> > > > BITKOM: Rekordjahr für Computerverkäufe

BITKOM: Rekordjahr für Computerverkäufe

Veröffentlicht am: von
Der Branchenverband BITKOM prognostiziert für das aktuelle Jahr einen Rekordverkauf von Computern. Grund dafür seien jedoch nicht die Desktop-Computer, sondern die Notebooks. Durch die Einführung der Netbooks und den Preisverfall von normalen Notebooks um rund 25 Prozent greifen immer mehr Anwender zu Notebooks, da sie mit diesen sowohl zu Hause, als auch Unterwegs arbeiten können, ohne zwei Mal zu bezahlen. Mittlerweile sind 62 Prozent der verkauften Computer Notebooks. Von ehemals 10,1 Millionen verkauften Computern soll sich die Zahl dieses Jahr um 15 Prozent auf 11,6 Millionen Geräte erhöhen. Um rund 26 Prozent steigt der Absatz von Notebooks in diesem Jahr - somit liegt man bei 7,2 Millionen verkauften Geräten. Stationäre Geräte bleiben weitestgehend stabil. Trotzdem steigen die Umsätze in diesem Markt mit rund 2,1 Prozent nur mäßig - absolut bedeutet dies einen Umsatz von 6,7 Milliarden Euro. In den kommenden Jahren wird sich zeigen, ob die mobilen Begleiter nach und nach die stationären Heim-PCs vom Markt verdrängen werden, oder ob sie weiterhin eine Daseinsberechtigung haben.Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren: