> > > > Computex: OCZ stellt ION-Netbook vor

Computex: OCZ stellt ION-Netbook vor

Veröffentlicht am: von

oczWie "PC Perspective" berichtet, hat OCZ auf der diesjährigen Computex ein neues Netbook vorgestellt. Nach dem Erstling OCZ Neutrino kommt nun das OCZ Neutrino ION, also wie der Name schon sagt, ein Gerät mit NVIDIAs ION-Plattform. Somit stehen die Spezifikationen fest: ein Intel Atom 230 mit 1,6 GHz, ein 10,1-Zoll-Display, ein Gigabyte DDR2-Speicher und eine 160-GB-Festplatte komplettieren das System. Im Grunde genommen nicht anders, als andere Netbooks dieser Art - einzig auf die Verarbeitung darf man gespannt sein. Neben dem Netbook gibt es auch ein Nettop zu bestaunen. Verbaut sind ein Atom 230, die ION-Plattform, 4-GB-DDR2-Speicher und eine 120-GB-SDD aus eigenem Hause. Bilder der beiden Geräte gibt es in unserer Galerie, eine Veröffentlichungstermin sowie Preise nannte OCZ nicht.

{gallery}galleries/news/mpater/OCZ_Neutrino_ION{/gallery}

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar108517_1.gif
Registriert seit: 13.02.2009
Bamberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1594
ich frage mich wann kommt den der Atom 330 für Netbooks und 2GB und ION? Würde dann auch eins kaufen^^ sozusagen ein kleiner bruder von meinem Acer 6930G
#2
Registriert seit: 31.10.2004

Oberbootsmann
Beiträge: 828
weils Xp dann teurer ist. max ist nen single core atom, 1gb ram und ne 160gb hdd. alles was drüber ist erfordert das standard xp...
#3
customavatars/avatar108517_1.gif
Registriert seit: 13.02.2009
Bamberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1594
wäre mir auch egal habe Xp herum liegen^^
#4
customavatars/avatar6977_1.gif
Registriert seit: 31.08.2003
Hannover
Vizeadmiral
Beiträge: 6268
Ich hab jetzt noch bis August, September oder zur Not auch noch Oktober Zeit, bis ich aufgrund der zu erwartenden vielen Pendelei auch nen Netbook "brauche". Bis dahin werden es die diversen Hersteller hoffentlich geschafft haben, nen ION-Netbook mit UMTS, gutem HD-Display und nem lange haltenden Akku rauszubringen. OS ist mir dabei wurst, da ich XP noch da hab und übers MSDNAA später auch Win7 bekommen kann.
#5
Registriert seit: 31.10.2004

Oberbootsmann
Beiträge: 828
ich wollts nur sagen... deshalb begrenzen die meisten Hersteller halt die Hardware...
#6
customavatars/avatar6977_1.gif
Registriert seit: 31.08.2003
Hannover
Vizeadmiral
Beiträge: 6268
Ist ja auch völlig in Ordnung so. Nen Netbook soll lang durchhalten und halt sowas wie Internetanwendungen und ggfls. noch Videos sauber und flüssig darstellen können. Da langt auch nen Singlecore Atom massig aus. Wer mehr braucht, kauft sich halt nen 12" Subnotebook oä.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer LiquidLoop: Still und dennoch leistungsstark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER

Advertorial / Anzeige: Für viele gilt es als unüberbrückbarer Gegensatz: Ein leistungsstarkes Notebook, das passiv und damit geräuschlos gekühlt wird. Denn oftmals muss entweder auf Performance verzichtet oder ein Lärm verursachender Lüfter in Kauf genommen werden. Vor allem... [mehr]

Benchmarks zum Ryzen 7 2700U im Acer Swift 3

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_SWIFT_3_RYZEN

2017 war rückblickend betrachtet sicherlich das interessanteste CPU-Jahr seit langem. Durch das Comeback von AMD mit seinen Ryzen- und ThreadRipper-CPUs hat sich auch Intel genötigt gesehen, mehr als nur die übliche Modellpflege zu betreiben. Wenn alles gut läuft, könnte es 2018 im... [mehr]

Gigabyte SabrePro 15W im Test: Mehr als nur ein Gaming-Notebook

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-SABREPRO15/GIGABYTE_SABREPRO15

Ein reines Gaming-Notebook ist das Gigabyte SabrePro 15W eigentlich nicht. Dank flotter Kaby-Lake-CPU und Pascal-Grafik bietet der 15-Zöller mehr als genug Leistung, um die aktuellen Grafikkracher problemlos auf den Bildschirm zu bringen – ob Tastatur und Touchpad auch den Ansprüchen eines... [mehr]

PowerColor Gaming Station im Test: Mehr Grafikleistung fürs Ultrabook

Logo von IMAGES/STORIES/2017/POWERCOLOR_GAMING_STATION

Seitdem Thunderbolt 3 auf dem Vormarsch ist und in immer mehr Geräten zum Einsatz kommt, entdecken auch bekannte Grafikkarten-Hersteller die Schnittstelle für sich und kündigen externe Grafikbeschleuniger für weniger leistungsfähige Notebooks und Ultrabooks an. Mit der PowerColor Gaming... [mehr]

MSI GS73VR 7RG Stealth Pro: Ein schlankes Gaming-Notebook mit Max-Q im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GS73VR_7RG

Nach dem Gigabyte Aero 15X, dem HP Omen 15 und natürlich dem ASUS ROG Zephyrus GX501 begrüßen wir in unseren Redaktionshallen nun ein weiteres Gaming-Notebook mit NVIDIAs sparsamer Max-Q-Grafik. Für unseren heutigen Test haben wir uns das MSI GS73VR 7RG-003 Stealth Pro 4K mit NVIDIA... [mehr]

Mit Ryzen Mobile und AMD RX560X - das Acer Nitro 5 (2018) - Update

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_NITRO5_2018_TEASER

Acer startet nicht nur mit dem weltweit dünnsten Notebook, dem Acer Swift 7 (2018) in die CES, sondern bringt auch das neue Acer Nitro 5 (2018) mit in die Spielermetropole Las Vegas. Dabei handelt es sich um Acers erstes Gaming-Notebook mit Ryzen Mobile und der neuen AMD Radeon RX560.  Mit... [mehr]