> > > > Neue Gerüchte zum Apple-Netbook 'Macbook Mini'

Neue Gerüchte zum Apple-Netbook 'Macbook Mini'

Veröffentlicht am: von

apple_logoIn letzter Zeit häufen sich die Gerüchte um ein Netbook von Apple, doch wurden sie bislang immer dementiert. Man beobachte den Netbook-Markt und werde gegebenenfalls agieren, hieß es immer von den Cupertinern. Das "MacBook Mini", wie es in den einschlägigen Szenen getauft wurde, scheint nun wieder Wellen zu schlagen. 9to5mac.com hat angebliche Bilder des Netbooks zugespielt bekommen, passend dazu die Spezifikationen. Obwohl die Fotos aktuell als Fälschung gehandelt werden, sind sie - geht man davon aus, dass es wirklich Fälschungen sind - dennoch mit sehr viel Liebe zum Detail gemacht. Die Spezifikationen sollen wie folgt aussehen: Ein 10,4-Zoll-LED-Display mit einer Auflösung von 1280x768 Pixeln bekommt die Bilddaten von einer NVIDIA-Ion-Plattform zugespielt. Diese setzt sich aus einem Intel Atom mit 1,83 Ghz und einer GeForce 9400M zusammen. Weiterhin sollen 2 GB an Arbeitsspeicher und eine 64-GB-SSD im Preis von 899 US-Dollar inbegriffen sein. Bluetooth und WiFi sollen ebenso zur Ausstattung gehören, wie ein USB-2.0-Anschluss und ein Mini-Display-Port. Die Maße beschränken sich angeblich auf 26,7 x 19,5 x 0,4 bis 1,94 cm, das Gewicht soll bei nur 1,03 Kilogramm liegen. Der Akku soll stolze 5100 mAh bieten, das jedoch scheint eher unrealistisch - genau so wie der Preis, der für ein Apple Produkt mit dieser Ausstattung auch nicht normal wäre.

{gallery}galleries/news/mpater/Macbook_Mini{/gallery}

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar24057_1.gif
Registriert seit: 19.06.2005

Flottillenadmiral
Beiträge: 4119
Das Veröffentlichen von Gerüchte zu Apple Produkten und gefälschten Bildern sollte hardwareluxx den Fanboyseiten überlassen.
#3
customavatars/avatar2619_1.gif
Registriert seit: 29.08.2002
Düsseldorf
Fregattenkapitän
Beiträge: 2568
Aber dann würden die \"Windows Jünger und Fanboys\" ja nicht sehen wie ein Netbook aussehen könnte das mal schön ist und kleine alberne Plastikwüste.
Ich würde mir das Ding kaufen wenn es so kommt. Quasi ein kleines MSI X340. Hört sich allerdings doch etwas zu schön an das ganze ^^ fehlt nur noch HSDPA.
Beim der Angabe der Akku Kapazität währ ich auch vorsichtig auch wenn das 17\" MBP ja eine ähnlich bestialische Laufzeit hat.
#4
customavatars/avatar26345_1.gif
Registriert seit: 17.08.2005

Oberbootsmann
Beiträge: 790
och kommt schon. macht doch mal mit, oder merkt ihr nicht, dass doch mehr zu apple abwandern als noch vor dem intelswitch?
ich wäre auch beim kauf dabei :) allein weil osx auf dem eeepc 901 etwas schwerfällig ohne eine runcore ssd ist und der eeepc kagge ausschaut.

so und nun steinigt mich ^^
#5
customavatars/avatar4505_1.gif
Registriert seit: 10.02.2003

Korvettenkapitän
Beiträge: 2085
Nein, Schicksal, es wandern nicht mehr zu Appl€ ab, es gibt einfach nur mehr Appl€-Verseuchte \"News\"schreiber bei HWLuxx.
#6
customavatars/avatar2619_1.gif
Registriert seit: 29.08.2002
Düsseldorf
Fregattenkapitän
Beiträge: 2568
Uhhhhhhh So einer der Microsoft auch M$ schreibt wa ^^ Alles böööööse :D Aber ich finde es immer wieder amüsant das die meisten Kommentare zu Apple News von Leuten geschrieben werden die Apple hassen oder nicht verstehen. Wenn einen etwas nicht interessiert, dann muss man es auch nicht Kommentieren und kann den Leuten die wirklich was dazu sagen wollen vorbehalten ihren Senf dazu abzugeben. Zum Glück hat man noch die Wahl welches OS man nutzt und Hardwareluxx heißt nicht Windowsluxx! Ich freu mich immer über Apple News.
Dann mal wieder back to topic!
Ich denke das Gerät währ ein echter Kassenschlager. Das MBA würde zwar in Frage gestellt werden aber ich denke trotzdem das beide Geräte ihre Daseinsberechtigung hätten/haben. Dieses MacBookMini währ doch der Ideale Begleiter für unterwegs. In Kombination mit einem iMac oder MB(p) das DRT Zuhause ist das doch Ideal.
Und jetzt wieder FEUER FREI FÜR SINNLOSES \"I HATE APPLE\" GEFLAME!!!!!
#7
customavatars/avatar14238_1.gif
Registriert seit: 11.10.2004

Leutnant zur See
Beiträge: 1132
Ich habe nichts gegen Apple, wären die Books günstiger, würde ich sie wahrscheinlich selbst benutzen, aber auch ich halte es für unnötig, dass hier "wahrscheinlich gefälschte Fotos" als News verkauft werden, gibt ja schließlich auch keine News zu gefälschten Asus-Notebooks.
Und davon mal abgesehen ist diese "News" doch sowieso schon recht angestaubt, denn abgesehen von dem Foto ist dieses Gerücht schon seit Anfang dieses Jahres im Umlauf (mal abgesehen von den Maßen und dem Chipsatz, das finde ich schon ziemlich interessant), die Quelle funktioniert leider auch nicht, ist der Server dort down?
#8
customavatars/avatar42340_1.gif
Registriert seit: 30.06.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 867
Zitat mRAC
[...]Der Akku soll stolze 5100 mAh bieten[...]

