> > > > Synology veröffentlicht DiskStation Manager 6.1

Synology veröffentlicht DiskStation Manager 6.1

Veröffentlicht am: von

synologyNachdem Synology die neuste Version seines NAS-Betriebssystems in den letzten Wochen und Monaten ausgiebig in einem Betatest testen ließ, hat man heute die finale Version für alle Besitzer eines kompatiblen Synology-NAS freigegeben.

DSM 6.1 bringt unter anderem das neue Btrfs-Dateisystem auf ältere DiskStation-Modelle und ermöglicht damit neue Datenschutztechniken wie eine Datei-Selbstreparatur oder schnelles, serverseitiges SMB-Kopieren. Ebenfalls mit dabei ist nun „Active Directory Server“. Damit sollen Nutzer ihr Synology-NAS als Domain-Controller nutzen und damit die IT-Verwaltung mit Richtlinien zur automatischen Installation bestimmter Software- oder System-Updates auf allen Computern des Unternehmens vereinfachen können, ohne dass sie jeweils einzeln durchgeführt werden müssen. Außerdem lassen sich nun einzelne Ordner bei Bedarf verschlüsseln.

Das Update auf die DSM-Version 6.1 integriert nun auch das Health-Management-Tool für die neuen IronWolf-Festplatten von Seagate, mit Hilfe dessen sich verschiedene Parameter der Festplatten auslesen und überwachen lassen. Unterstützt werden die Seagate-HDDs der IronWolf- und IronWolf-Pro-Reihe.

Ansonsten stopft das Update wieder die eine oder andere Sicherheitslücke, verbessert die Suche von Dateiinhalten auf dem NAS und ermöglicht eine schnelle Datensicherung häufig genutzter USB-Sticks durch simples Anschließen an der DiskStation. Neben dem Update seines NAS-Betriebssystems hat Synology auch eine Vielzahl seiner nachinstallierbaren Pakete aktualisiert, darunter „Hyper Backup“, „VPN Server“ und „Mail Station“.

Wer das Update auf die neue Version installieren möchte, muss sein kompatibles NAS zwingend mit DSM 6 bespielt haben. Welche Änderungen das neue Betriebssystem mit sich bringt, zeigt Synology ausführlich auf einer Sonderseite auf und listet dort auch alle kompatiblen DiskStation-Modelle.

Das Update lässt sich wahlweise per Download manuell oder über die Update-Funktion automatisch einspielen. Da das Update in Wellen ausgerollt wird, muss Letzteres noch nicht zwangsläufig freigeschaltet sein – hier ist dann noch ein bisschen Geduld angesagt.

Unterstützte Modelle für DSM 6.1:

  • Serie 17: FS3017, RS4017xs+, RS3617xs+, RS3617xs, RS3617RPxs, RS18017xs+, DS3617xs, RS217
  • Serie 16: RS2416RP+, RS2416+, RS18016xs+, RS816, DS916+, DS416slim, DS416play, DS416j, DS416, NVR216, DS716+II, DS716+, DS216se, DS216play, DS216j, DS216+II, DS216+, DS216, DS116
  • Serie 15: RC18015xs+, DS3615xs, DS2415+, DS2015xs, DS1815+, DS1515+, DS1515, RS815RP+, RS815+, RS815, DS415play, DS415+, DS715, DS215j, DS215+, DS115j, DS115
  • Serie 14: RS3614xs+, RS3614xs, RS3614RPxs, RS2414RP+, RS2414+, RS814RP+, RS814+, RS814, DS414slim, DS414j, DS414, RS214, DS214se, DS214play, DS214+, DS214, DS114
  • Serie 13: DS2413+, RS3413xs+, RS10613xs+, DS1813+, DS1513+, DS413j, DS413, DS713+, DS213j, DS213air, DS213+, DS213
  • Serie 12: DS3612xs, RS3412xs, RS3412RPxs, RS2212RP+, RS2212+, DS1812+, DS1512+, RS812RP+, RS812+, RS812, DS412+, RS212, DS712+, DS212j, DS212+, DS212, DS112j, DS112+, DS112
  • Serie 11: DS3611xs, DS2411+, RS3411xs, RS3411RPxs, RS2211RP+, RS2211+, DS1511+, RS411, DS411slim, DS411j, DS411+II, DS411+, DS411, DS211j, DS211+, DS211, DS111
  • Sonstige: Virtual DSM, Docker DSM

Social Links

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar54538_1.gif
Registriert seit: 28.12.2006
Dornbirn
Flottillenadmiral
Beiträge: 4243
über die Updatefunkion kommt noch nichts, aber auf der Homepage kann mann´s laden
zumindest bei meiner DS715

