> > > > MSI gibt Preise für X340-Subnotebook bekannt

MSI gibt Preise für X340-Subnotebook bekannt

Veröffentlicht am: von

msiMit dem X340 will MSI ein Notebook auf den Markt bringen, welches durch einen ULV-Celeron- bzw. ULV-Core-2-Solo-Prozessor sehr portabel sein soll. Damit soll die aktuelle Lücke zwischen günstigen Notebooks und Netbooks geschlossen werden. Während Subnotebooks bislang immer mit hohen Preisen aufwarten konnten, will MSI durch ein leichtes, stromsparendes und gleichzeitig rechenstarkes Low-Budget-Notebook punkten. So verbrauchen die CPUs nur 5,5 bis 10 Watt und liefern Akkulaufzeiten von bis zu 4 Stunden.

 

In einem Preisbereich von 700 bis 900 Euro sollen die Notebooks platziert werden, wobei man für 900 Euro schon einen Core 2 Solo SU3500 (1,4 Ghz, 3 MB L2-Cache, 5,5 W TDP), zwei Gigabyte Arbeitsspeicher, ein 13,4-Zoll-LED-Display mit einer Auflösung von 1366 x 768 Pixeln und ein vergleichsweise geringes Gewicht von 1,3 Kilogramm bekommt. Weiterhin wird als Unterbau Intels GS45-Chipsatz mit GMA-4500MHD-Grafik genutzt. Gespeichert wird auf eine Festplatte mit 250 bzw. 320 GB, ein HDMI-Ausgang liefert das richtige Bild. WLAN, Ethernet und Bluetooth sind ebenfalls an Bord. Das günstigere Modell beinhaltet einen Celeron-M-720 (1,2 Ghz, 1 MB L2-Cache, 10 W TDP), greift aber bei der restlichen Ausstattung auf die gleichen Komponenten zurück. Ab Mitte Mai sollen die Notebooks laut MSI erhältlich sein. Vorerst in den Farben Silber, Weiß und Schwarz und mit Windows Vista Home Premium.

{gallery}galleries/news/mpater/MSI_X340{/gallery}

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 03.10.2006
Leipzig
Bootsmann
Beiträge: 690
kann mir jemand vielleicht sagen ob die Leistung von diesem Notebook (oder allgmein von Intel SU3500) für Programmierung mit Visual Studio 2008 aussreicht, vor allem C++ und SQL?

Vielen Dank im Voraus
#2
customavatars/avatar16161_1.gif
Registriert seit: 08.12.2004

Oberbootsmann
Beiträge: 866
Von FSC bekommt man das ESPRIMO Subnotebook U9200 / U9400 schon ab 400 EUR. Das hat deutlich mehr Bumms und ist billiger.
#3
customavatars/avatar67559_1.gif
Registriert seit: 06.07.2007

Stabsgefreiter
Beiträge: 355
kann das sein das das 6. bild nicht ganz passt ^^
#4
Registriert seit: 08.07.2007
Rheinland-Pfalz
Flottillenadmiral
Beiträge: 4994
find ich is n bischen viel geld fuer die gebotene leistung ...

dann doch lieber von samsung das q310 malin mit p8400, is wenigstens n dualcore mit guter leistung ...
#5
Registriert seit: 17.01.2005
Würzburg
[online]-Redakteur
Beiträge: 3307
Ein kleiner und leichter Laptop mit einer langen Akkulaufzeit kostet eben sein Geld.
Das Display hätten sie aber ruhig auf 12\" schrumpfen können.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Gigabyte Aero 15X im Test: Dank GeForce GTX 1070 Max-Q mehr Power und...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-AERO15-MAX-Q/GIGABYTE_AERO15_GTX1070_MAXQ-TEASER

Nur wenige Tage nachdem Gigabyte das Aero 14 um eine weitere Ausstattungs-Variante erweitert hat, frischt man nun auch den großen Bruder auf. Zwar bleibt es weiterhin bei Kaby Lake und einer Pascal-Grafikkarte, statt einer GeForce GTX 1060 kommt nun aber eine GeForce GTX 1070 im effizienten... [mehr]

Jahrgang 2018: Erste Bilder zeigen neues Design des Dell XPS 13

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DELL_LOGO

Dell hat seine Notebook-Serie XPS 13 nun schon einige Jahre auf dem Markt. Das kompakte Gerät zeichnet sich vor allem durch den besonders dünnen Rahmen rund um das Display aus und kommt daher im Vergleich zu anderen Modellen kompakter daher. Das Design des XPS 13 wurde seit dem Start aber nur... [mehr]

Medion Erazer X7857: Solides Gaming-Notebook mit nur wenigen Schwächen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MEDION-ERAZER-X7875/MEDION_ERAZER_X7857-TEASER

Auch Medion hat unlängst den Markt der Gaming-Notebooks für sich entdeckt und baut sein Sortiment dahingehend immer weiter aus. Zur diesjährigen Gamescom im August kündigte man mit dem Medion Erazer X7857 ein neues Oberklasse-Modell an, welches sich optisch zwar zurückhält, trotzdem mit... [mehr]

HP ENVY x360: Erstes Notebook mit AMD Ryzen 5 2500U vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HP_ENVY_X360_THUMB

HP hat mit dem ENVY x360 (15-bq101na) ein neues Notebook angekündigt, das vor allem in einem Punkt gegenüber bereits erhältlichen Varianten des ENVY x360 auffällt: Es ist das erste Modell, das den Prozessor AMD Ryzen 5 2500U integriert. Jener Chip nutzt vier Kerne mit 2 GHz Takt bzw. 3,6... [mehr]

Razer Blade Pro mit Core i7-7700HQ und GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/RAZER-BLADE-PRO/RAZER_BLADE_PRO_1060-TEASER

Ob Gaming-Notebook oder Gaming-Smartphone: Razer ist schon lange kein Hersteller mehr, der nur Mäuse und Tastaturen für den ambitionierten PC-Spieler auf den Markt bringt. Nachdem wir vor nicht ganz zwei Jahren mit dem Razer Blade das erste Gaming-Notebook des Herstellers ausführlich auf den... [mehr]

Medion Akoya E6436 und E2228T ab 26. Oktober bei Aldi im Angebot

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION

Ab dem 26. Oktober sind bei Aldi Süd und Aldi Nord jeweils unterschiedliche Notebooks von Medion im Angebot. Beide visieren auch mit ihren unterschiedlichen Preisen verschiedene Zielgruppen an. Zuerst wäre da das Akoya E6436, das es für 599 Euro bei Aldi Süd geben wird. Dieses Modell... [mehr]