> > > > Palm Pre sorgt auf CES für Aufsehen

Palm Pre sorgt auf CES für Aufsehen

Veröffentlicht am: von
Auf der derzeit laufenden CES sorgte Palm mit der Vorstellung des Palm Pre und dem dazugehörigen WebOS-Betriebssystem für einen Paukenschlag und beeindruckte nicht nur die anwesende Presse. Nachdem sich Nokia RIM und Co. bisher vergeblich an einem iPhone-Killer probierten, scheint Palm mit dem Pre nun des Rätsels Lösung gefunden zu haben. Das mit einem 3,1 Zoll Display ausgestattet Gerät beherrscht wie schon das iPhone unterschiedliche Gesten - Multi-Touch ist hier das Stichwort - und kann via Lagesensor den Displayinhalt immer passend zur Position des Pre anzeigen. Weitere Sensoren regeln automatisch die Displayhelligkeit und schalten den Bildschirm ab, sobald mit dem Handy telefoniert wird. Darüber hinaus erlaubt eine nach unten ausziehbare QWERTZ-Tastatur die Eingabe längerer Texte. Die Ausmaße des 135 Gramm schweren Geräts lesen sich wie folgt: 59,75 x 100,53 x 16,95 mm. Hinzu kommen WLAN nach 802.11b/g-Standard, ein GPS-Empfönger, 8 GByte Flash-Speicher und eine 3-Megapixel-Kamera mit LED-Licht. Im Gegensatz zum iPhone lässt sich der Akku vom Nutzer selber wechseln. Ein ausführliches Preview zum Palm Pre findet man bei den Kollegen von Engadget. Erscheinen soll der Pre im ersten Halbjahr 2009. Zunächst wird das Smartphone exklusiv in den USA über Sprint vertrieben. Einen Preis sowie einen Starttermin für Europa wollte Palm während der CES aber noch nicht preisgeben.
Palm Pre Video Walkthrough 1 from Gizmodo on Vimeo.


Palm Pre Video Walkthrough 2 from Gizmodo on Vimeo.


Palm Pre Video Walkthrough 3 from Gizmodo on Vimeo.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Alienware 17 (2017): Massives Gaming-Notebook mit üppiger Ausstattung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ALIENWARE_17/ALIENWARE_17_KABYLAKE_PASCAL

Spätestens seit der Vorstellung der mobilen Pascal-Grafikkarten setzen die meisten Notebook-Hersteller alles daran, ihre Geräte kompakter und leichter zu machen. Mit gutem Beispiel ging hier Gigabyte mit seinem Aero 15 voran, welches trotz seiner schlanken Abmessungen über eine gute... [mehr]

Acer Aspire V17 Nitro Black Edition im Test: Acer zündet den Nitro-Nachbrenner

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ACER-ASPIRE-V17-NITRO-BLACK/ACER_ASPIRE_V17_NITRO_BLACK-TEASER

Dass das Acer Aspire V17 Nitro Black Edition das Zeug für ein waschechtes Gaming-Notebook hat, sieht man ihm gar nicht an. Es ist trotz seines großen 17,3-Zoll-Displays vergleichsweise schlank, dünn und optisch sehr schlicht. Im Inneren gibt es aber Hardware, die durchaus dazu in der Lage ist,... [mehr]

Dicker Akku, kompaktes Gehäuse: Das farbenfrohe Gigabyte Aero 15 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-AERO-15/GIGABYTE_AERO_15-TEASER

Auf der Computex 2016 zeigte Gigabyte mit dem Aero 14 ein äußerst kompaktes, aber leistungsstarkes Gaming-Notebook, welches mit seinem kapazitätstarken 94-Wh-Stunden-Akku vor allem mit einer langen Laufleistung punkten konnte. Aus der alten Maxwell-Grafikkarte wurde im Dezember eine flotte... [mehr]

Dell XPS 13 2-in-1 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DELL_XPS_13_9365

Seit der Vorstellung der ersten Generation im Januar 2015 hat sich das XPS 13 mit Infinity Display zu einem der beliebtesten Notebooks seiner Klasse entwickelt. Zwei Jahre später, auf der CES 2017, stellte Dell mit dem XPS 13 2-in-1 einen Ableger vor, der einiges anders macht. Das anders aber... [mehr]

MSI GE62 Apache Pro: Gutes Gaming-Notebook der Mittelklasse mit gehobener...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MSI_GE62_7RE-088_APACHE_PRO/MSI_GE62_APACHE_PRO-TEASER

MSI frischt seine einzelnen Modellvarianten immer wieder auf und stellt in diesem Zuge auf die neuesten Hardware-Komponenten um, nimmt kleinere bis größere Änderungen am Gehäuse vor und bessert bei der Software, aber auch den Feature-Umfang regelmäßig nach. Ein Modell der GE62-Serie hatten... [mehr]

Microsoft Surface Laptop läuft bis zu 14,5 Stunden und startet bei 999...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SURFACE_NOTEBOOK_TEASER

Viele Schüler und Studenten nutzen laut Microsoft das Surface Pro – dennoch sei ein Surface Laptop bei vielen Anwendern auf der Wunschliste. Ein Wunsch, den Microsoft nun erfüllen möchte. Nachdem sich das neueste Mitglied der Surface-Familie bereits heute Morgen in einem Leak zeigte, wurde... [mehr]