> > > > Dell: Studio XPS-System auf Basis von Intels Core-i7-Serie

Dell: Studio XPS-System auf Basis von Intels Core-i7-Serie

Veröffentlicht am: von
Mit Dell hat nun einer der größten Computerhersteller der Welt einen Computer auf Basis von Intels neuer Core-i7-Serie angekündigt. Prozessoren dieser Serie verfügen über einen integrierten Speichercontroller mit drei Kanälen, der maximal 12 GB an Arbeitsspeicher ansprechen kann. Anderen High-End-Computern wie dem Alienware Area-51 X-58 oder dem XPS 730 soll die Studio-XPS-Serie trotz deutlich geringeren Abmaßen hinsichtlich der Leistung in kaum etwas nachstehen. Optional ist für das 36 x 17 x 43,5 cm große Gerät ein TV-Tuner erhältlich. Jedes Modell verfügt dabei über einen HDMI-Anschluss, über den alle gängigen LCD-TVs angeschlossen werden können. Bei einer Festplattenkapazität von bis zu einem Terabyte bietet der Computer genügend Speicherplatz für Musik- und Videosammlungen. Über ein optionales Blu-ray-Laufwerk kann der Computer außerdem zur Wiedergabe von HD-Material genutzt werden. Durch weitere Komponenten ist es möglich, den Computer an die jeweiligen Bedürfnisse anzupassen. Ab sofort kann die Studio XPS-Serie per Telefon bestellt werden. Online-Käufer müssen sich noch bis zum 2. Dezember gedulden, dann sind die Computer auch unter dell.de/xps verfügbar.




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Sinnvoller Serienzuwachs: Das ASUS ROG Zephyrus M im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_ZEPHYRUS_M_TEST-TEASER

Das ASUS ROG Zephyrus GX501 war eines der ersten Geräte, das auf den effizienten Max-Q-Grafikchips von NVIDIA aufbaute und damit endgültig den Schlankheits-Wahn im Bereich der Gaming-Notebooks einläutete. Trotz einer Bauhöhe von gerade einmal 17,8 mm und eines leichten Gewichts von nur... [mehr]

Medion Erazer X6805: Attraktives Gamer-Notebook mit üppiger Ausstattung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_ERAZER_X6805_TEST-TEASER

Innerhalb der Erazer-Familie von Medion gibt es immer mal wieder spannende Gaming-Notebooks, die vor allem mit einem attraktiven Preis auf sich aufmerksam zu machen versuchen. Eines davon ist das Medion Erazer X6805 mit Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce GTX 1060, schneller PCIe-SSD,... [mehr]

ASUS ROG Strix Hero II GL504 im Test: Ein wahrer MOBA-Profi

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_SCAR2_GL504-TEASER

Pünktlich zur Gamescom 2018 frischte ASUS seine konventionellen Gaming-Notebooks der ROG-Strix-Reihe auf und brachte eine größere 17-Zoll-Variante auf den Markt. Wenig später haben wir ein Testmuster des ROG Strix Hero II erhalten, welches sich vor allem an Spieler von... [mehr]

ASUS ROG G703: Ein High-End-Gaming-Notebook mit Kämpferherz im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_GI703-TEASER

Auch wenn Gaming-Notebooks über die letzten Jahre hinweg von Generation zu Generation kompakter und optisch weniger auffällig gestaltet wurden, so gibt es die richtig dicken High-End-Geräte mit aggressiver Optik noch immer. Das große Volumen macht aber eine starke Kühlung für ein... [mehr]

ASUS ZenBook Pro 15 UX580GE im Test: Ein starker Konkurrent für Apples Touch...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ZENBOOK_PRO_UX580-TEASER

Das Touchpad in einem Notebook kann weitaus mehr als nur ein Mausersatz sein. Viele Hersteller blenden dort auf Wunsch einen Nummernblock ein oder spendieren ihren Geräten eine komplette Display-Leiste oberhalb der Tastatur, um ganze Menüleisten schnell und komfortabel verfügbar zu machen.... [mehr]

Kaby Lake-G taucht als Radeon Pro WX Vega M auf

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DELL_LOGO

Wegen der Kombination aus Core-Prozessor von Intel und der integrierten Grafikeinheit von AMD sind die Core-Prozessoren mit Radeon RX Vega aus technischer Sicht sicherlich ein Highlight des Jahres. Mit dem Intel NUC Hades Canyon haben wir uns bereits ein Komplettsystem mit dieser Hardware... [mehr]