> > > > Dell liefert Blade-Server jetzt auch mit Cisco-Switches aus

Dell liefert Blade-Server jetzt auch mit Cisco-Switches aus

Veröffentlicht am: von
Die PowerEdge-Blade-Server von Dell sind ab sofort auch mit Cisco Catalyst 3030-Switches erhältlich. Damit sollen Unternehmen das Management ihrer Rechenzentren vereinfachen und die IT-Kosten erheblich reduzieren können. Mit dem Cisco Catalyst 3030 erweitert Dell sein Angebot an Ethernet-, Fibre Channel- und InfiniBand-Switches für Blade-Server, das unter anderem auch Lösungen von Intel, Brocade, McData, Avocent und QLogic umfasst. Der neue Switch wird ab dem 6. März verfügbar sein.Der Cisco Catalyst 3030-Switch reduziert die Verkabelung in Rack-Umgebungen um bis zu 90% und bietet umfangreiche Geräte-, VLAN-, Netzwerkverkehr- und Policy-Managementfunktionen. Damit sind Unternehmen in der Lage die Administration ihrer Rechenzentren erheblich zu vereinfachen. Außerdem senken sie ihre IT-Kosten, da sich PowerEdge-Blade-Server von Dell nun auch optimal in Cisco-Netze integrieren lassen.
Darüber hinaus ist Dell ab sofort auch Mitglied des Solution Technology Integrator (STI)-Programms von Cisco. Im Rahmen von STI vertreibt Dell neben dem Cisco Catalyst 3030-Blade-Switch nun auch offiziell Storage- und InfiniBand-Switches von Cisco.
Dell bietet den Cisco Catalyst 3030-Blade-Switch ab einem Preis von 4.639 Euro inklusive Mehrwertsteuer an. Im Preis sind drei Jahre Service und Support von Dell enthalten. Außerdem erhalten Anwender drei Jahre lang Software-Upgrades von Cisco.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Synology DiskStation DS218play im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SYNOLOGY_DS218PLAY_REVIEW_TEASER

    Mit der Diskstation DS218play hat Synology Ende letzten Jahres ein neues 2-Bay-NAS auf den Markt gebracht, welches sich in erster Linie für Multimedia-Anwendungen empfiehlt. Die vom Preis her im unteren Bereich angesiedelte DS218play soll insbesondere als Medienserver für das heimische... [mehr]

  • Ubiquiti UniFi: Ein Heimnetzwerk für Enthusiasten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/UBIQUITI-RJ45

    Für viele Anwender reicht es aus, einfach den WLAN-Router mit Kabel- oder DSL-Modem in zentraler Position der Wohnung oder des Hauses aufzustellen und schon müssen sich keine Gedanken mehr über das Netzwerk gemacht werden. Dank guter WLAN-Reichweite moderner Hardware und zahlreicher... [mehr]

  • Netgear XR500 Nighthawk Gaming Router im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR-XR500

    Gaming-Router werden oft kritisch hinterfragt. Ethernet ist Ethernet und WLAN und WLAN – so die langläufige Meinung. Netgear macht einen neuen Anlauf diese Meinung zu ändern und einen echten Mehrwert zu liefern. Wir haben uns den XR500 Nighthawk Gaming Router genauer angeschaut und wollen... [mehr]

  • Synology DiskStation DS1618+ mit DSM 6.2 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SYNOLOGY_DS1618PLUS_REVIEWTEASER

    Synology hat seit kurzem mit der DiskStation DS1618+ ein neues NAS für fortgeschrittene Anwender im Angebot. Die DS1618+ verfügt über sechs Laufwerksplätze und kann per Erweiterungskarte um ein 10-Gigabit-Netzwerk oder einen SSD-Cache aufgerüstet werden. Weiterhin verbaut Synology mit dem... [mehr]

  • Neue Modelle für Gigabitverbindungen: AVM zeigt FRITZ!Box 7583 (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM

    AVM will auf dem Mobile World Congress 2018 ein neues Fritz!Box-Modell vorführen, welches bereits in der Vergangenheit namentlich genannt wurde, dessen Markteinführung nun aber näherrücken soll. Fokus des MWCs für AVM ist das Angebot von Produkten, die eine Gigabitverbindung zum... [mehr]

  • Netgear Nighthawk X6S EX8000 an der Fritz!Box im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_EX8000

    Zuletzt haben wir uns im Bereich der Netzwerke häufig mit Mesh-Systemen beschäftigt. Diese versprechen eine einfache Installation, hohe Übertragungsraten und eine einfache Möglichkeit der Erweiterung. Heute wollen wir uns aber wieder einmal mit einem klassischen WLAN-Repeater genauer... [mehr]