> > > > Google bietet mit "Fiber" eigene Internetanschlüsse an

Google bietet mit "Fiber" eigene Internetanschlüsse an

Veröffentlicht am: von

googleDer Internetriese Google geht mit dem Projekt "Fiber" einen neuen Weg und plant Internetanschlüsse für Endkunden anzubieten. Das Projekt befindet sich derzeit noch in der Planungsphase und wird erst bei entsprechendem Interesse in die Realität umgesetzt. Natürlich wird das Pilotprojekt in den USA gestestet, um genau zu sein in Kansas City. Die Kunden können mit diesem Projekt einen Internetanschluss mit bis zu 1000 Megabit pro Sekunde erwerben und damit natürlich dementsprechend schnell mit Daten versorgt werden.

Google wird verschiedene Tarife anbieten. Das kleinste Paket kostet eine Anschlussgebühr von 300 US-Dollar und danach können die Kunden für mindestes 7 Jahre die Internetleitung mit bis zu 5 Megabit im Download und 1 Megabit im Upload ohne monatliche Gebühr nutzen. Für einen Monatspreis von 70 US-Dollar hingegen ist die maximale Geschwindigkeit von 1,0 Gigabit pro Sekunde sowohl im Down- als auch im Upload möglich. Außerdem können die Kunden bei Google Drive auf einen Speicherplatz von einem Terabyte zugreifen.

Der dritte Tarif bietet neben den schnellsten Übertragungsraten auch Internetfernsehen mit mehr als 100 Sendern. Dafür stellt das Unternehmen eine HDTV-Box zur Verfügung, die auch eine Speicherkapazität von zwei Terabyte bietet und zudem wird noch das neue Tablet Nexus 7 obendrauf gelegt. Dieser Tarif kostet den Kunden 120 US-Dollar im Monat.

google fiber

Ob dieses Angebot von Google noch weiter ausgebaut wird, wird sich wohl erst nach ausführlichen Tests zeigen. Aber das Unternehmen hat bereits angekündigt, mit diesem Projekt Gewinn einfahren zu wollen und somit sollten die Preise recht stabil bleiben oder zumindest nicht viel günstiger als bei der Konkurrenz ausfallen. Das Projekt wird erst starten, sobald sich genügend Interessenten gefunden haben und diese können sich ab sofort bei Google registrieren.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (58)

#49
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1686
das sind mbit/s genauso wie bei dir
#50
customavatars/avatar135030_1.gif
Registriert seit: 22.05.2010
Potsdam
Bootsmann
Beiträge: 648
Verrat doch nicht alles ;)

Gesendet von meinem Desire HD mit der Hardwareluxx App
#51
Registriert seit: 01.11.2004
Bärlin
Super Moderator
Mr. Alzheimer
Beiträge: 18307
Zitat Dan Kirpan;19237721
Alter was ist denn das? Dass ist doch nicht dein Internet?! 650 mb/s download?! das ist ja wie ne 100 Gigabit Leitung.


Wie schon festgestellt:

Megabyte!=Megabit
(Bandbreiten werden immer in Megabit angegeben)
Du hast also eine 100Mbit Leitung, das bekommt man zumindest im Download bei jedem Cable Provider. Also nix mit in der Zukunft, sondern ganz normal im Hier und Jetzt.

Zitat Dan Kirpan;19237721
Das ist doch ein Fake, so etwas gibt es gar nicht. Es gibt keine Netzwerkkarte die so etwas verwalten kann.

Soso, sowas gibt es nicht....
NetLogic Presented on 100G Ethernet PHY Solutions

In der Tat gibt es dafür noch keine Netzwerkkarten(sondern nur 40G Karten), aber durchaus Geräte, die sowas schon verarbeiten.
Das, mein lieber Dan Kirpan, ist die wirkliche Zukunft. (das Teil ist übrigens schon 3 Jahre als ;) )

Soviel im Übrigen auch zum Thema IQ von 90 und so. Manchmal sollte man nicht immer so weit nach vorne preschen....
#52
customavatars/avatar51487_1.gif
Registriert seit: 14.11.2006

Banned
Beiträge: 973
Na ja, ich hab den Speed Test am Tag gemacht.

Nachts habe ich auch 1 Gigabit. Es nutzen halt noch 50 andere Leute mit.
#53
customavatars/avatar96479_1.gif
Registriert seit: 07.08.2008
Erlangen
(V)_|•,,,•|_(V)
Beiträge: 7902
Für einen vernünftigen Ping braucht man kein Glasfaser. Richtfunk ftw :fresse:

#54
customavatars/avatar160648_1.gif
Registriert seit: 23.08.2011
Oberhausen
Hauptgefreiter
Beiträge: 251
Zitat Dan Kirpan;19238131
Na ja, ich hab den Speed Test am Tag gemacht.

