> > > > NVIDIA: Hybrid-Grafik hält in Notebooks Einzug

NVIDIA: Hybrid-Grafik hält in Notebooks Einzug

Veröffentlicht am: von
Wie NVIDIA in einer Pressemitteilung mitteilte, werden nun die ersten Notebooks zahlreicher Hersteller mit Hybrid-Grafik-Funktion angekündigt. Den Anfang machen Sony, Fujitsu Siemens und BenQ, bei denen ohne Neustart zwischen der dedizierten NVIDIA-GPU und der in Intels Centrino 2 integrierten Grafiklösung umgeschaltet werden kann. "Alle Beteiligten haben beträchtliche Mühe in die Entwicklung der Hybrid-Grafik investiert. Aber das Ergebnis zeigt uns, dass es den Aufwand wert war," sagt Rene Haas, der das Notebookgeschäft bei NVIDIA verantwortet. "Denn jetzt bieten wir den Kunden eine ganz neue Art von Notebook, das den Anwendern keine Entscheidung mehr zwischen langer Akkulaufzeit einerseits und hoher Grafikleistung andererseits abverlangt." Bislang war die Hybrid-Grafik-Funktion nur auf Desktop-Systemen möglich.Die folgenden Notebooks sind momentan mit NVIDIAs Hybrid-Grafik erhältlich:
  • Sony Vaio Z Serie: Ultraleichte Notebooks mit GeForce-9300M-GS-Grafikchips
  • Fujitsu Siemens Amilo XI 3650: Entertainment-Notebooks mit GeForce-9600M-GT-Grafikchips
  • BenQ Joybook S42: Ultraleichte Notebooks mit GeForce-9600M-GT-Grafikchips




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht


Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren: