> > > > Dell Latitude XT2 nun erhältlich

Dell Latitude XT2 nun erhältlich

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Soeben stellte Dell seinen neuen Tablet-PC der Latitude-Serie vor. Zusammen mit einem Intel Core2 Duo Mobile SU9300, welcher mit 1,2 GHz arbeitet und einer maximalen Leistungsaufnahme von 10 Watt TDP daherkommt, und dem Montevina-Chipsatz, soll der Dell Latitude XT2 rund 1,7 Kilogramm auf die Waage bringen. Alternativ steht auch ein 1,4 GHz schneller ULV-Dual-Core-Prozessor zur Auswahl bereit. Das 12,1 Zoll große LED-Display verfügt dabei über eine native Auflösung von 1280 x 800 Bildpunkten. Zudem bietet das portable Gerät insgesamt zwei DDR3-Speicherbänke, welche allerdings nur von einem 1024-MB-DDR3-Riegel belegt werden. Insgesamt könnten also noch bis zu 4-GB-Arbeitsspeicher verbaut werden. Während sich der integrierte Intel Graphics Media Accelerator 4500MHD um die 3D-Ausgabe kümmert, stehen insgesamt drei Kapazitätsstufen für die Festplatten bereit. So hat der Käufer die Wahl zwischen einer herkömmlichen Serial-ATA-Festplatte mit 80 oder auch 120 GB und einer stoß- und vibrationsunempflindlichen Solid-State-Disc mit 64 GB.Auch auf der Anschlussseite hat das Dell Latitude XT2 einiges zu bieten. So kommuniziert es nicht nur über Wireless-LAN mit der Außenwelt, sondern auch über ein HSDPA-fähiges Datenmodem. Ansonsten stehen insgesamt drei USB-2.0-Schnittstellen, ein eSATA-, ein Firewire- und ein Ethernet-Anschluss bereit. Sogar ein ExressCard-Slot, ein SD-Kartenleser und ein analoger D-SUB-Ausgang haben ihren Weg gefunden. Der Stift für den Multi-Touch-Screen und der FingerPrint-Sensor runden das Gesamtpaket weiter ab. Um eine Akku-Laufzeit von satten elf Stunden zu erreichen, spendierte Dell wahlweise einen 4-, 6- oder auch 9-Zellen-Akku. Der Dell Latitude XT2, welcher zudem mit Windows Vista Ultimate oder auch Windows Vista Business ausgeliefert wird, soll ab sofort ab 2399 US-Dollar erhältlich sein. Ein Downgrade auf Windows XP Tablet Edition ist ebenfalls möglich.



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht



Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

HP Omen 17 im Test: Core i5 trifft GeForce GTX 1060 für 1.299 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HP-OMEN-17/HP_OMEN_17W100NG-TEASER

Nahezu jedes aktuelle Gaming-Notebook, welches wir in der jüngsten Zeit auf dem Prüfstand hatten, setzt auf einen Intel Core i7-6700HQ. Er ist zwar nicht das Topmodell unter den Skylake-Prozessoren, zählt aber trotzdem zu den schnellsten Ablegern seiner Art. Doch braucht es für Gaming... [mehr]

ASUS ROG XG Station 2: Das Transformer 3 Pro mutiert zum Gaming-System

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-XGSTATION-TRANSFORMER/ASUS_ROG_XG_STATION_2_AUF_T303UA-TEASER

Ein Gerät, welches man für jeden Einsatzzweck nutzen kann – egal ob auf dem Sofa, dem Schreibtisch, im Flugzeug oder im Spielezimmer ist aufgrund der unterschiedlichen Leistungsanforderungen eigentlich nahezu unmöglich. Mit ein paar Tricks kann man aus einem hochmobilen Gerät aber eine echte... [mehr]

5 Jahre ZenBook - Wir blicken auf die Highlights und verlosen ein UX3410

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ASUS_ZENBOOK_TEASER

Advertorial / Anzeige: Gefühlt vergeht die Zeit in der IT-Welt schneller, als sonst irgendwo auf diesem Planeten. Kein Wunder also, dass es sich wie eine halbe Ewigkeit anfühlt, die uns die ZenBooks von ASUS bereits begleiten. Tatsächlich feiern die ultraportablen Begleiter bereits ihren... [mehr]

ASUS ZenBook 3 - schlank und leistungsstark

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_ZB3_TEASER

Advertorial / Anzeige: Das neue ASUS ZenBook 3 UX390 mit Intel® Core™ i7-Prozessor ist ab sofort im Handel verfügbar und bietet in einem schlanken Gehäuse viel Power, lange Akkulaufzeiten und ein hochauflösendes Display. Möglich wird das durch ausgeklügeltes Engineering von ASUS und die... [mehr]

XMG U717 Ultimate im Test: Mit 120 Hz und GeForce GTX 1080 zur...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/XMG-U717-ULTIMATE/XMG_U717_ULTIMATE-TEASER

Ein schneller Prozessor, eine potente Grafikkarte und viel Speicher – das sind längst nicht mehr die einzigen Argumente für die Anschaffung eines neuen Gaming-Laptops. Auch die restliche Hardware hat sich inzwischen den Bedürfnissen der Gamer angepasst. Dazu zählen eine hochwertige Tastatur... [mehr]

ASUS ZenBook UX3410U im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_UX3410U

Erinnert sich jemand an das UX32VD? Mit der im Frühjahr 2012 vorgestellten ZenBook wagte ASUS sich erstmals an die Kombination aus Ultrabook und dedizierter Grafikkarte. Fünf Jahre und einige Nachfolger später steht nun das ZenBook UX3410U bereit. Wahlweise wieder mit NVIDIA-GPU ausgestattet,... [mehr]