> > > > Dell präsentiert Netbook Inspiron Mini 10v

Dell präsentiert Netbook Inspiron Mini 10v

Veröffentlicht am: von

dellMit dem Inspiron Mini 10v (N05B1001) hat Dell seine Netbook-Serie erweitert. Dies gab das Unternehmen soeben in einer Pressemitteilung bekannt. Das neue Netbook verfügt über eine Bilddiagonale von 10,1 Zoll und kommt mit Intels Atom Prozessor N270 daher. Neben 1024-MB-Arbeitsspeicher und einer integrierten 1,3-Megapixel-Kamera, besitzt der mobile Begleiter außerdem ein 8 GB großes Solid-State-Laufwerk. Bluetooth ist nur optional und gegen Aufpreis verfügbar. Als Betriebssystem kommt Ubuntu 8.04 zum Einsatz. Das Dell Inspiron Mini 10v ist ab sofort erhältlich und wechselt ab 249 Euro den Besitzer.

Wem 8-GB-Speicherkapazität zu knapp bemessen ist, kann auf die rund 135 Euro teurere Variante umsteigen (N05B1002). Hier stehen dem Anwender eine 160-GB-Festplatte mit 5400 U/min, Windows XP und Microsoft Works 9.0 zur Verfügung. Dieses Modell schlägt mit 384 Euro zur Buche. Beide Modelle sind in den Farbvarianten Obsidian Black, Alpine White, Cherry Red, Pretty Pink, Ice Blue und Jade Green verfügbar und können über Dells Online-Store erworben werden.

Komponenten (N05B1001):

  • N-Serie - Intel® AtomTM-Prozessor N270 (1,60 GHz, 533 MHz, 512 KB Cache)
  • Ubuntu 8.04
  • Abdeckung in Schwarz
  • 1 Jahr begrenzter Service - Abhol- und Reparaturservice
  • Integrierte 1,3 MP-Kamera
  • 10,1-Zoll Breitbild-WLED-Display (1024x576)
  • 1.024 MB 533 MHz Dual-Channel DDR2 SDRAM
  • Solid State-Festplatte mit 8 GB
  • Integrierter Intel® Graphic Media Accelerator 950
  • Dell Wireless 1397-Mini-Karte (802.11 b/g)
  • Lithium-Ionen-Akku mit 3 Zellen und 24 Wh
  • Zubehör
  • N-Series Only - No AntiVirus Selected
  • Services und Software

Ebenfalls im Lieferumfang enthalten:

  • Mini 1011 - Basis mit WLAN
  • Interne Tastatur - Deutsch (QWERTZ)
  • German Documentation
  • N05B1001
  • 1Yr Limited Warranty - Collect & Return
  • Inspiron Mini 1011 Order - Germany
  • No Resource CD
  • No Software Application
  • 30-Watt-Netzteil - Europa

Komponenten (N05B1002):

  • Intel® Atom™-Prozessor N270 (1,60 GHz, 533 MHz, 512 KB Cache)
  • Original Windows® XP Home Edition SP3 - Deutsch
  • Abdeckung in Schwarz
  • 1 Jahr begrenzter Service - Abhol- und Reparaturservice
  • Integrierte 1,3 MP-Kamera
  • 10,1-Zoll Breitbild-WLED-Display (1024x576)
  • 1.024 MB 533 MHz Dual-Channel DDR2 SDRAM
  • SATA-Festplatte mit 160 GB (5.400 1/min)
  • Integrierter Intel® Graphic Media Accelerator 950
  • Dell Wireless 1397-Mini-Karte (802.11 b/g)
  • Lithium-Ionen-Akku mit 3 Zellen und 24 Wh
  • Zubehör
  • Norton™ Internet Security™ 2009 - Schutz für 15 Monate - Deutsch
  • Services und Software
  • DataSafe Online Backup 2 GB 1 Jahr

Ebenfalls im Lieferumfang enthalten:

