> > > > QNAP Systems stellt die neue NAS-Reihe TS-x69 Pro vor

QNAP Systems stellt die neue NAS-Reihe TS-x69 Pro vor

Veröffentlicht am: von

qnapQNAP Systems erweitert sein Portfolio mit fünf neuen NAS-Geräten auf Basis des Intel® Atom™-Prozessors D2700. Der Prozessor taktet mit 2,13 GHz und greift auf 1 GB DDR3-RAM zurück; die Daten werden über zwei GBit-LAN-Ports im Netzwerk verteilt. Die neuen Geräte bieten Platz für zwei, vier, fünf, sechs oder acht Festplatten in den Formfaktoren 2,5 und 3,5 Zoll. QNAP-typisch ist die Namensgebung: Die neuen Geräte werden auf das Kürzel TS-x69 Pro hören, wobei das X die Anzahl der HDD-Einschübe bezeichnet. Konkret werden folgende Geräte erscheinen:

  • TS-869 Pro – Tower-Modell für 8 Laufwerke mit Dual-Core Intel Atom-Prozessor D2700 (2,13 GHz), 1 GB DDR3-RAM, 2 Gigabit-LAN-Ports; Festplatten im laufenden Betrieb austauschbar
  • TS-669 Pro – Tower-Modell für 6 Laufwerke mit Dual-Core Intel Atom-Prozessor D2700 (2,13 GHz), 1 GB DDR3-RAM, 2 Gigabit-LAN-Ports; Festplatten im laufenden Betrieb austauschbar
  • TS-569 Pro – Tower-Modell für 5 Laufwerke mit Dual-Core Intel Atom-Prozessor D2700 (2,13 GHz), 1 GB DDR3-RAM, 2 Gigabit-LAN-Ports; Festplatten im laufenden Betrieb austauschbar
  • TS-469 Pro – Tower-Modell für 4 Laufwerke mit Dual-Core Intel Atom-Prozessor D2700 (2,13 GHz), 1 GB DDR3-RAM, 2 Gigabit-LAN-Ports; Festplatten im laufenden Betrieb austauschbar
  • TS-269 Pro – Tower-Modell für 2 Laufwerke mit Dual-Core Intel Atom-Prozessor D2700 (2,13 GHz), 1 GB DDR3-RAM, 2 Gigabit-LAN-Ports; Festplatten im laufenden Betrieb austauschbar

Die Geräte besitzen zusätzlich USB 3.0-Ports, um externe Speicherlösungen anzubinden. Dadurch können Backup-Aufgaben schneller durchgeführt werden oder knappe Speicherkapazitäten schnell und unkompliziert erweitert werden. Die Hardware der Geräte sei leistungsfähig genug, um die maximale Bandbreite der GBit-Schnittstellen auszureizen, wie Laurent Chang, Produktmanager bei QNAP, erklärte: “Sowohl die Lese- als auch die Schreibgeschwindigkeiten [liegen] in einer Windows-Umgebung im Netzwerk-Trunking-Modus bei über 220 MB/Sek.” Beim Netzwerk-Trunking werden Daten über beide LAN-Ports versendet, um die verfügbare Bandbreite zu erhöhen, ob dabei wirklich im realen Einsatz 220 MByte/Sekunde möglich sind, wird sich zeigen müssen.

Die TS-x69 Pro-Serie ist in der Lage, gleichzeitig Speicherlösungen für IP-SAN- (iSCSI-) und NAS-Implementierungen zu bieten. Da sie VMware® Ready™, Citrix® XenServer Ready™ und kompatibel mit Windows® Hyper-V™ ist, eignet sie sich ideal als gemeinsamer Netzwerkspeicher für virtuelle Serverumgebungen.

Zu den Preisen und der Verfügbarkeit ließ der taiwanische Gerätehersteller bisher nichts verlauten, aber die Geräte sind bereits in unserem Preisvergleich gelistet – wenngleich sie nicht verfügbar sind. Demnach liegt das QNAP TS–269 Pro bei 568,00 Euro, das QNAP TS–469 Pro bei 820,00 Euro, das QNAP TS–569 Pro bei 946,00 Euro, das QNAP TS–669 Pro bei 1072,00 Euro und das QNAP TS–869 Pro bei 1261,00 Euro als reine Geräte ohne eingebaute Festplatten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Box 7580 mit MU-MIMO im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/FRITZBOX7580/FRITZBOX-7580-LOGO

Bereits seit Monaten rührt AVM fleißig die Werbetrommel für die FRITZ!Box 7580, die als vorläufiges High-End-Produkt aus Berlin schnelles WLAN mit den aktuellen DSL-Standards verbindet. MU-MIMO ist dabei das Stichwort und soll die WLAN-Leistung der FRITZ!Box wieder an die Spitze bringen. Das... [mehr]

Inklusive Supervectoring: AVM FRITZ!Box 7590 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM-FRITZBOX-7590

Im vergangenen Jahr führte AVM eine neue FRITZ!Box-Serie ein. Mit der FRITZ!Box 7580 haben wir uns das bis dahin schnellste Modell und das mit der besten Ausstattung angeschaut. Größter Unterschied der 7580 zur nun neuen 7590 ist die Unterstützung für VDSL-Supervectoring 35b. Aber es gibt... [mehr]

QNAP TS-451A im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/QNAP_TS-451A_TEASER

QNAP hat sein bereits umfangreiches Produktportfolio wieder einmal überarbeitet und mit den beiden neuen Modellen der TS-x51A-Serie zwei leistungsfähige NAS für den Heimbereich vorgestellt, in welchen ein schneller Intel Celeron N3060 zum Einsatz kommt. Dank HDMI-Ausgang plus Fernbedienung... [mehr]

ASUS DSL-AC 87VG im Test – eine Alternative zur FRITZ!Box?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2016/ASUS-DSL-AC-87VG-LOGO

Die Öffnung des deutschen Marktes für DSL-Router sorgt für etwas Bewegung in dem Segment. Das Angebot an DSL-Routern ist recht überschaubar und den meisten dürfte AVM hier als erster Hersteller einfallen. Es gibt natürlich auch noch weitere Anbieter wie TP-Link, Netgear, ZyXEL und auch ASUS,... [mehr]

Mit 802.11ad und 10-Gigabit-Ethernet – Netgear Nighthawk X10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2017/NETGEAR-NIGHTHAWK-X10-LOGO

Die Leistung von WLAN-Hardware hat inzwischen Dimensionen erreicht, die in vielen Fällen den Einsatz von Ethernet unnötig macht. Immerhin sprechen wir von theoretischen 1.733 MBit/s und damit sind zumindest in der Theorie bereits Datenübertragungsraten möglich, die weit über jeder normalen... [mehr]

Asustor AS6104T im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUSTOR_AS6104T_TEASER

Asustor ist ein weiterer NAS-Hersteller, der dank seines großen Produktportfolios für viele Anwendungsbereiche interessante Lösungen bieten kann. So kommt im aktuellen 4-Bay-Modell AS6104T mit dem Intel Celeron N3050 eine schnelle Dual-Core-CPU zum Einsatz, die bereits auch bei anderen... [mehr]