> > > > "Der schnellste WLAN-Router der Welt" - ASUS RT-AC68U (Update)

"Der schnellste WLAN-Router der Welt" - ASUS RT-AC68U (Update)

Veröffentlicht am: von

asus

Router mit IEEE 802.11ac-Unterstützung ermöglichen einen besonders hohen Durchsatz im 5-GHz-Band. Seitdem die ersten ac-Router verkauf werden, ist der (angegebene) Durchsatz zudem deutlich angestiegen. Den Höhepunkt der Entwicklung markiert nun vorerst der ASUS RT-AC68U mit simultan bis zu 1.300 MBit/s (802.11ac) und 600 MBit/s (802.11n). Die kombinierte Übertragungsgeschwindigkeit liegt dementsprechend bei 1900 MBit/s. 

Gegenüber dem Vorgängermodell RT-AC66U mit seinen 1.750 MBit/s legt der RT-AC68U also noch einmal eine Schippe drauf und ist laut ASUS der derzeit schnellste WLAN-Router. Die hohe Geschwindigkeit wird durch einen neuen Dual-Core-Prozessor ermöglicht, der auch starker Beanspruchung gewachsen sein soll. Auch wenn der RT-AC68U schneller ist, sind die Ähnlichkeiten zum Vorgänger nicht zu übersehen. Rein optisch lassen sich die beiden Modelle kaum auseinanderhalten und auch bei der Ausstattung gibt es viele Parallelen. Auch der RT-AC68U hat drei "intelligente" Antennen, die für eine große Reichweite und eine hohe Verbindungsstabilität sorgen. AiRadar passt das Signal automatisch an, um die Stabilität weiter zu steigern. 

Der Router eignet sich nicht nur für drahtlose Netzwerke, sondern auch für ein drahtgebundenes Gigabit-Netzwerk. Dafür gibt es vier Gigabit-LAN-Ports. Das WLAN kann bei Nutzung drahtgebundener Geräte per Schalter deaktiviert werden. Zusätzlich zu einem USB-2.0-Port bietet der Router einen schnellen USB-3.0-Port, der für schnelle Laufwerke und USB-Sticks, aber auch für LTE-Surfsticks geeignet ist. Auf die Datenträger kann über das Netzwerk zugegriffen werden, der Aufbau einer persönlichen Cloud-Lösung ist möglich. Für die Nutzung externer Cloud-Lösungen gibt es AiCloud. Über das Einstellungsmenü lässt sich der Funktionsumfang des Routers verwalten. 

Der RT-AC68U soll in den nächsten Tagen verfügbar werden. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 179 Euro - der Vorgänger RT-AC66U wird hingegen bereits ab rund 140 Euro verkauft.

Update: ASUS Deutschland zeigt in einem Video eines der möglichen Anwendungszenarien für den RT-AC68U - ein 4K-Video wird von einer USB 3.0-Festplatte über den Router ins W-LAN-Netzwerk eingespeist und gleichzeitig an zwei Rechner gesendet:  

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar155918_1.gif
Registriert seit: 25.05.2011
Lippe
Oberbootsmann
Beiträge: 779
Ich nicht, aber es ist auch mehr für die Datenübertragung im Netzwerk wie z.B. Streaming geeingnet. Und da muss ich sagen ist das eine gute Entwicklung, gefällt mir :)
#3
Registriert seit: 20.12.2003
Karlsruhe
Fregattenkapitän
Beiträge: 2871
Ist ja nicht so, dass ein WLAN nur von einem Client benutzt wird.
#4
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3694
7490 schafft auch um die 188 mbits.
Ist nix anderes wie verarsche.... .
Entsprechende Karten oder Sticks gibt es kaum
#5
customavatars/avatar1009_1.gif
Registriert seit: 14.11.2001
Oberhausen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1339
Mit den 1900 Mbit/s will man ja nur den WLAN Flaschenhals bei nutzung vieler Geräte gleichtzeitig beseitigen.
Karten und Sticks werden aber kommen, man kann nur hoffen das die dann auch alle kompatibel sind :)
#6
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 17277
habe den direkten Vorgänger, auch mit AC wlan, das teil ist der Hammer.
Normales N Wlan schafft nichtmal 50 mbits, AC packt endlich Kabel 100k speed
#7
customavatars/avatar6543_1.gif
Registriert seit: 17.07.2003
Dresden
ewig Unwissender
Beiträge: 2606
Hm. Also meine poppelige Fritzbox 7360, zusammen mit einer Mediabridge von Netgear schafft locker mein VDSL50. 1080p Streams werden auch erst ein Problem wenns an der 100Mbitrate kratzt, weil die Mediabridge leider kein GigabitLan hat :fresse:
#8
customavatars/avatar68901_1.gif
Registriert seit: 24.07.2007
lower franconia
Fregattenkapitän
Beiträge: 2857
Zitat GA-Thrawn;21276321
habe den direkten Vorgänger, auch mit AC wlan, das teil ist der Hammer.
Normales N Wlan schafft nichtmal 50 mbits, AC packt endlich Kabel 100k speed


aloha fanboi ;), natürlich schafft 802.11n mehr als 50mbit, nicht nur bei Asus :)

