> > > > Sony und MSI rufen Notebooks zurück

Sony und MSI rufen Notebooks zurück

Veröffentlicht am: von
Laut des Nachrichtendienstes Reuters gab Sony bekannt, insgesamt 438.000 Notebooks der Sony-Vaio-Reihe zurückrufen zu müssen. Darunter sind die Modelle VGN-TZ100, VGN-TZ200, VGN-TZ300 sowie das Subnotebook VGN-TZ2000 mit 11,1-Zoll-Display. Dafür verantwortlich sind vor allem technische Probleme, die zu Überhitzung oder auch Kurzschlüssen führen können. Durch eine sich lösende Schraube beim Display oder durch falsch verlegte Kabel können die Defekte hervorgerufen werden. Der Hersteller warnt sogar vor leichten Verbrennungen. Wie hoch der Schaden für Sony ausfallen wird, lässt sich derzeit noch nicht sagen. Vor allem in den USA kann die teils sehr strenge Produkthaftungsrechtsprechung zu ernsthaften finanziellen Konsequenzen führen. Aktuell muss nicht nur Sony einen Teil seiner Produkte zurückrufen, auch MSI fühlt sich gezwungen, nach einem mehrtägigen Testlauf der Systeme, seine Netbookreihe MSI-Wind zurückzuholen.Offenbar handelt es sich hierbei aber nicht um eine technische Schwierigkeit, sondern um private oder urheberrechtlich geschützte Daten, die fälschlicherweise aufgespielt wurden. Dies berichtet zumindest Heise Online. Die Dateien lassen sich in versteckten Verzeichnissen wiederfinden, sind aber teilweise nicht lesbar. Mit diversen Tools und Handgriffen soll sich ein Teil der Familienfotos und Filme wiederherstellen lassen. Dies möchte MSI natürlich unterbinden und startet deshalb eine sofortige Rückrufaktion. Vermutlich könnte ein falsches Software-Image der Festplatte der Auslöser gewesen sein. Wie viel Speicherplatz der Käufer dadurch verliert, steht derzeit noch im Dunkeln. Besitzer der entsprechenden Produkte sollte sich umgehend an den Support von Sony bzw. MSI wenden.


Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Medion Erazer X7857: Solides Gaming-Notebook mit nur wenigen Schwächen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MEDION-ERAZER-X7875/MEDION_ERAZER_X7857-TEASER

Auch Medion hat unlängst den Markt der Gaming-Notebooks für sich entdeckt und baut sein Sortiment dahingehend immer weiter aus. Zur diesjährigen Gamescom im August kündigte man mit dem Medion Erazer X7857 ein neues Oberklasse-Modell an, welches sich optisch zwar zurückhält, trotzdem mit... [mehr]

Razer Blade Pro mit Core i7-7700HQ und GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/RAZER-BLADE-PRO/RAZER_BLADE_PRO_1060-TEASER

Ob Gaming-Notebook oder Gaming-Smartphone: Razer ist schon lange kein Hersteller mehr, der nur Mäuse und Tastaturen für den ambitionierten PC-Spieler auf den Markt bringt. Nachdem wir vor nicht ganz zwei Jahren mit dem Razer Blade das erste Gaming-Notebook des Herstellers ausführlich auf den... [mehr]

Acer LiquidLoop: Still und dennoch leistungsstark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER

Advertorial / Anzeige: Für viele gilt es als unüberbrückbarer Gegensatz: Ein leistungsstarkes Notebook, das passiv und damit geräuschlos gekühlt wird. Denn oftmals muss entweder auf Performance verzichtet oder ein Lärm verursachender Lüfter in Kauf genommen werden. Vor allem... [mehr]

HP ENVY x360: Erstes Notebook mit AMD Ryzen 5 2500U vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HP_ENVY_X360_THUMB

HP hat mit dem ENVY x360 (15-bq101na) ein neues Notebook angekündigt, das vor allem in einem Punkt gegenüber bereits erhältlichen Varianten des ENVY x360 auffällt: Es ist das erste Modell, das den Prozessor AMD Ryzen 5 2500U integriert. Jener Chip nutzt vier Kerne mit 2 GHz Takt bzw. 3,6... [mehr]

Microsoft Surface Pro und Surface Book 2: LTE in diesem, 15 Zoll im nächsten...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_PRO_2017

Microsoft wird seine Surface-Familie in den kommenden Monaten um zumindest zwei Konfigurationen erweitern. Das im Mai vorgestellte Surface Pro der fünften Generation erhält eine zusätzliche Schnittstelle, das erst vor wenigen Tagen präsentierte Surface Book 2 wächst hingegen mit etwas... [mehr]

Gigabyte SabrePro 15W im Test: Mehr als nur ein Gaming-Notebook

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-SABREPRO15/GIGABYTE_SABREPRO15

Ein reines Gaming-Notebook ist das Gigabyte SabrePro 15W eigentlich nicht. Dank flotter Kaby-Lake-CPU und Pascal-Grafik bietet der 15-Zöller mehr als genug Leistung, um die aktuellen Grafikkracher problemlos auf den Bildschirm zu bringen – ob Tastatur und Touchpad auch den Ansprüchen eines... [mehr]