> > > > Telekom möchte bis 2016 rund 2.5 Millionen Hotspots anbieten

Telekom möchte bis 2016 rund 2.5 Millionen Hotspots anbieten

Veröffentlicht am: von

telekomDie Deutsche Telekom betreibt in Deutschland aktuell rund 12.000 HotSpots, doch wie das Unternehmen mitteilt, soll diese Anzahl bis zum Jahr 2016 deutlich ausgebaut werden. So soll der Ausbau durch eine Partnerschaft mit der Hotspot-Community "Fon" schneller als bisher vorangetrieben werden und aktuelle Planungen sprechen von 2,5 Millionen HotSpots bis zum Jahr 2016. Durch die Partnerschaft sollen die DSL-Leitungen mit anderen geteilt werden und die Deutsche Telekom will dabei auch die entsprechenden Bandbreiten für eine Nutzung reservieren.

Leider sind bisher noch keine konkreten Details bekannt, wie die Telekom diese Partnerschaft realisieren möchte. Trotzdem scheint das Ziel klar zu sein und es wird sich in den kommenden Jahren zeigen, ob die HotSports wirklich in dieser hohen Anzahl ausgebaut werden können. Natürlich wäre dies für die Kunden mit einem mobilen Gerät von Vorteil, wobei auch die möglichen Nutzungspreise bisher noch unbekannt sind.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar31510_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Von draußen, vom Walde komm ich her :)
SuMoFreak
Beiträge: 1034
In Zeiten von LTE und Co sollte die Telekom lieber erstmal fläschendeckend DSL anbieten. Aber nee, dafür ist ja kein Geld da aber für so ein SchnickSchnack schon :stupid:
#2
customavatars/avatar149812_1.gif
Registriert seit: 06.02.2011
Neubukow
Korvettenkapitän
Beiträge: 2397
Flächendeckend g3 wäre auch schon nicht schlecht in großteilen von M-V zb. gibts es grade mal edge -.- Dafür rufen se aber mindestens einmal im Monat an und wollen einem LTE verkaufen...
#3
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1468
Also ich finde dieses SchnickSchnack super. Denn ich bin sehr oft unterwegs benutze Zuhause und Mobil die Telekom und habe so Zugriff auf die Hotspots. Vor allem im ICE genial
#4
Registriert seit: 13.09.2006

Bootsmann
Beiträge: 524
Ist DSL/VDSL zu billig geworden oder wie? Lohnt sich nicht mehr endlich mal flächendeckendes Breitband anzubieten?
#5
Registriert seit: 25.02.2006
Lübeck
Vizeadmiral
Beiträge: 7303
Zitat COMHI;20285019
In Zeiten von LTE und Co sollte die Telekom lieber erstmal fläschendeckend DSL anbieten. Aber nee, dafür ist ja kein Geld da aber für so ein SchnickSchnack schon :stupid:

Es geht nicht darum, ob Geld da ist oder nicht, sondern es wird das ausgebaut, was sich lohnt.

Und ob hotspots schnick Schnack sind, darüber kann man sicher streiten.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Synology DiskStation DS218play im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SYNOLOGY_DS218PLAY_REVIEW_TEASER

Mit der Diskstation DS218play hat Synology Ende letzten Jahres ein neues 2-Bay-NAS auf den Markt gebracht, welches sich in erster Linie für Multimedia-Anwendungen empfiehlt. Die vom Preis her im unteren Bereich angesiedelte DS218play soll insbesondere als Medienserver für das heimische... [mehr]

Ubiquiti UniFi: Ein Heimnetzwerk für Enthusiasten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/UBIQUITI-RJ45

Für viele Anwender reicht es aus, einfach den WLAN-Router mit Kabel- oder DSL-Modem in zentraler Position der Wohnung oder des Hauses aufzustellen und schon müssen sich keine Gedanken mehr über das Netzwerk gemacht werden. Dank guter WLAN-Reichweite moderner Hardware und zahlreicher... [mehr]

Netgear XR500 Nighthawk Gaming Router im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR-XR500

Gaming-Router werden oft kritisch hinterfragt. Ethernet ist Ethernet und WLAN und WLAN – so die langläufige Meinung. Netgear macht einen neuen Anlauf diese Meinung zu ändern und einen echten Mehrwert zu liefern. Wir haben uns den XR500 Nighthawk Gaming Router genauer angeschaut und wollen... [mehr]

Neue NAS-Systeme von Synology und QNAP für den Heim- und Büro-Bedarf

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNOLOGY_DS418PLAY

Synology und QNAP haben in dieser Woche neue NAS-Modelle vorgestellt, welche sich an anspruchsvolle Heimanwender, aber auch an Büroanwender richten. Die Synology DiskStation DS418play ist ein 4-Bay-NAS und nimmt damit vier 3,5-Zoll-Festplatten mit SATA-Interface auf. Mithilfe von Adaptern... [mehr]

Mesh und mehr: AVM reicht FRITZ!OS 6.90 für die FRITZ!Box 7490 nach (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZBOX_7490

Nutzer einer FRITZ!Box 7560 und 7580 können ihr WLAN schon seit Anfang September deutlich effektiver Nutzen. Denn mit FRITZ!OS 6.90 macht AVM den Betrieb eines Mesh-Netzwerks möglich. Besitzer der weit verbreiteten FRITZ!Box 7490 mussten darauf bislang aber verzichten - das 2013 vorgestellte... [mehr]

Neue Modelle für Gigabitverbindungen: AVM zeigt FRITZ!Box 7583 (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM

AVM will auf dem Mobile World Congress 2018 ein neues Fritz!Box-Modell vorführen, welches bereits in der Vergangenheit namentlich genannt wurde, dessen Markteinführung nun aber näherrücken soll. Fokus des MWCs für AVM ist das Angebot von Produkten, die eine Gigabitverbindung zum... [mehr]