> > > > EFF verspricht mehr Sicherheit mittels Open Wireless Router Firmware

EFF verspricht mehr Sicherheit mittels Open Wireless Router Firmware

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

open-wireless-routerDie Sicherheit der eigenen Privatsphäre beginnt nicht mit Facebook, Google und Co., sondern schon weit früher und zumeist in den eigenen vier Wänden. Im Rahmen der HOPE-(Hackers on Planet Earth)-Konferenz hat die Electronic-Frontier-Foundation (EFF) nun die Open-Wireless-Router-Firmware veröffentlicht, welche genau das sicherstellen soll. Diese soll zum einen die eigene Sicherheit gewährleisten, auf der anderen Seite aber auch einen öffentlichen Zugang ermöglichen. Nun versprechen dies viele Router-Hersteller, gehalten werden können von dieses Versprechen aber nur sehr wenige, wie die zahlreichen Angriffe und Sicherheitslücken in Routern bzw. deren Firmware immer wieder beweisen.

Die Open-Wireless-Router-Firmware soll all dies unter einen Hut bringen - also sowohl die Sicherheit der Nutzer gewährleisten, als auch leicht zugänglich und einfach zu bedienen sein. Dazu hat man ein bedienerfreundliches Web-Interface erstellt, das von einer umso umfangreicheren Konfigurationsmöglichkeit über ein Terminal erweitert wird. Um die Integrität der Firmware immer gewährleisten zu können, werden Updates der Firmware nur über das Thor-Netzwerk verteilt. Auch Metadaten zur Konfiguration werden über diesen Weg an die Firmware gebracht.

Netzwerkverbindungen werden gegeneinander abgesichert, sodass ein Abhören erschwert wird. Auch die üblichen Angriffe per CSRF und XSS sollen so verhindert werden. Die Firmware befindet sich aktuell aber noch im Alpha-Status und sollte noch nicht von Endanwendern verwendet werden. Die EFF bittet Hacker darum, die Firmware auf eventuelle Sicherheitslücken und Fehler abzuklopfen. Voraussetzung ist allerdings das Vorhandensein eines Netgear WNDR3800 (Preis: etwa 200 Euro), denn bisher ist die Firmware ausschließlich für diesen Router vorgesehen. Allerdings will die EFF in nächster Zeit, abhängig von der weiteren Entwicklung, auch Firmware-Versionen für andere Modelle veröffentlichen.

Die Firmware ist auf der Seite des Open-Wireless-Router-Projektes zu finden. Dort wird ebenfalls eine Anleitung und eventuelle Hilfestellung angeboten.

Netgear WNDR3800
Netgear WNDR3800

Social Links

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Synology DS216j im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SYNOLOGY_DS216J_TEASER

Synology hat mit der DiskStation DS216j vor kurzem den Nachfolger der sehr erfolgreichen Einsteiger-NAS DS215j vorgestellt. Die DS216j ist ein kompaktes NAS-System für zwei Festplatten, welches dank aktuellem Betriebssystem DiskStation Manager 6.0 mit umfangreichen Funktionen aufwarten kann. Im... [mehr]

AVM FRITZ!Box 7580 mit MU-MIMO im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/FRITZBOX7580/FRITZBOX-7580-LOGO

Bereits seit Monaten rührt AVM fleißig die Werbetrommel für die FRITZ!Box 7580, die als vorläufiges High-End-Produkt aus Berlin schnelles WLAN mit den aktuellen DSL-Standards verbindet. MU-MIMO ist dabei das Stichwort und soll die WLAN-Leistung der FRITZ!Box wieder an die Spitze bringen. Das... [mehr]

Ausprobiert: Synology Diskstation Manager 6.0 Beta 2

Logo von SYNOLOGY

Der DiskStation Manager als Betriebssystem der NAS-Systeme von Synology ist sicher der entscheidene Faktor, warum Synology im NAS-Markt so erfolgreich ist. Das Userinterface, was mit seinem Desktop-Look einen einfachen Einstieg ermöglicht, bietet ebenso einen leichten Zugriff auf die Vielzahl an... [mehr]

Synology DS116 und DS916+: Neues Einsteiger- und High-End-NAS

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SYNOLOGY

Synology hat am Donnerstag zwei neue NAS-Geräte vorgestellt, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Während die Synology DiskStation DS116 sich eher an preisbewusste und weniger anspruchsvolle Käufer richtet, ist die DiskStation DS916+ deutlich leistungsfähiger und natürlich teurer. Sie... [mehr]

QNAP TBS-453A im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/QNAP_TB453A_TEASER

QNAP hat mit dem TBS-453A ein neues NAS-System auf den Markt gebracht, welches sich in mehreren Punkten von klassischen Modellen abhebt. Die überaus flache und kompakte Bauform fällt sicher zuerst auf, aber auch das Innenleben mit bis zu vier M.2-SSDs, einem Intel Celeron N3150 Quad-Core und 4... [mehr]

QNAP TAS-268 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/QNAP_TAS-268_TEASER

QNAP hat kürzlich zwei neue NAS-Systeme vorgestellt, auf denen QNAPs Betriebssystem QTS und parallel dazu auch Android läuft. Die beiden Modelle TAS-168 und TAS-268 sind dabei insbesondere für den Einsatz im heimischen Wohnzimmer gedacht, da das Android-System den eingebauten HDMI-Ausgang nutzt,... [mehr]