[U]5GHz[/U]

[U]2.4GHz[/U]

und hier noch ein [U]USB Wlan Stick 802.11n [/U] [COLOR="#0000CD"]lite 150mbit 1RX/1TX[/COLOR] mit satten 12MB/s netto
#9
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2451
Die Werte sind ja ganz nett, aber wirklich beindruckt mich, dass parallele Streamen von einer Festplatte auf 2 Rechner. Das schafft unsere FB 7270 nichtmal ansatzweise mit ihren 2MB/s...
#10
customavatars/avatar68901_1.gif
Registriert seit: 24.07.2007
lower franconia
Fregattenkapitän
Beiträge: 2857
Zitat
"Der schnellste WLAN-Router der Welt" - ASUS RT-AC68U (Update)


uff :):angel: der Systemaufbau: Router <-- 2m--> PC/Notebook

[video=youtube;xdYBSQ6pQSQ]http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=xdYBSQ6pQSQ[/video]

Closing Thoughts

Zitat
AC1900 is mainly a marketing ploy to make you feel like you are getting something extra for the higher price you'll pay.......................
#11
customavatars/avatar46664_1.gif
Registriert seit: 05.09.2006
Recklinghausen
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 384
Mich würde mal interessieren mit welchen Chipsätzen das Teil am besten zurecht kommt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Inklusive Supervectoring: AVM FRITZ!Box 7590 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM-FRITZBOX-7590

Im vergangenen Jahr führte AVM eine neue FRITZ!Box-Serie ein. Mit der FRITZ!Box 7580 haben wir uns das bis dahin schnellste Modell und das mit der besten Ausstattung angeschaut. Größter Unterschied der 7580 zur nun neuen 7590 ist die Unterstützung für VDSL-Supervectoring 35b. Aber es gibt... [mehr]

QNAP TS-451A im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/QNAP_TS-451A_TEASER

QNAP hat sein bereits umfangreiches Produktportfolio wieder einmal überarbeitet und mit den beiden neuen Modellen der TS-x51A-Serie zwei leistungsfähige NAS für den Heimbereich vorgestellt, in welchen ein schneller Intel Celeron N3060 zum Einsatz kommt. Dank HDMI-Ausgang plus Fernbedienung... [mehr]

Fünf Mesh-Systeme von ASUS, AVM, Devolo, Google und Netgear im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MESH-AUFBAU

Nachladende YouTube-Videos, schlechte Streaming-Qualitäten und einige andere Auswirkungen machen dem Smartphone- und Tablet-Nutzer eine schlechte WLAN-Abdeckung schnell deutlich - eine gute Abdeckung in den eigenen vier Wänden ist daher heute für viele Anwender eine elementare Voraussetzung -... [mehr]

ASUS DSL-AC 87VG im Test – eine Alternative zur FRITZ!Box?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2016/ASUS-DSL-AC-87VG-LOGO

Die Öffnung des deutschen Marktes für DSL-Router sorgt für etwas Bewegung in dem Segment. Das Angebot an DSL-Routern ist recht überschaubar und den meisten dürfte AVM hier als erster Hersteller einfallen. Es gibt natürlich auch noch weitere Anbieter wie TP-Link, Netgear, ZyXEL und auch ASUS,... [mehr]

Mit 802.11ad und 10-Gigabit-Ethernet – Netgear Nighthawk X10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2017/NETGEAR-NIGHTHAWK-X10-LOGO

Die Leistung von WLAN-Hardware hat inzwischen Dimensionen erreicht, die in vielen Fällen den Einsatz von Ethernet unnötig macht. Immerhin sprechen wir von theoretischen 1.733 MBit/s und damit sind zumindest in der Theorie bereits Datenübertragungsraten möglich, die weit über jeder normalen... [mehr]

Synology DiskStation DS1517+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SYNOLOGY_DS1517PLUS_REVIEWTEASER

Synology hat zur CeBIT 2017 mit der DiskStation DS1517+ eine überarbeitete Version der auch bei Enthusiasten beliebten 5-Bay-NAS DiskStation DS1515+ vorgestellt, welche nun mit einem integrierten PCIe-Slot punkten möchte, über welchen sich wahlweise eine 10-Gigabit-Netzwerkkarte oder ein... [mehr]