*edit*
installation erfolgreich
#2
customavatars/avatar80592_1.gif
Registriert seit: 23.12.2007
King's Castle
Moderator
Mr. Carbon
Be-King
Beiträge: 6625
Jemand sonst auf seiner produktiven Büchse das Update gefahren? Im Synology Forum gehen die Erfahrungen auseinander.
#3
customavatars/avatar73556_1.gif
Registriert seit: 26.09.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2735
Bei mir kam der nette Hinweis dass Plex nicht kompatibel sei und damit nach dem Update deaktiviert wird, insofern werde ich erstmal abwarten.
#4
customavatars/avatar80592_1.gif
Registriert seit: 23.12.2007
King's Castle
Moderator
Mr. Carbon
Be-King
Beiträge: 6625
Das habe ich auch schon gelesen. Ich warte nochmal 1-2 Wochen ab und schaue, ob nen gefixter Release freigegeben wird (falls dieser notwendig ist).
#5
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 8141
Bauen die nun eigentlich "Fixes" für die Atom C2000 ein? Es wurde zwar angekündigt, aber wie das in der Praxis aussehen soll, ist mir nicht ganz klar.
Im Büro haben wir 3x RS815RP+
#6
customavatars/avatar80592_1.gif
Registriert seit: 23.12.2007
King's Castle
Moderator
Mr. Carbon
Be-King
Beiträge: 6625
Ich war mal mutig und habe auf meine eigene Büchse 6.1 installiert. Update ging flott, der Boot war auch normal. Bis dato unauffällig, alle PlugIns laufen auch.
#7
customavatars/avatar75855_1.gif
Registriert seit: 29.10.2007
München
Vizeadmiral
Beiträge: 6215
Habs auf meiner 1515+ auch mal drauf, bisher keine Auffälligkeiten.
#8
customavatars/avatar54538_1.gif
Registriert seit: 28.12.2006
Dornbirn
Flottillenadmiral
Beiträge: 4243
bei mir läufts seit dem ersten Tag ohne Probleme oder Aussetzer
#9
customavatars/avatar80592_1.gif
Registriert seit: 23.12.2007
King's Castle
Moderator
Mr. Carbon
Be-King
Beiträge: 6625
Kann hier auch bis dato keine Fehler diagnostizieren. Zum Glück.
#10
customavatars/avatar80592_1.gif
Registriert seit: 23.12.2007
King's Castle
Moderator
Mr. Carbon
Be-King
Beiträge: 6625
6.1 Update 1 ist draußen. Läuft bis dato unauffällig.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Box 7580 mit MU-MIMO im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/FRITZBOX7580/FRITZBOX-7580-LOGO

Bereits seit Monaten rührt AVM fleißig die Werbetrommel für die FRITZ!Box 7580, die als vorläufiges High-End-Produkt aus Berlin schnelles WLAN mit den aktuellen DSL-Standards verbindet. MU-MIMO ist dabei das Stichwort und soll die WLAN-Leistung der FRITZ!Box wieder an die Spitze bringen. Das... [mehr]

ASUS DSL-AC 87VG im Test – eine Alternative zur FRITZ!Box?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2016/ASUS-DSL-AC-87VG-LOGO

Die Öffnung des deutschen Marktes für DSL-Router sorgt für etwas Bewegung in dem Segment. Das Angebot an DSL-Routern ist recht überschaubar und den meisten dürfte AVM hier als erster Hersteller einfallen. Es gibt natürlich auch noch weitere Anbieter wie TP-Link, Netgear, ZyXEL und auch ASUS,... [mehr]

QNAP TS-451A im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/QNAP_TS-451A_TEASER

QNAP hat sein bereits umfangreiches Produktportfolio wieder einmal überarbeitet und mit den beiden neuen Modellen der TS-x51A-Serie zwei leistungsfähige NAS für den Heimbereich vorgestellt, in welchen ein schneller Intel Celeron N3060 zum Einsatz kommt. Dank HDMI-Ausgang plus Fernbedienung... [mehr]

Mit 802.11ad und 10-Gigabit-Ethernet – Netgear Nighthawk X10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2017/NETGEAR-NIGHTHAWK-X10-LOGO

Die Leistung von WLAN-Hardware hat inzwischen Dimensionen erreicht, die in vielen Fällen den Einsatz von Ethernet unnötig macht. Immerhin sprechen wir von theoretischen 1.733 MBit/s und damit sind zumindest in der Theorie bereits Datenübertragungsraten möglich, die weit über jeder normalen... [mehr]

Asustor AS6104T im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUSTOR_AS6104T_TEASER

Asustor ist ein weiterer NAS-Hersteller, der dank seines großen Produktportfolios für viele Anwendungsbereiche interessante Lösungen bieten kann. So kommt im aktuellen 4-Bay-Modell AS6104T mit dem Intel Celeron N3050 eine schnelle Dual-Core-CPU zum Einsatz, die bereits auch bei anderen... [mehr]

Inklusive Supervectoring: AVM FRITZ!Box 7590 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM-FRITZBOX-7590

Im vergangenen Jahr führte AVM eine neue FRITZ!Box-Serie ein. Mit der FRITZ!Box 7580 haben wir uns das bis dahin schnellste Modell und das mit der besten Ausstattung angeschaut. Größter Unterschied der 7580 zur nun neuen 7590 ist die Unterstützung für VDSL-Supervectoring 35b. Aber es gibt... [mehr]