  • Mini 1011 - Basis mit WLAN
  • Interne Tastatur - Deutsch (QWERTZ)
  • German Documentation
  • N05B1002
  • 1Yr Limited Warranty - Collect & Return
  • Inspiron Mini 1011 Order - Germany
  • Inspiron Mini 1011 Diagnostics and Drivers
  • Microsoft® Works 9.0 - German
  • 30-Watt-Netzteil - Europa
{gallery}newsbilder/apicker/dell-praesentiert-netbook-inspiron-mini-10v{/gallery}

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 27.06.2008
buenos aires capital federal
Hauptgefreiter
Beiträge: 246
Die Ubuntu Version des Mini ist doch ein Hohn. Das rechnet sich überhaupt nicht, wenn man dafür bei der Hardware solche Einbußen in Kauf nimmt.
#2
customavatars/avatar4505_1.gif
Registriert seit: 10.02.2003

Korvettenkapitän
Beiträge: 2085
ich find primär die akkus zu klein
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Sinnvoller Serienzuwachs: Das ASUS ROG Zephyrus M im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_ZEPHYRUS_M_TEST-TEASER

Das ASUS ROG Zephyrus GX501 war eines der ersten Geräte, das auf den effizienten Max-Q-Grafikchips von NVIDIA aufbaute und damit endgültig den Schlankheits-Wahn im Bereich der Gaming-Notebooks einläutete. Trotz einer Bauhöhe von gerade einmal 17,8 mm und eines leichten Gewichts von nur... [mehr]

Medion Erazer X6805: Attraktives Gamer-Notebook mit üppiger Ausstattung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_ERAZER_X6805_TEST-TEASER

Innerhalb der Erazer-Familie von Medion gibt es immer mal wieder spannende Gaming-Notebooks, die vor allem mit einem attraktiven Preis auf sich aufmerksam zu machen versuchen. Eines davon ist das Medion Erazer X6805 mit Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce GTX 1060, schneller PCIe-SSD,... [mehr]

ASUS ROG Strix Hero II GL504 im Test: Ein wahrer MOBA-Profi

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_SCAR2_GL504-TEASER

Pünktlich zur Gamescom 2018 frischte ASUS seine konventionellen Gaming-Notebooks der ROG-Strix-Reihe auf und brachte eine größere 17-Zoll-Variante auf den Markt. Wenig später haben wir ein Testmuster des ROG Strix Hero II erhalten, welches sich vor allem an Spieler von... [mehr]

ASUS ROG G703: Ein High-End-Gaming-Notebook mit Kämpferherz im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_GI703-TEASER

Auch wenn Gaming-Notebooks über die letzten Jahre hinweg von Generation zu Generation kompakter und optisch weniger auffällig gestaltet wurden, so gibt es die richtig dicken High-End-Geräte mit aggressiver Optik noch immer. Das große Volumen macht aber eine starke Kühlung für ein... [mehr]

ASUS ZenBook Pro 15 UX580GE im Test: Ein starker Konkurrent für Apples Touch...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ZENBOOK_PRO_UX580-TEASER

Das Touchpad in einem Notebook kann weitaus mehr als nur ein Mausersatz sein. Viele Hersteller blenden dort auf Wunsch einen Nummernblock ein oder spendieren ihren Geräten eine komplette Display-Leiste oberhalb der Tastatur, um ganze Menüleisten schnell und komfortabel verfügbar zu machen.... [mehr]

Kaby Lake-G taucht als Radeon Pro WX Vega M auf

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DELL_LOGO

Wegen der Kombination aus Core-Prozessor von Intel und der integrierten Grafikeinheit von AMD sind die Core-Prozessoren mit Radeon RX Vega aus technischer Sicht sicherlich ein Highlight des Jahres. Mit dem Intel NUC Hades Canyon haben wir uns bereits ein Komplettsystem mit dieser Hardware... [mehr]