Nachts habe ich auch 1 Gigabit. Es nutzen halt noch 50 andere Leute mit.

Dann mach mal gleich nen Speedtest. Ist ja schon fast tiefste Nacht
#55
customavatars/avatar56046_1.gif
Registriert seit: 16.01.2007
Braunschweig
Bootsmann
Beiträge: 590
Alter Leute, mal ganz ehrlich! Was geht ihr auf ihn ein.
Dann hat er halt super, mega schnelle Internetanbindung!

Das artet ja zu einem S...vergleich aus.

P.S. Bei mir rennen noch Ratten mit den Datenpaketen herum! :D

Gesendet mit der Brieftaube vom Nachbarn
#56
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10856
Ich hab auch Internet ;-)
#57
customavatars/avatar38823_1.gif
Registriert seit: 18.04.2006
Braunschweig
Flottillenadmiral
Beiträge: 4706
Zitat Moo Rhy;19238215
Für einen vernünftigen Ping braucht man kein Glasfaser. Richtfunk ftw :fresse:



12er ping mit Richtfunk? net schlecht, als wir noch unser netz über ne Richtfunkverbindung bezogen haben, war der ping nen gaanzes stück schlechter:D.
#58
Registriert seit: 25.06.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 223
Is mir egal.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Inklusive Supervectoring: AVM FRITZ!Box 7590 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM-FRITZBOX-7590

Im vergangenen Jahr führte AVM eine neue FRITZ!Box-Serie ein. Mit der FRITZ!Box 7580 haben wir uns das bis dahin schnellste Modell und das mit der besten Ausstattung angeschaut. Größter Unterschied der 7580 zur nun neuen 7590 ist die Unterstützung für VDSL-Supervectoring 35b. Aber es gibt... [mehr]

QNAP TS-451A im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/QNAP_TS-451A_TEASER

QNAP hat sein bereits umfangreiches Produktportfolio wieder einmal überarbeitet und mit den beiden neuen Modellen der TS-x51A-Serie zwei leistungsfähige NAS für den Heimbereich vorgestellt, in welchen ein schneller Intel Celeron N3060 zum Einsatz kommt. Dank HDMI-Ausgang plus Fernbedienung... [mehr]

ASUS DSL-AC 87VG im Test – eine Alternative zur FRITZ!Box?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2016/ASUS-DSL-AC-87VG-LOGO

Die Öffnung des deutschen Marktes für DSL-Router sorgt für etwas Bewegung in dem Segment. Das Angebot an DSL-Routern ist recht überschaubar und den meisten dürfte AVM hier als erster Hersteller einfallen. Es gibt natürlich auch noch weitere Anbieter wie TP-Link, Netgear, ZyXEL und auch ASUS,... [mehr]

Mit 802.11ad und 10-Gigabit-Ethernet – Netgear Nighthawk X10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2017/NETGEAR-NIGHTHAWK-X10-LOGO

Die Leistung von WLAN-Hardware hat inzwischen Dimensionen erreicht, die in vielen Fällen den Einsatz von Ethernet unnötig macht. Immerhin sprechen wir von theoretischen 1.733 MBit/s und damit sind zumindest in der Theorie bereits Datenübertragungsraten möglich, die weit über jeder normalen... [mehr]

Synology DiskStation DS1517+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SYNOLOGY_DS1517PLUS_REVIEWTEASER

Synology hat zur CeBIT 2017 mit der DiskStation DS1517+ eine überarbeitete Version der auch bei Enthusiasten beliebten 5-Bay-NAS DiskStation DS1515+ vorgestellt, welche nun mit einem integrierten PCIe-Slot punkten möchte, über welchen sich wahlweise eine 10-Gigabit-Netzwerkkarte oder ein... [mehr]

Fünf Mesh-Systeme von ASUS, AVM, Devolo, Google und Netgear im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MESH-AUFBAU

Nachladende YouTube-Videos, schlechte Streaming-Qualitäten und einige andere Auswirkungen machen dem Smartphone- und Tablet-Nutzer eine schlechte WLAN-Abdeckung schnell deutlich - eine gute Abdeckung in den eigenen vier Wänden ist daher heute für viele Anwender eine elementare Voraussetzung -... [mehr]