> > > > ASUS: Gamer-Notebook mit NVIDIA GeForce GTX 260M

ASUS: Gamer-Notebook mit NVIDIA GeForce GTX 260M

Veröffentlicht am: von

asusDer taiwanesische Hersteller ASUS erweitert sein Notebook-Angebot um ein Modell, das vor allem an Freunde des mobilen Spielevergnügens gerichtet ist. In einer Pressemitteilung stellt der Hardware-Gigant das ASUS G60VX vor, welches zur "Republic of Gamers"-Serie gehört, die sich vornehmlich an Enthusiasten richtet. Das Notebook verfügt über ein 16-Zoll-Display im Widescreen-Format (16:9) und bietet eine HD-Auflösung von 1366 x 768 Pixeln. Für die Bilddarstellung sorgt der neue GeForce-GTX-260M-Grafikchip aus dem Hause NVIDIA, dem 1 GB an GDDR3-Videospeicher zur Verfügung stehen. Unterstützt wird er dabei vom Intel Core 2 Duo T9400 mit 2,53 GHz und 6 MB an L2-Cache, sowie insgesamt 4-GB-DDR2-RAM mit einer Frequenz von 800 MHz. Laut eigenen Angaben soll so das ASUS G60VX über 10.000 Punkte im 3DMark06 erzielen und auch aktuelle, anspruchsvolle Action-Games flüssig darstellen können. Wie lange der 6-Zellen-Lithium-Ionen-Akku das Spielvergnügen aushalten wird, verrät ASUS allerdings noch nicht.

Für die Datenlagerung sind zwei 320 GB SATA-Festplatten mit 7200 U/min verantwortlich, wobei per 8x DVD Multi Double Layer Laufwerk, USB-2.0-Port, E-SATA oder auch dem 8-in-1 Card Reader neue Daten aufgespielt werden können. Die Multimedia-Fähigkeiten des Notebooks unterstreicht ASUS mit dem PureVideo HD Videoprozessor des Grafikchips, der bei der Dekodierung von HD-Videomaterial Vorteile bringen soll, einer 2-Megapixel-Webcam und den eingebauten Lautsprechern von Altec Lansing, die für einen guten Sound sorgen sollen.

Optisch will das 3,3 kg schwere ASUS G60VX durch seinen, in schwarz-weiß gehaltenen, "Androiden Look" glänzen. Das beleuchtete Logo im Display-Deckel trägt auch seinen Teil dazu bei, ebenso die im dunkeln leuchtende Tastatur mit Nummernblock. Letztere verfügt außerdem über gummierte Tasten und farblich abgehobene W-A-S-D Tasten für heiße Gefechte in der virtuellen Welt. Zusätzlich können Hotkeys frei programmiert werden und auf der linken Tastaturseite findet noch ein Steuerkreuz seinen Platz.

Gerne würden wir an dieser Stelle erste Bilder des Gamer-Boliden bringen, jedoch waren solche bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht verfügbar. Sobald wir einige Abbildungen ergattern, kann man sie in Form eines kleinen Updates dieser News bewundern.

Aller Voraussicht nach wird das ASUS G60VX ab Ende Juni im deutschen Fachhandel verfügbar sein, zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 1.349,00 Euro (inklusive Mehrwertsteuer).

Spezifikationen ASUS G60VX-JX003C

  • Display: 16 Zoll HD 16:9 Glare Type Display (1.366 x 768) mit LED Hintergrundbeleuchtung
  • CPU: Intel® Core™ 2 Duo T9400 (2.53 GHz, 1.066 MHz FSB, 6 MB L2 Cache)
  • Grafik: NVIDIA® GeForce™ GTX 260M mit 1.024 MB GDDR3 VRAM
  • Chipsatz: Intel® PM45
  • Arbeitsspeicher: 4.096 MB DDR2-800
  • Festplatte: 640 GB (2x 320 GB 7.200 U/min S-ATA)
  • Betriebssystem: Microsoft® Windows® Vista Home Premium (OEM)
  • Laufwerk: 8x DVD-Super Multi D/L Double Layer
  • Schnittstellen: Express Card, 8-in-1 Card Reader, VGA Out, 4x USB 2.0, E-SATA, Mikrofon, Kopfhörer, LAN RJ-45, FireWire, 1x HDMI, Bluetooth
  • WLAN 802.11 b/g/n integriert
  • Umfangreiches Multimedia Softwarepaket im Lieferumfang enthalten
  • Besonderheiten: 2,0 MP Webcam, Express Gate, Nummernblock, beleuchtete Tastatur, Altec Lansing® Lautsprecher
  • Gewicht: ca. 3,3 kg inklusive 6 Zellen Li-Ion Akku
  • Abmessungen: 395 x 277 x 44 mm
  • 2 Jahre Garantie / 2 Jahre Pick-Up & Return Service / 2 Jahre Internationale Garantie

