> > > > ASUS präsentiert seine neuen Notebooks der W90V-Serie

ASUS präsentiert seine neuen Notebooks der W90V-Serie

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Im Rahmen der Consumer Electronics Show in Las Vegas erweiterte ASUS sein Produktportfolio an leistungsfähigen Notebooks und stellte die W90V-Reihe nun endlich offiziell vor. Bereits zur CeBit 2008 kündigte man die neuen Geräte an. Insgesamt drei verschiedene Modelle soll es geben. Allesamt richten sich an Multimedia-Fans und anspruchsvolle Gamer. Unter der Haube sorgt ein Intel-Core2-Duo-Mobile-Prozessor mit einer Geschwindigkeit von maximal 2,8 GHz für ordentlich Dampf. Zudem können dank der drei SO-DIMM-Steckplätze bis zu 6-GB-DDR2-800-Arbeitsspeicher verbaut werden. In der Luxus-Version kommen außerdem zwei 500-GB-Festplatten, welche mit 5400 Umdrehungen in der Minute arbeiten, zum Einsatz. Aufgrund des X38-Chipsatzes, der aufgrund der hohen Leistungsaufnahme eigentlich nur im Desktop-Bereich zu finden ist, unterstützt das System AMDs Multi-GPU-Technologie Crossfire. Der Käufer hat somit die Wahl zwischen einer AMD Mobility Radeon HD 3850 und einer AMD Mobility Radeon HD 4870 im Crossfire-Verbund. Damit soll eine Punktzahl von 15000 Punkten im beliebten Benchmark 3DMark 2006 möglich sein. Für NVIDIA-Anhänger setzt ASUS hingegen auf eine NVIDIA GeForce 9800M GS mit 1024-MB-GDDR3-Videospeicher. Damit die 3D-Beschleuniger auch wirklich ihre Leistung entfalten können, verbaute das taiwanesische Unternehmen - je nach Modell - ein 17- bzw. 18,4-Zoll-Widescreen-Display. Aufgrund der WUXGA-Auflösung verfügen die 16:10-Displays über eine native Auflösung von 1920 x 1200 Bildpunkten.



Für eine schnelle Verbindung zur Außenwelt sorgen außerdem Bluetooth 2.1, Wireless-LAN nach 802.11-n-Standard und ein Gigabit-Ethernet-Anschluss. Sogar ein 56k-Modem hat seinen Weg in die neuen Geräte gefunden. Zudem können vier USB-2.0- und ein Firewire-Gerät an den mobilen Computern angeschlossen werden. Für eine schnelle Datenübertragung von externen Massenspeichern kommt hat auch eine eSATA-Schnittstelle ihren Platz gefunden. Mit Anschlüssen wie VGA, HDMI, Line-In, Line-Out und ExpressCard-Slot hat man zudem einige Anschlussmöglichkeiten parat. Zur restlichen Ausstattung zählen die fast schon obligatorische 2,0-Megapixel-Webcam, 5.1-Sound, ein 8-in-1-Kartenleser und ein Blu-ray-Combo-Laufwerk.



Aufgrund der leistungsfähigen und stromfressenden Hardware sollte ASUS den Neulingen einen leistungsstarken Akku spendieren - Informationen hierzu fehlen allerdings noch. Die neuen Notebooks der W90V-Reihe sollen bereits im Februar im Handel erhältlich sein. Die jeweiligen Preise stehen noch in den Sternen. In unserem Preisvergleich sind die Geräte auf jeden Fall noch nicht aufgenommen worden.


Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

XMG P407 Pro: 14-Zöller mit Kaby Lake und GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/XMG-P407-PRO/XMG_P407_PRO

Pünktlich zum Marktstart der neuen Kaby-Lake-Prozessoren von Intel und der NVIDIA GeForce GTX 1050 (Ti) für Notebooks, frischte Schenker Technologies seine bestehenden Notebooks auf. Eines davon ist das XMG P407 Pro, welches wir uns nun für den heutigen Test vorgenommen haben. Der 14-Zöller... [mehr]

ASUS ROG XG Station 2: Gute Idee - zu komplizierte Umsetzung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-XG-STATION-2/ASUS_ROG_XG_STATION_2_TEST

Was vor ein paar Jahren nur mit proprietären Anschlüssen realisierbar war, geht dank der hohen Übertragungsraten von Thunderbolt 3 und dem einheitlichen Typ-C-Stecker inzwischen deutlich einfacher: externe Grafikadapter für Notebooks und weniger leistungsstarke Mini-PCs. Dass man aus einem... [mehr]

Acer Swift 7 im Test - Dünn, aber nicht perfekt

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ACER_SWIFT_7

Ins prestigeträchtige Rennen um den Titel für das dünnste Notebook klinkte sich im Spätsommer 2016 auch Acer mit dem Swift 7 ein. Doch nicht nur das gerade einmal 9,98 mm dicke Gehäuse soll Käufer locken, auch Leistung und Laufzeit führt der Hersteller als Pluspunkte an. Ein halbes Jahr nach... [mehr]

Porsche Design Book One – Teures 2-in-1 mit Premium-Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/PD_BOOK_ONE

Porsche Design ist vielen sicherlich ein Begriff für seine Stifte, Uhren oder aber auch die Kooperation mit BlackBerry in der Vergangenheit. Bereits im letzten Jahr suchte man sich mit Huawei aber einen neuen Partner im Smartphone-Business und bietet mit der Porsche Design-Version des Huawei Mate... [mehr]

Surface Book mit Performance Base: Modelle und Preise für Deutschland

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT-SURFACE-BOOK

Neben der Ankündigung zur Verfügbarkeit des Creators Update für Windows 10 kündigt Microsoft das baldige Erscheinen des Surface Book mit Performance Base an. Offiziell vorgestellt wurde dieses bereits im Oktober des vergangenen Jahres. Eine Vorbestellung ist ab sofort möglich, die Auslieferung... [mehr]

Google legt im Bereich Notebooks eine Pause ein

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Auf dem Mobile World Congress 2017 in Barcelona hat Googles Vizepräsident für Hardware, Rick Osterloh, erklärt, dass zunächst keine weiteren Premium-Chromebooks von Google geplant seien. Es werde in absehbarer Zeit auch kein neues Pixel-Notebook geben. Damit schickt Google offenbar seine... [mehr]