> > > > Zwei neue MSI-Notebooks vorgestellt

Zwei neue MSI-Notebooks vorgestellt

Veröffentlicht am: von

msiIn seiner neusten Pressemitteilung stellte MSI gleich zwei neue Notebooks vor. Beide Geräte gehören dabei der neuen G-Reihe an, verfügen über ein 15,4-Zoll-Display und können mit einer ECO-Enginge, welche bis zu fünf verschiedene Leistungsprofile (Gaming, Movie, Presentation, Office und Turbo Drive) bereit stellt, aufwarten. Neben ihrem stylischen Äußeren spendierte der Hersteller auch eine Hintergrundbeleuchtung für die W/A/S/D-Tasten. Den Anfang macht dabei das 358 x 260 x 31 mm große und rund 2,7 Kilogramm schwere MSI GX623, in welchem ein Intel-Core2-Prozessor samt PM45-Chipsatz zum Einsatz kommt. Dazu gibt es die 3D-Leistung einer ATI Radeon HD 4670 mit 512-MB-GDDR3-Videospeicher und bis zu 4096-MB-DDR2-Arbeitsspeicher. Die Festplatte fasst wahlweise 160, 250, 320 oder auch 500 GB Daten. Natürlich ist auch eine 2,0-Megapixel-Webcam, ein 4-in-1-Kartenleser und Gigabyte-LAN mit an Board. Ansonsten kommuniziert das neue Notebook über Wireless-LAN nach 802.11-b/g/n-Standard und optional auch über Bluetooth 2.0 mit der Außenwelt. Ein 56-K-Modem, ein HDMI-Anschluss, insgesamt drei USB-2.0-Schnittstellen und ein analoger VGA-Ausgang runden das Gesamtpaket weiter ab. Sogar ein eSATA-Anschluss hat seinen Weg gefunden.

 

msi_gx633-01

 

Während die Ausstattung beider Geräte auf gleichem Niveau liegt, kommen im MSI GX633 hingegen komplett andere Grundkomponenten zum Einsatz. Statt dem Intel-Prozessor, setzt der taiwanesische Hersteller bei diesem Modell auf einen AMD-Turion-Ultra-Mobile-Prozessor samt NVIDIA-MCP77-Chipsatz. Auch die Grafikleistung wird vom kalifornischen Grafikkartenhersteller zur Seite gestellt. So werkelt im MSI GX633 eine NVIDIA GeForce GT 130M mit 512-MB-GDDR3-Videospeicher. Damit den beiden Neulingen nicht so schnell die Puste ausgeht, spendierte man einen 6-Zellen-Akku. Wahlweise steht aber auch ein 9-Zellen-Modell zur Auswahl bereit. Auch beim optischen Laufwerk lässt der Hersteller dem Käufer ein bisschen Freiraum. So kann statt dem üblichen DVD-Brenner auch ein Blu-Ray-Combo-Laufwerk eingesetzt werden. Sowohl das MSI GX632 als auch das GX633 werden mit Windwos Vista Home Premium ausgeliefert und sollen ab sofort im Fachhandel erhältlich sein. Preisinformationen rückte MSI allerdings noch nicht heraus. Auch in unserem Preisvergleich sind die Beiden noch nicht gesichtet worden.

msi_gx633-02

 

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar35623_1.gif
Registriert seit: 20.02.2006

Matrose
Beiträge: 10
ob wohl der grund für die zwei neuen modelle daran liegt, dass sich das gt628 verzögern wird?

ich finde es echt lausig: gross ein neues modell vorstellen (cebit 2009) und dann nicht liefern können
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer Swift 3 im Test: Intel-Alternative mit AMD Ryzen 5 2500U

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_SWIFT_3_RYZEN_TEASER_2

Mit etwas Abstand zum  vielbeachteten Neustart im Desktop-Segment bläst AMD auch bei Notebooks zum Angriff auf Intel. Gelingen soll das mit den APUs der Raven-Ridge-Familie, von denen es zunächst gut eine handvoll Modelle geben soll. Die Hoffnung: Mit der Mischung aus starker Zen-CPU und... [mehr]

Aorus GTX 1080 Gaming Box im Vergleichstest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_AORUS_GTX1080_GAMINGBOX

Nachdem wir bereits im September die Aorus GTX 1070 Gaming Box ausführlich auf den Prüfstand gestellt hatten, schieben wir nun einen Test des größeren Schwestermodells nach. Die Grafikbox, welche per Thunderbolt 3 mit dem Notebook oder Mini-PC verbunden wird, gibt es inzwischen nämlich... [mehr]

PowerColor Gaming Station im Test: Mehr Grafikleistung fürs Ultrabook

Logo von IMAGES/STORIES/2017/POWERCOLOR_GAMING_STATION

Seitdem Thunderbolt 3 auf dem Vormarsch ist und in immer mehr Geräten zum Einsatz kommt, entdecken auch bekannte Grafikkarten-Hersteller die Schnittstelle für sich und kündigen externe Grafikbeschleuniger für weniger leistungsfähige Notebooks und Ultrabooks an. Mit der PowerColor Gaming... [mehr]

Microsoft Surface Book 2 im Test: Viel versprochen, nicht alles gehalten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_BOOK_2

Tolles Display, sehr gute Laufzeiten - aber auch so manche Schwäche: Im März 2016 konnte das Surface Book der ersten Generation eine teils überzeugende, in Summe aber bei weitem nicht fehlerfrei Vorstellung abliefern. Inzwischen hat Microsoft die zweite Generation in den Handel... [mehr]

MSI GS73VR 7RG Stealth Pro: Ein schlankes Gaming-Notebook mit Max-Q im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GS73VR_7RG

Nach dem Gigabyte Aero 15X, dem HP Omen 15 und natürlich dem ASUS ROG Zephyrus GX501 begrüßen wir in unseren Redaktionshallen nun ein weiteres Gaming-Notebook mit NVIDIAs sparsamer Max-Q-Grafik. Für unseren heutigen Test haben wir uns das MSI GS73VR 7RG-003 Stealth Pro 4K mit NVIDIA... [mehr]

Kommentar: Fantasiepreise für Speicher, Geiz beim Netzteil

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_BOOK_2_15_ZOLL

Die Vorwürfe sind nicht neu, waren zuletzt aber nur noch selten zu hören: Premium-Hersteller und Hersteller, die sich für solche halten, verlangen für Speicher-Upgrades viel Geld und nehmen dem Kunden gleichzeitig die Möglichkeit, selbst aufzurüsten. Gleichzeitig wird um jeden Cent... [mehr]