> > > > ASUS RT-AC66U überträgt Daten mit bis zu 1,75 GBit/s im WLAN

ASUS RT-AC66U überträgt Daten mit bis zu 1,75 GBit/s im WLAN

Veröffentlicht am: von

asusAuf der Jagd nach immer höheren Übertragungsgeschwindigkeiten in WiFi-Netwerken setzt ASUS auf das erweiterte 802.11ac Wireless Protocol. Damit erreicht der neue Router RT-AC66U bei entsprechender Hardware und Umständen eine Übertragungsrate von bis zu 1,3 Gbit/s im kabellosem Netzwerk. Da der RT-AC66U ebenfalls im 2,4 GHz-Band bis zu 450 MBit/s überträgt, ergibt sich eine Brutto-Leistung von 1,75 GBit/s. Fünf GigaBit-LAN-Ports, zwei USB-Anschlüsse, ASUSWRT und IPv6-Unterstützung runden das Angebot ab.

Damit der ASUS RT-AC66U auch unter realen Bedingungen schnell viele Daten versendet, hat ASUS die AiRadar-Technologie entwickelt. AiRadar verstärkt die Funksignale, um so die Übertragungsqualität zu steigern.

Die Einrichtung des Router vereinfacht ASUS mit dem ASUSWRT-Dashboard, womit Nutzer den RT-AC66U mit drei Schritten einrichten können. Selbstverständlich können mehrere, bis zu acht, SSIDs verwaltet werden, so dass Gästen ein Internetzugang angeboten werden kann, ohne das eigene Netzwerk zu kompromittieren. Der VPN-Server ermöglicht darüberhinaus den entfernten, sicheren Zugriff auf das eigene Netzwerk.

Die beiden USB-Ports des ASUS RT-AC66U können vielfältig genutzt werden. Über 3G-Sticks können Mobilfunkverbindungen als Absicherung des Internetzugangs genutzt werden. Drucker und Massenspeicher können über das Netzwerk für Benutzer freigegeben werden und die DLNA-Kompatibilität verteilt mediale Inhalte an unterschiedliche Empfänger im (WiFi-) Netzwerk.

ASUS empfiehlt einen Verkaufspreis von 209,95 Euro. Der ASUS RT-AC66U soll ab sofort verfügbar sein. In unserem Preisvergleich ist der Router ab 200 Euro als lieferbar gelistet.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar130348_1.gif
Registriert seit: 27.02.2010
Hamburg
Bootsmann
Beiträge: 706
Was viel interessanter wäre, ist ob das ding RAM unterstützt... Für Internet TV sehr wichtig ;)
#2
Registriert seit: 13.01.2011

Matrose
Beiträge: 100
Das sind alles theoretische Bruttowerte. Viel wichtiger wäre zu wissen wie die Nettowerte in der Praxis aussehen, vermutlich auch nicht besser als bei 300mbit Routern.
#3
Registriert seit: 26.11.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 176
Die Konfiguration von dem Router ist für DAUs gemacht. Als jemand der Ahnung von dem hat was er bei seinem Router einstellen kann muss da wohl zwangsweise ne neue Firmware drauf ;-)
#4
customavatars/avatar130348_1.gif
Registriert seit: 27.02.2010
Hamburg
Bootsmann
Beiträge: 706
Zitat Tr1umph;19221469
Die Konfiguration von dem Router ist für DAUs gemacht. Als jemand der Ahnung von dem hat was er bei seinem Router einstellen kann muss da wohl zwangsweise ne neue Firmware drauf ;-)


