> > > > Asus Omega-Serie soll Einsteigermarkt bedienen

Asus Omega-Serie soll Einsteigermarkt bedienen

Veröffentlicht am: von
Bis zur Eee-PC-Ära war ASUS eher ein Hersteller von Business- sowie High-End-Notebooks für Gamer und Multimedia-Enthusiasten. Die günstige Linie wird ab sofort auch mit dem Eee-PC angesprochen. Dort wird kein Wert auf Spielefähigkeit oder einen schnellen Arbeitsablauf, sondern vielmehr auf bequemes Surfen und kleine Office-Arbeiten auf dem Sofa gesetzt. Die maximal 10-Zoll großen Netbooks sprechen aufgrund der Display-Größe jedoch nicht jeden an, sodass ASUS nun einen weiteren Kundenkreis erschließen möchte. Mit der Omega-Serie möchte man den Einsteiger-Notebook-Markt erobern. Im Jahre 2009 soll der Hersteller angeblich dieses Segment mit richtigen Notebooks im Preissegment von 600 bis 900 US-Dollar bedienen. Bislang sind jedoch bis auf die Informationen um Name, Preis und Zielgruppe keinerlei weitere Neuigkeiten wie z.B. Bilder oder Systemspezifikationen aufgetaucht. Man kann bei dem Preissegment jedoch von Notebooks mit einer ähnlichen Leistung wie bei aktuell erhältlichen Modellen rechnen. Mit dieser Serie würde man die Lücke zwischen High-End- und Netbook-Markt schließen.Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Sinnvoller Serienzuwachs: Das ASUS ROG Zephyrus M im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_ZEPHYRUS_M_TEST-TEASER

Das ASUS ROG Zephyrus GX501 war eines der ersten Geräte, das auf den effizienten Max-Q-Grafikchips von NVIDIA aufbaute und damit endgültig den Schlankheits-Wahn im Bereich der Gaming-Notebooks einläutete. Trotz einer Bauhöhe von gerade einmal 17,8 mm und eines leichten Gewichts von nur... [mehr]

Medion Erazer X6805: Attraktives Gamer-Notebook mit üppiger Ausstattung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_ERAZER_X6805_TEST-TEASER

Innerhalb der Erazer-Familie von Medion gibt es immer mal wieder spannende Gaming-Notebooks, die vor allem mit einem attraktiven Preis auf sich aufmerksam zu machen versuchen. Eines davon ist das Medion Erazer X6805 mit Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce GTX 1060, schneller PCIe-SSD,... [mehr]

ASUS ROG Strix Hero II GL504 im Test: Ein wahrer MOBA-Profi

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_SCAR2_GL504-TEASER

Pünktlich zur Gamescom 2018 frischte ASUS seine konventionellen Gaming-Notebooks der ROG-Strix-Reihe auf und brachte eine größere 17-Zoll-Variante auf den Markt. Wenig später haben wir ein Testmuster des ROG Strix Hero II erhalten, welches sich vor allem an Spieler von... [mehr]

ASUS ROG G703: Ein High-End-Gaming-Notebook mit Kämpferherz im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_GI703-TEASER

Auch wenn Gaming-Notebooks über die letzten Jahre hinweg von Generation zu Generation kompakter und optisch weniger auffällig gestaltet wurden, so gibt es die richtig dicken High-End-Geräte mit aggressiver Optik noch immer. Das große Volumen macht aber eine starke Kühlung für ein... [mehr]

Kaby Lake-G taucht als Radeon Pro WX Vega M auf

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DELL_LOGO

Wegen der Kombination aus Core-Prozessor von Intel und der integrierten Grafikeinheit von AMD sind die Core-Prozessoren mit Radeon RX Vega aus technischer Sicht sicherlich ein Highlight des Jahres. Mit dem Intel NUC Hades Canyon haben wir uns bereits ein Komplettsystem mit dieser Hardware... [mehr]

ASUS ZenBook Pro 15 UX580GE im Test: Ein starker Konkurrent für Apples Touch...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ZENBOOK_PRO_UX580-TEASER

Das Touchpad in einem Notebook kann weitaus mehr als nur ein Mausersatz sein. Viele Hersteller blenden dort auf Wunsch einen Nummernblock ein oder spendieren ihren Geräten eine komplette Display-Leiste oberhalb der Tastatur, um ganze Menüleisten schnell und komfortabel verfügbar zu machen.... [mehr]