> > > > ASUS EeePC S121: Spezifikationen aufgetaucht

ASUS EeePC S121: Spezifikationen aufgetaucht

Veröffentlicht am: von

asusMit der Vorstellung des ASUS EeePC S101 nahm der taiwanesische Hersteller endlich Abschied von seinen sonst eher klobig wirkenden Netbooks. Nun folgt mit dem ASUS EeePC S121 der Nachfolger. Wie der Vorgänger auch richtet sich das neue Netbook vor allem an modebewusste Trendsetter, für die ein elegantes Äußeres ebenso wichtig ist, wie Leistung der Geräte selbst. Während man in Sachen Optik kaum Neues zu bieten hat und weiterhin auf Edelstahl-Scharniere sowie Klavierlack-Optik setzt, werkelt unter der Haube des 210 x 97 x 23 mm großen und 1,45 Kilogramm schweren Geräts ein Intel-Atom-Z520-Prozessor samt US15W-Chipsatz. Die 45-nm-CPU bringt es dabei auf 1,33 GHz, verfügt über insgesamt 512-KB-L2-Cache und kann auf einen 533 MHz schnellen Front-Side-Bus zurückgreifen. Um die 3D-Beschleunigung kümmert sich Intels GMA500-Lösung. Dau gibt es insgesamt 1024-MB-DDR2-Arbeitsspeicher und eine 160 GB fassende 2,5-Zoll-Festplatte. Weiteres Highlight ist allerdings auch das verbaute Display. Kam auf dem ASUS EeePC S101 noch ein mattes 10,1-Zoll-Display zum Einsatz, setzt ASUS nun auf ein 12,1 Zoll großes LED-Display. Die native Auflösung beträgt dabei 1280 x 800 Bildpunkte. Natürlich ist aber auch wieder Wireless-LAN nach 802.11-b/g/n-Standard und Bluetooth 2.0 mit an Board. Der mitgelieferte Akku soll eine Laufzeit von bis zu 8,2 Stunden ermöglichen.

Bereits seit gestern wird der neue Familien-Zuwachs in Japan zusammen mit Windows XP Home ausgeliefert. Etwa 89.800 Yen – umgerechnet rund 680 Euro - möchte ASUS dafür haben. Wann der ASUS EeePC S121 auch nach Deutschland kommt, ist noch nicht bekannt.

Der Vorgänger wandert in unserem Preisvergleich jedenfalls für 429 Euro über die virtuelle Ladentheke. Einen Test finden Sie auch in der Hardwareluxx [printed] 03/2009.

{gallery}/galleries/news/astegmueller/2009/asus-s121{/gallery}

 

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 17.01.2005
Würzburg
[online]-Redakteur
Beiträge: 3307
Wenn ich mir den Preis und das 12,1 Zoll Display anschaue hat das aber weniger mit einem Netbook zu tun. Geht schon deutlich in die Richtung Subnotebook...
#2
customavatars/avatar7414_1.gif
Registriert seit: 07.10.2003
Franken
Chefredakteur
Beiträge: 9239
Das stimmt - die Grenzen werden da momentan wirklich von Monat zu Monat fließender.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Gigabyte Aero 15X im Test: Dank GeForce GTX 1070 Max-Q mehr Power und...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-AERO15-MAX-Q/GIGABYTE_AERO15_GTX1070_MAXQ-TEASER

Nur wenige Tage nachdem Gigabyte das Aero 14 um eine weitere Ausstattungs-Variante erweitert hat, frischt man nun auch den großen Bruder auf. Zwar bleibt es weiterhin bei Kaby Lake und einer Pascal-Grafikkarte, statt einer GeForce GTX 1060 kommt nun aber eine GeForce GTX 1070 im effizienten... [mehr]

Huawei MateBook E im Test: Besser, aber noch nicht perfekt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATEBOOK_E_TEST

Mit dem MateBook betrat Huawei im vergangenen Jahr den boomenden Markt der 2-in-1-Rechner. Vieles machte die erste Generation richtig, an einigen Stellen war die fehlende Erfahrung aber unübersehbar. Inzwischen hat man mit dem MateBook E eine überarbeitete Version in den Handel gebracht. Von... [mehr]

Jahrgang 2018: Erste Bilder zeigen neues Design des Dell XPS 13

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DELL_LOGO

Dell hat seine Notebook-Serie XPS 13 nun schon einige Jahre auf dem Markt. Das kompakte Gerät zeichnet sich vor allem durch den besonders dünnen Rahmen rund um das Display aus und kommt daher im Vergleich zu anderen Modellen kompakter daher. Das Design des XPS 13 wurde seit dem Start aber nur... [mehr]

Medion Erazer X7857: Solides Gaming-Notebook mit nur wenigen Schwächen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MEDION-ERAZER-X7875/MEDION_ERAZER_X7857-TEASER

Auch Medion hat unlängst den Markt der Gaming-Notebooks für sich entdeckt und baut sein Sortiment dahingehend immer weiter aus. Zur diesjährigen Gamescom im August kündigte man mit dem Medion Erazer X7857 ein neues Oberklasse-Modell an, welches sich optisch zwar zurückhält, trotzdem mit... [mehr]

HP ENVY x360: Erstes Notebook mit AMD Ryzen 5 2500U vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HP_ENVY_X360_THUMB

HP hat mit dem ENVY x360 (15-bq101na) ein neues Notebook angekündigt, das vor allem in einem Punkt gegenüber bereits erhältlichen Varianten des ENVY x360 auffällt: Es ist das erste Modell, das den Prozessor AMD Ryzen 5 2500U integriert. Jener Chip nutzt vier Kerne mit 2 GHz Takt bzw. 3,6... [mehr]

Razer Blade Pro mit Core i7-7700HQ und GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/RAZER-BLADE-PRO/RAZER_BLADE_PRO_1060-TEASER

Ob Gaming-Notebook oder Gaming-Smartphone: Razer ist schon lange kein Hersteller mehr, der nur Mäuse und Tastaturen für den ambitionierten PC-Spieler auf den Markt bringt. Nachdem wir vor nicht ganz zwei Jahren mit dem Razer Blade das erste Gaming-Notebook des Herstellers ausführlich auf den... [mehr]