 

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 08.07.2007
Rheinland-Pfalz
Flottillenadmiral
Beiträge: 4990
eigentlich ne feine sache
aber ich frag mich wirklich wieviel leistung man in einem notebook eigentlich braucht ...

denn ich finde richtiges zocken macht an nem desktop mehr fun...

aber findet alles seine kaeufer :D
#2
customavatars/avatar43329_1.gif
Registriert seit: 21.07.2006
Mainz-KH
Kapitän zur See
Beiträge: 3555
Da ich jedes We zur Freundin fahre und wir dort auch zocken wollen wäre sowas schon nicht schlecht.
Aber der Preis is mir dann doch etwas zu hoch.
Da kauf ich mir lieber einen Rechner für daheim und einen für bei der Freundin :)

War ja auch am überlegen mit ein Zockbook zu holen, aber komme immer mehr davon b.
Kenne aber andererseits genug die sich sowas wohl fast sicher holen werden.
#3
customavatars/avatar38823_1.gif
Registriert seit: 18.04.2006
Braunschweig
Flottillenadmiral
Beiträge: 4715
mmh ziemlich krasses teil nur die größe weiß ich net

so groß ist das MSI GT725(wohlgemerkt ein 17 zoller mit 16:10 Format):
[CENTER]395(L) X 278(D) X 26.5~35(H)mm (mm)
vs
das asus
395 x 277 x 44 mm[/CENTER]

ein 16 Zoller mit 16:9
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Gaming-Notebooks im Schlankheits-Wahn: Das ASUS ROG Zephyrus GX501 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-ZEPHYRUS/ASUS_ROG_ZEPHYRUS_GX501-TEASER

Die Zeit der protzig, dicken und optisch aggressiven Gaming-Notebooks ist endgültig vorbei. Mit NVIDIAs effizienten Max-Q-Grafikkarten werden entsprechende Geräte noch dünner, leichter und vor allem leiser, brauchen sich bei der Leistung aber trotzdem nicht vor den älteren Modellen zu... [mehr]

Huawei MateBook X im Test: Raumfahrt-Technik ist keine Patentlösung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATEBOOK_X

Vor einem Jahr wagte Huawei mit dem MateBook den ersten Ausflug in die Welt der 2-in-1-Devices. Nun folgt mit dem MateBook X das erste reinrassige Notebook. Den Erfolg sollen gleich mehrere Besonderheiten garantieren, darunter der Einsatz einer Weltraum-Technik sowie ein Detail, auf das bislang... [mehr]

Microsoft Surface Laptop im Test: Stoff reicht nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_LAPTOP

Mit dem Surface Laptop feiert Microsoft gleich zwei Premieren. Nicht nur, dass man damit zum ersten Mal ein klassisches Notebook anbietet: Es ist auch der erste Rechner mit Windows 10 S. Doch was im Vorfeld für Neugierde sorgte, entpuppt sich im Test als durch und durch konservative... [mehr]

Aorus GTX 1070 Gaming Box im Test: Mal mehr, mal weniger Grafikpower fürs...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/AORUS-GTX-1070-GAMING-BOX/GIGABYTE_AORUS_GTX_1070_GAMING_BOX_REVIEW-TEASER

Auch wenn der Durchbruch nicht so recht gelingen mag, findet sich Thunderbolt 3 inzwischen auch abseits der Apple-Welt in immer mehr Geräten. Das erlaubt nicht nur den Anschluss schneller, externer SSDs, sondern ermöglicht außerdem den Betrieb externer Grafikkarten. Damit lässt sich aus einem... [mehr]

Convertible im Lesertest: Testet das ASUS ZenBook Flip S

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ZENBOOK_FLIP_S_LESERTEST

Im Rahmen der Computex 2017 präsentierte ASUS im Juni mit dem ZenBook Flip S eines der weltweit dünnsten und leichtesten Convertible-Geräte mit Intel® Core™ i7 Prozessor und Windows 10. Während der kompakte 13,3-Zöller erst in diesen Tagen den deutschen Handel erreicht, werden zwei... [mehr]

MSI GT75VR 7RF Titan Pro: Das Monster unter den Gaming-Notebooks im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MSI-GT75VR-7RF-TITAN-PRO/MSI_GT75VR_TITAN_PRO-TEASER

Das MSI GT75VR 7RF Titan Pro schlägt in eine völlig andere Richtung ein, als es der Markt der Gaming-Notebooks eigentlich tut. Während viele Geräte dank NVIDIAs Max-Q-Richtlinien stetig dünner werden und trotz pfeilschneller High-End-Hardware sehr kompakte Bauformen erreichen, ist das neue... [mehr]