Also wie bei jedem Router ... dann bleib ich wohl bei einem Linuxrechner als Router ;)
#5
customavatars/avatar38823_1.gif
Registriert seit: 18.04.2006
Braunschweig
Flottillenadmiral
Beiträge: 4652
und welches Gegengerät kann überhaupt solche Geschwindigkeiten mitgehen? ich mein, schon 450Mbit/s sind beileibe kein Standard bei WLAN Karten und in Notebooks...
#6
customavatars/avatar32076_1.gif
Registriert seit: 26.12.2005
Ruhrpott
Kapitän zur See
Beiträge: 3827
Ob sie die LEDs gedimmt haben? Der N66U beleuchtet nachts ja deine ganze Wohnung mit den blauen LEDs. Kannst sogar einer Disko bei der Beleuchtung Konkurrenz machen.
#7
customavatars/avatar160648_1.gif
Registriert seit: 23.08.2011
Oberhausen
Hauptgefreiter
Beiträge: 248
Der erste AC-Adapter von Netgear kommt in ein paar Wochen raus. Netgear A6200, 900Mbps (MIMO) Dual Band, USB 2.0 | Geizhals.at Deutschland
Immerhin macht der schon mal die 900mbps mit :bigok:
Die schnelleren von Asus kommen soweit ich weiß im September/Oktober raus.
#8
customavatars/avatar43058_1.gif
Registriert seit: 16.07.2006
Kyffhäuserkreis
Stabsgefreiter
Beiträge: 348
Zitat Nanon;19231061
Der erste AC-Adapter von Netgear kommt in ein paar Wochen raus. Netgear A6200, 900Mbps (MIMO) Dual Band, USB 2.0 | Geizhals.at Deutschland
Immerhin macht der schon mal die 900mbps mit :bigok:


Das ist doch eine Mogelpackung oder? Was bringen denn die 900 MBit wenn der USB 2.0 Anschluss das ganze auf 480 MBit begrenzt? :shot:
#9
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7341
Ich warte lieber auf den Nachfolger meiner Fritz!BOX 7390^^
#10
Registriert seit: 25.06.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 223
Mein Gott ist die Box schnell!!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Box 7580 mit MU-MIMO im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/FRITZBOX7580/FRITZBOX-7580-LOGO

Bereits seit Monaten rührt AVM fleißig die Werbetrommel für die FRITZ!Box 7580, die als vorläufiges High-End-Produkt aus Berlin schnelles WLAN mit den aktuellen DSL-Standards verbindet. MU-MIMO ist dabei das Stichwort und soll die WLAN-Leistung der FRITZ!Box wieder an die Spitze bringen. Das... [mehr]

ASUS DSL-AC 87VG im Test – eine Alternative zur FRITZ!Box?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2016/ASUS-DSL-AC-87VG-LOGO

Die Öffnung des deutschen Marktes für DSL-Router sorgt für etwas Bewegung in dem Segment. Das Angebot an DSL-Routern ist recht überschaubar und den meisten dürfte AVM hier als erster Hersteller einfallen. Es gibt natürlich auch noch weitere Anbieter wie TP-Link, Netgear, ZyXEL und auch ASUS,... [mehr]

QNAP TS-451A im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/QNAP_TS-451A_TEASER

QNAP hat sein bereits umfangreiches Produktportfolio wieder einmal überarbeitet und mit den beiden neuen Modellen der TS-x51A-Serie zwei leistungsfähige NAS für den Heimbereich vorgestellt, in welchen ein schneller Intel Celeron N3060 zum Einsatz kommt. Dank HDMI-Ausgang plus Fernbedienung... [mehr]

Mit 802.11ad und 10-Gigabit-Ethernet – Netgear Nighthawk X10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2017/NETGEAR-NIGHTHAWK-X10-LOGO

Die Leistung von WLAN-Hardware hat inzwischen Dimensionen erreicht, die in vielen Fällen den Einsatz von Ethernet unnötig macht. Immerhin sprechen wir von theoretischen 1.733 MBit/s und damit sind zumindest in der Theorie bereits Datenübertragungsraten möglich, die weit über jeder normalen... [mehr]

Asustor AS6104T im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUSTOR_AS6104T_TEASER

Asustor ist ein weiterer NAS-Hersteller, der dank seines großen Produktportfolios für viele Anwendungsbereiche interessante Lösungen bieten kann. So kommt im aktuellen 4-Bay-Modell AS6104T mit dem Intel Celeron N3050 eine schnelle Dual-Core-CPU zum Einsatz, die bereits auch bei anderen... [mehr]

Inklusive Supervectoring: AVM FRITZ!Box 7590 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM-FRITZBOX-7590

Im vergangenen Jahr führte AVM eine neue FRITZ!Box-Serie ein. Mit der FRITZ!Box 7580 haben wir uns das bis dahin schnellste Modell und das mit der besten Ausstattung angeschaut. Größter Unterschied der 7580 zur nun neuen 7590 ist die Unterstützung für VDSL-Supervectoring 35b. Aber es gibt... [mehr]