> > > > WLAN on Air: United Airlines startet durch

WLAN on Air: United Airlines startet durch

Veröffentlicht am: von
WLAN im Flugzeug soll wenn es nach United Airlines geht, bald Wirklichkeit werden. Dann nämlich sollen Passagiere, welche innerhalb der USA fliegen, schon bald dank WLAN Verbindung über den Wolken im Internet surfen, Net-Meetings abhalten, oder mal eben das aktuelle Service Pack von Microsoft downloaden können. Für dieses Vorhaben bedarf es allerdings der Genehmigung der Federal Aviation of Administration (FAA). Laut United Internet durchlief der Antrag bereits erfolgreich den Genehmigungsprozess. Anhand vorausgegangener Testläufe hat man demonstriert, dass es durch den Einsatz üblicher WLAN Technik zu keinerlei Schwierigkeiten mit den Bordsystemen kommt und der Flugverkehr dadurch in keinster Weise beeinträchtigt wird. Dadurch ist nun der Weg frei, für die notwendige Hardware-Aufrüstung der Maschinen. Demnach sollen die Fluggäste künftig via Notebook über den Funkstandard 802.11 b und 802.11 g während eines Fluges Internet nutzen können.Das Einzige, was die Euphorie noch etwas bremst, ist die Tatsache, dass jetzt zwar die Genehmigung für den Einbau entsprechender Hardware vorliegt, die erforderlichen Funkfrequenzen für den Betrieb allerdings noch nicht definiert wurden. Diese werden laut Aussage von United Airlines innerhalb der nächsten Monate anhand einer Auktion durch die Federal Communications Commission (FCC) an entsprechende Service-Provider versteigert. Sobald die Service-Provider die entsprechende Technik anbieten, will man seitens United Airlines seinen Passagieren den Service sofort offerieren. Der Vorstoß der amerikanischen Airlines lässt die Europäer hoffen. Schon bald könnte auch bei uns WLAN in 10.000 Meter Höhe zum Standard jeder Airline gehören. Der sich daraus errechenbare wirtschaftliche Vorteil wäre enorm, sind doch momentan Flüge meißtens noch nervige und kostenlastige Arbeitspausen.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Tri-Band und Mesh: Der AVM FRITZ!Repeater 3000 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM-FRITZREPEATER3000

    Bereits mehrfach haben wir uns mit dem Thema Mesh und anderweitigen Lösungen zur Erweiterung des heimischen Netzwerkes beschäftigt. Mit dem FRITZ!Repeater 3000 hat AVM einen neuen Repeater vorgestellt, der in Verbindung mit einer FRITZ!Box eine schnelle und einfache Erweiterung des... [mehr]

  • Synology Mesh Router MR2200ac im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNOLOGY-MESH

    Mesh-WLAN-Systeme sind derzeit für viele Nutzer die ideale Lösung, um eine möglichst gute WLAN-Abdeckung über eine größere Fläche bzw. auch über mehrere Stockwerke zu erreichen, denn es ist keine fest installierte Ethernetinfrastruktur notwendig, um ein Mesh-System aufzubauen. Wir haben uns... [mehr]

  • Rivet Networks Killer Wireless-AC 1550 im Kurztest - Der WLAN-Turbo zündet

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RIVET_NETWORKS_KILLER_WIRELESS_AC_1550_LOGO

    Rivet Networks neueste WLAN-Kreation ist zwar schon im Vorfeld im Handel angekommen, doch nun wollen wir uns ein eigenes Bild machen und unsere eigenen Testergebnisse veröffentlichen. Es handelt sich um den neuen Killer Wireless-AC 1550, der im Vergleich zum Killer Wireless-AC 1535 zu mehr... [mehr]

  • QNAP TS-228A im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/QNAP_TS228A_REVIEWTEASER

    Mit dem TS-228A hat QNAP Anfang des Jahres eine neues Einsteiger-NAS für zwei HDDs vorgestellt, welches das TS-228 abgelöst hat. Das wohnzimmertaugliche Design in Weiß hat QNAP beibehalten, aber einen deutlich schnelleren Quadcore-Prozessor mit 64-Bit-Fähigkeiten verbaut. Wie sich QNAPs... [mehr]

  • Synologys Cloud- und Produktivitätslösungen im Praxiseinsatz

    Logo von SYNOLOGY

    Wer Hardwareluxx täglich liest, wird bereits mitbekommen haben, dass wir unsere IT-Infrastruktur in diesem Jahr grundlegend überarbeitet haben und seit diesem Sommer auf zwei FS3017 von Synology als Servergrundlage setzen. Unsere Webseite und sämtliche notwendigen sonstigen Funktionen werden von... [mehr]

  • QSAN XCubeNAS XN5004T im Test: leistungsstarkes Profi-NAS

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/QSAN_XN5004T_TEASER

    Mit dem XCubeNAS XN5004T haben wir heute das Produkt eines in Deutschland weniger bekannten NAS-Herstellers im Test. Die Firma QSAN hat sich auf NAS/SAN-Lösungen für den professionellen Einsatz spezialisiert. Das XCubeNAS XN5004T als 4+1-Bay-NAS ist schon eines der "kleinsten" NAS-Modelle... [mehr]