310633
wieso solch ein kloss von notebook? transportieren ohne grosse anstrengungen kann man solch ein ding ja eh ned, da packt man besser gleich den desktop ein!
das clevo m860tu vereint meiner meinung nach mobilität und leistung noch immer optimal - ich kann mich definitiv nicht mit >4kg anfreunden :S
die mehrleistung ist doch niemals gerechtfertigt


wieso heißt´s bei highend-laptops solcher ausmaße immer "braucht keine sau, unnütz, schwer, blabla"?

wenn du mir sagst, wie ich´n desktop in nem lkw aufstellen kann (konverter bis 1000 watt dauerleistung vorhanden), dann nehm ich liebend gern nen desktop, da kostet mich der spaß schätzungsweise ´nen tausender weniger.
bisher konnte mir darauf keiner ne antwort geben, daher denk ich, daß es vielleicht doch den einen oder anderen geben könnte, der einen desktop eben nicht nutzen kann. aus der sicht haben solche monströsen books wohl durchaus ihre daseinsberechtigung...
#7
Registriert seit: 18.06.2009

Obergefreiter
Beiträge: 103
oder einfach luxus ;)

ggf hat der malte auf der lan dann zwar 500 € weniger gezahlt - muss aber 3 mal zum auto gehen und kann weniger leute mitnehmen.

und jeder vergisst, dass mein book weniger strom brauch als seine garaka ;)

1,5 TB daten in der tasche und ohne syncro immer alles dabei zu haben ist das hauptargument

abgesehen vom wow - effekt ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer LiquidLoop: Still und dennoch leistungsstark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER

Advertorial / Anzeige: Für viele gilt es als unüberbrückbarer Gegensatz: Ein leistungsstarkes Notebook, das passiv und damit geräuschlos gekühlt wird. Denn oftmals muss entweder auf Performance verzichtet oder ein Lärm verursachender Lüfter in Kauf genommen werden. Vor allem... [mehr]

Benchmarks zum Ryzen 7 2700U im Acer Swift 3

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_SWIFT_3_RYZEN

2017 war rückblickend betrachtet sicherlich das interessanteste CPU-Jahr seit langem. Durch das Comeback von AMD mit seinen Ryzen- und ThreadRipper-CPUs hat sich auch Intel genötigt gesehen, mehr als nur die übliche Modellpflege zu betreiben. Wenn alles gut läuft, könnte es 2018 im... [mehr]

Gigabyte SabrePro 15W im Test: Mehr als nur ein Gaming-Notebook

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-SABREPRO15/GIGABYTE_SABREPRO15

Ein reines Gaming-Notebook ist das Gigabyte SabrePro 15W eigentlich nicht. Dank flotter Kaby-Lake-CPU und Pascal-Grafik bietet der 15-Zöller mehr als genug Leistung, um die aktuellen Grafikkracher problemlos auf den Bildschirm zu bringen – ob Tastatur und Touchpad auch den Ansprüchen eines... [mehr]

PowerColor Gaming Station im Test: Mehr Grafikleistung fürs Ultrabook

Logo von IMAGES/STORIES/2017/POWERCOLOR_GAMING_STATION

Seitdem Thunderbolt 3 auf dem Vormarsch ist und in immer mehr Geräten zum Einsatz kommt, entdecken auch bekannte Grafikkarten-Hersteller die Schnittstelle für sich und kündigen externe Grafikbeschleuniger für weniger leistungsfähige Notebooks und Ultrabooks an. Mit der PowerColor Gaming... [mehr]

Microsoft Surface Book 2 im Test: Viel versprochen, nicht alles gehalten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_BOOK_2

Tolles Display, sehr gute Laufzeiten - aber auch so manche Schwäche: Im März 2016 konnte das Surface Book der ersten Generation eine teils überzeugende, in Summe aber bei weitem nicht fehlerfrei Vorstellung abliefern. Inzwischen hat Microsoft die zweite Generation in den Handel... [mehr]

MSI GS73VR 7RG Stealth Pro: Ein schlankes Gaming-Notebook mit Max-Q im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GS73VR_7RG

Nach dem Gigabyte Aero 15X, dem HP Omen 15 und natürlich dem ASUS ROG Zephyrus GX501 begrüßen wir in unseren Redaktionshallen nun ein weiteres Gaming-Notebook mit NVIDIAs sparsamer Max-Q-Grafik. Für unseren heutigen Test haben wir uns das MSI GS73VR 7RG-003 Stealth Pro 4K mit NVIDIA... [mehr]