Schön und gut, aber das sagt doch rein gar nichts über die Kapazität des Akkus aus. Ohne die Angabe der Betriebsspannung (10V, 15V 20V oder was auch immer) sind diese ewigen mAh doch vollkommen sinnlos.

Ich würde vorschlagen solche Angaben in Zukunft einzuklammern, durch Wh / Joule zu ersetzen oder ganz wegzulassen.
#9
Registriert seit: 24.09.2005

Stabsgefreiter
Beiträge: 296
Ich würds wenn der PReis stimmt kaufen. Bin Windows und OSX User wobei auch ich inzwischen mehr OSX benutze und lieber mag. Das hat nichts damit zu tun dass ich Windows Kacke finde sondern damit dass mir OSX um ein vielfaches besser gefällt und mein Macbook quasi auch noch unhörbar ist. Was mir bei Apple stinkt ist die Preispolitik und die gebundenheit vom OSX an die Hardware!
#10
customavatars/avatar58910_1.gif
Registriert seit: 26.02.2007
am Nerdpol
Kapitän zur See
Beiträge: 3150
Gut aussehen tut es auf jeden Fall. Die Ausstattung und 768px in der Höhe finde ich auch sehr interessant.
Die Frage ist nur ob der Preis zu hoch oder zu niedrig geschätzt ist :fresse:
#11
Registriert seit: 16.10.2004
Schleswig-Holstein
Gefreiter
Beiträge: 52
Sogar Apple verbaut nur einen lahmen Atom in einem gross gewachsenen 10,4\"-Geraet. Da sollte auch ein untertakteter Vollwertprozessor im groesseren Package rein, der bei Bedarf mehr Leistung gibt. Bei einem saftigen Mehrpreis von mehreren hundert $ kann man auch mehr Leistung erwarten.
Aber der Standardkunde scheint glueckich zu sein, wenn er nach Strich und Faden ausgenommen und besch***en wird.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MateBook X im Test: Raumfahrt-Technik ist keine Patentlösung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATEBOOK_X

Vor einem Jahr wagte Huawei mit dem MateBook den ersten Ausflug in die Welt der 2-in-1-Devices. Nun folgt mit dem MateBook X das erste reinrassige Notebook. Den Erfolg sollen gleich mehrere Besonderheiten garantieren, darunter der Einsatz einer Weltraum-Technik sowie ein Detail, auf das bislang... [mehr]

Gaming-Notebooks im Schlankheits-Wahn: Das ASUS ROG Zephyrus GX501 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-ZEPHYRUS/ASUS_ROG_ZEPHYRUS_GX501-TEASER

Die Zeit der protzig, dicken und optisch aggressiven Gaming-Notebooks ist endgültig vorbei. Mit NVIDIAs effizienten Max-Q-Grafikkarten werden entsprechende Geräte noch dünner, leichter und vor allem leiser, brauchen sich bei der Leistung aber trotzdem nicht vor den älteren Modellen zu... [mehr]

MSI GS63 7RE-011 Stealth Pro: Schlankes Gaming-Notebook der Mittelklasse im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MSI_GS63_7RE-011_STEALTH_PRO/MSI_GS63_STEALTH_PRO_7RE_011-TEASER

Schlanke Gaming-Notebooks, die auch mal als leistungsfähiges Arbeitsgerät mit ausreichender Akku-Laufzeit durchgehen können, sind spätestens seit Kaby-Lake und vor allem der Pascal-Architektur keine Seltenheit mehr. Eines davon ist das MSI GS63 7RE-011 Stealth Pro, welches wir nun mit Intel... [mehr]

Lenovo Legion Y520: Preisgünstiges Erstlingswerk der Gaming-Klasse im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/LENOVO-LEGION-Y520/LENOVO_LEGION_Y520-TEASER

Ob HP, Acer, ASUS oder Dell: Sie alle haben vor einiger Zeit ihre eigenen Gaming-Brands ins Leben gerufen. Zu Beginn des Jahres tat dies im Rahmen der CES 2017 in Las Vegas auch Lenovo, als eines der letzten verbleibenden Schwergewichte der Branche. Unter dem Legion-Label verkauft man seit... [mehr]

Acer Aspire VX15: Das günstigere Aspire-Gaming-Gerät im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ACER_ASPIRE_VX15/ACER_ASPIRE_VX15-TEASER

Noch ein paar Tage müssen wir auf das Acer Predator Triton 700 mit sparsamem Max-Q-Design warten, aber Acer hat uns zur Überbrückung der Wartezeit mit einem weiteren Testmuster der Gaming-Klasse versorgt. Während das Acer Predator 17 und das Acer Predator 15 neben dem Acer Predator 21 X... [mehr]

Gigabyte P57X v7: Ein durchaus portables Gaming-Notebook der Oberklasse im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-P57X-V7/GIGABYTE_P57X_V7

Auch richtige Gaming-Notebooks mit großem 17,3-Zoll-Display können halbwegs portabel sein, wie Gigabyte mit seinem P57X v7 eindrucksvoll zu beweisen versucht. Trotzdem gibt es im Inneren mit einem Intel Core i7-7700HQ, einer NVIDIA GeForce GTX 1070 mit 8 GB GDDR5-Videospeicher und natürlich... [mehr]